Sonntag, 15. April 2018

Wochenende 14. und 15. April

Orrrrr, überall in meinem Internet habe ich schöne Frühlingsbilder von diesem Wochenende gesehen! Blühende Magnolienbäume, Kinder in T-Shirts, Eiskugeln...

Nicht bei uns in Hamburg! Es hat so viel geregnet wie schon lange nicht mehr. Schön für unsere Pflanzen, die wir letztes Wochenende im Gärtchen neu gepflanzt haben.

Am Samstag haben wir morgens getrödelt und sind nach dem späten Frühstück in den Hofladen nach Wulfsdorf gefahren. Im Laden gibt es bald eine Neuigkeit, es sollen Produkte unverpackt angeboten werden. Finde ich gut. Mich nerven Verpackungen auch immer mehr und obwohl wir schon darauf achten, fällt immernoch viel zu viel Müll an.

Weil es mit nur 8 Grad und Regen echt ungemütlich war, sind wir gleich wieder nach Hause gefahren und haben unsere Runde zu den Tieren auf schöneres Wetter verschoben.

Mittags habe ich erst einen Apfelkuchen gebacken und dann wie jeden Samstag, frische Nudeln mit dem Pastamaker* gemacht. (Beobachten lohnt sich, alle paar Wochen gibt es den günstiger!)

Dann haben wir weiter getrödelt, bei dem schlechten Wetter hatten wir zu nix Lust.



Am Sonntag fahren wir zum Gottesdienst in unsere Gemeinde. Der Liebste gestaltet in den unteren Räumen die Kinderstunde und bastelt mit den Kindern. Ich kann mit der Augustschnuppe oben hinter den Scheiben den Gottesdienst mitverfolgen.



Mittags gibt es zu Hause Gulasch, passend zum herbstlichen Wetter. Dann schauen wir die Sendung mit der Maus in der Mediathek. Da bekommen die Maus und der Elefant einen maßgeschneiderten Raumanzug, denn sie dürfen in knapp 2 Monaten mit Alexander Gerst zur ISS fliegen. Jetzt wollen die Kinder auch Raumanzüge für ihre Kuscheltiere. Ohhhh, es gibt sogar eine Anleitung für den Raumanzug!

Am Nachmittag gibt es den restlichen Apfelkuchen, Badewannenzeit für die Kinder und einmal rundum Aufräumen in der ganzen Wohnung. Auf arte läuft am Abend "Einer flog über das Kuckucksnest". Der Film hat eine Szene, die mir beim Beantworten der 1000 Fragen gestern eingefallen ist.


Noch mehr Einblicke in Familienwochenenden gibt es bei Susanne zu sehen.


* Amazon-Partner-Link

Kommentare:

  1. Jetzt muss ich doch mal fragen: Gottesdienst hinter der Scheibe mit Kind? Ernsthaft? Das ist doch weder familienfreundlich noch zeitgemäss?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein! Das hat gar nichts mit einem Ausschluss zu tun!

      Am Anfang des Gottesdienstes sind alle zusammen, Eltern, Kinder, alle... Später gehen die Kinder in ihre Räume zur Kinderstunde.

      Ich gehe während der Predigt gerne mit dem Baby raus, um nicht zu stören. Ich kann dann in den Kleinkindraum gehen. Oder aber die Predigt in einem Nebenraum hinter der Scheibe und mit Tonübertragung per Lautsprecher verfolgen. Das ist eine gute Sache.

      Löschen
  2. Ja, das Wetter war echt eine Frechheit in Hamburg am Wochenende. Aber es hat mich gar nicht gestört, ich war so froh, endlich mal wieder zuhause sein zu können. Trotzdem: wie schön, dass der Frühling jetzt endlich wirklich da ist. Hier war es auch lange, lange kalt dieses Frühjahr.
    Danke für die schönen Einblicke in euer Familienwochenende, und eine schöne Restwoche für dich.
    Herzliche Grüße
    Arlette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaaaach, Dich zieht es in die andere Richtung! Seufz...

      Dir auch noch eine schöne Woche!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...