Samstag, 17. Februar 2018

1000 Fragen an mich selbst (7)

Weiter geht es mit ein paar frischen Fragen und Antworten. Drüben bei Johanna machen noch ein paar mehr Bloggerinnen mit. Alle 1000 Fragen stehen oben in meinem Menü.


121. Gibst du der Arbeit manchmal Vorrang vor der Liebe?

Ähm, darüber habe ich noch nie nachgedacht. In so einer Lage war ich noch nie. Ich würde mich aber wohl für die Liebe entscheiden.

122. Wofür bist du deinen Eltern dankbar?

Dass sie nicht in meine Entscheidungen reingeredet haben. Und dass sie mich unterstützt haben, wenn ich es brauchte.

123. Sagst du immer, was du denkst?

Man könnte sagen, ich trage das Herz auf der Zunge. Ich rede frei heraus. Das hat mich im Leben auch schon in blöde Situationen gebracht, aber ich kann nicht anders.

124. Läuft dein Fernsehgerät häufig, obwohl du gar nicht schaust?

Nein, noch nie. Ich konsumiere dieses Medium sehr bewusst und suche mir gezielt aus, was ich sehe. Das gilt auch für die Kinder. Streamingdienste wie Amazon oder Netflix oder die Mediatheken der Fernsehsender sind dafür super.

125. Welchen Schmerz hast du nicht überwunden?

Ich denke, ich habe alles ganz gut mit mir ausgemacht. Vieles kann ich heute nicht mehr ändern und an manche Dinge traue ich mich (noch) nicht ran, weil auch andere Personen dabei eine Rolle spielen. Die bleiben erstmal verborgen, vielleicht auch für immer.

126. Was kaufst du für deine letzten zehn Euro?

Lebensmittel. Als ich alleinerziehend war, stand ich öfters vor dieser Frage. Da haben mein Sohn und ich manchmal von so einer Summe ein oder sogar zwei Wochen leben müssen. Da gab es viele Nudeln oder Toastbrote.

127. Verliebst du dich schnell?

Oh ja! Verliebtsein ist doch wunderschön! Auch wenn ich damit bei Männern oft auf die Nase gefallen bin, weil die Verliebtheit nicht zur Liebe wurde, will ich dieses Gefühl nicht missen. Verliebt bin ich aber auch in viele tolle Frauen um mich herum. Auch in Bloggerinnen, die ich leider viel zu selten treffe. Aber wenn wir uns sehen, sind wir sehr innig miteinander.

128. Woran denkst du, bevor du einschläfst?

Ich danke Gott für mein gemütliches Bett und dass meine Familie und ich in Geborgenheit schlafen dürfen.

129. Welcher Tag der Woche ist dein Lieblingstag?

Ich mag den Samstag sehr. Das ganze Wochenende liegt noch ausgebreitet vor mir. Es gibt schöne Pläne. Wir gehen den Wochenendeinkauf machen. Da können wir uns aussuchen, worauf wir Lust haben. Dann backe ich oft leckere Kuchen und koche. Im Radio läuft die Kinosendung. Wir machen Ausflüge oder treffen Freundinnen und Freunde. Am Abend gibt es Filme. Und am nächsten Tag darf man ausschlafen. Perfekt!



130. Was würdest du als deinen grössten Erfolg bezeichnen?

Das weiß ich gar nicht. Ist es ein Erfolg, eine große Familie zu haben? Wohl eher nicht. Das ist nicht mein Verdienst, sondern ganz viel Glück und Segen. Und Erfolg im Beruf lässt sich in meinem so schlecht messen. Siehe Frage 133.

131. Mit welcher berühmten Person würdest du gerne einmal einen Tag verbringen?

Das kann ich gar nicht sagen.

132. Warst du schon einmal in eine (unerreichbare) berühmte Person verliebt?

Ich glaube, mein erster Schwarm war Lex Barker. In meiner Kindheit hing über meinem Bett ein Poster von ihm in seiner Rolle als Old Shatterhand zusammen mit Winnetou. Danach war es Patrick Swayze, hachseufz!

133. Was ist dein Traumberuf?

Meiner. Als Erzieherin vertrauen mir Menschen ihr Kostbarstes an, ihre Kinder. Ich darf mit den Kleinen oder Großen meinen Tag verbringen und sie beim Wachsen begleiten. Das ist das Schönste und Spannendste der Welt. Nur leider wird diesem wichtigen Beruf immer weniger Anerkennung zuteil. Die ungestörte Zeit mit den Kindern wird durch zusätzliche Arbeiten, Personalnot und Zeitdruck immer knapper. Der Beruf lebt von Beziehungen und Vertrauen. Es braucht ganz viel Zeit und Fingerspitzengefühl, das aufzubauen. Das lässt sich nicht messen oder in Schablonen pressen. Das finde ich so schade.

134. Fällt es dir leicht, um Hilfe zu bitten?

Nein, überhaupt nicht.

135. Was kannst du nicht wegwerfen?

Je älter ich werde, desto weniger hängt mein Herz an materiellen Dingen. Mittlerweile kann ich ganz gut Dinge aussortieren, weggeben oder wegwerfen. An ein paar kleinen Erinnerungsstücken hängt mein Herz, aber letzten Endes muss man ja alles irgendwann gehen lassen.

136. Welche Seite im Internet besuchst du täglich?

Mein Postfach. Meinen Feedreader. Da werden mir automatisch neue Blogeinträge von Blogs, denen ich folge, angezeigt. Twitter. Instagram.

137. Sind die besten Dinge im Leben gratis?

Ja: der Sonnenauf- und Untergang. Und dazwischen Kinderlachen, Umarmungen, Küsse, Regenbögen, Schneeflocken, Freundschaften... Eben alle Sachen, die mich froh machen.

138. Hast du schon mal was gestohlen?

Ja.

139. Was kochst du, wenn du Gäste hast?

Was einfaches, was gut vorzubereiten geht und eine große Menge ergibt. Zum Beispiel Lachs aus dem Ofen mit Reis, Backgemüse, Hühnerfrikassee oder Fleischbällchen und Pellkartoffeln.



140. In welchem Laden möchtest du am liebsten einmal eine Minute lang gratis einkaufen?

Im Buchladen natürlich! Das wäre ein Traum!


Kommentare:

  1. Hallöchen!

    Ich musste gerade herzhaft lachen, denn wir haben etwas gemeinsam. Als ich 14/15 ware durfte ich die Karl-May-File das 1. Mal sehen. Es fing mit Winnetou an und dann tauchte da ein Mann auf in den ich mich Knall auf Fall verleibte....es war Lex Barker. Leider erfhur ich dann kurze Zeit später, dass er 7 Jahre vor meiner Geburt verstorben ist. Meine Liebe hielt aber über ein Jahr!

    LG Anne

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin glaub ich der einzige Mensch ohne Feedreader, muss man das haben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss man nicht. Ist aber extrem praktisch!

      Ich folge über 100 Blogs. Die kann ich nicht täglich alle einzeln anklicken, um zu schauen, ob es einen neuen Eintrag gibt.

      Im Feedreader werden mir die neuen Eiträge automatisch angezeigt und ich verpasse nichts.

      Der Feedreader läuft auf dem Computer oder dem Handy. Auch wenn ich mal kein W-LAN habe kann ich dort trotzdem alle Einträge lesen.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...