Montag, 10. April 2017

Überraschung!

"ÜBERRASCHUNG!!!" Das wollte ich immer schon mal rufen, dabei begeistert in die Hände klatschen und lachen. Die ganze Anspannung der letzten Tage hat sich dabei entladen. Juhuuuu! Der Liebste hat es nicht gemerkt!

Seit Wochen habe ich die Überraschungsparty für den Liebsten vorbereitet. Freundinnen und Freunde per Post eingeladen. Heimliche Nachrichten ausgetauscht. Den Termin im Kalender geblockt. Die Kinder darauf eingeschworen, nichts zu verraten. Getränke bestellt, nach Hause liefern lassen und in meinem Kleiderschrank und auf der Terrasse versteckt. Einen Großeinkauf in der Metro getätigt...

Dass an diesem Wochenende unsere beiden großen Kinder kommen, konnte ich nicht verheimlichen. Die Tochter hat der Liebste am Freitagabend vom Flughafen abgeholt. Der Große kommt am Samstagmorgen mit dem Nachtzug aus Koblenz angereist.

Nach dem Frühstück fährt der Liebste zum Markt. Ich backe und bereite die Wohnung vor. Dass im Kühlschrank 40 Würstchen für Hot Dogs lagern, wundert den Liebsten nicht. Auch die zwei Kuchen nicht, denn wir sind ja nunmal eine große Familie.

Ich opfere meinen Mittagsschlaf und dekoriere Wohnung und Terrasse mit bunten Blumen. Um kurz vor 15 Uhr schlägt das Mutzelchen dem Liebsten vor, spazieren zu gehen. So kriegen wir ihn dazu, seine Hausschlumperhose mit einer schickeren Hose zu tauschen. Und da klingelt es auch schon: "Überraschung!!!"


Von der Party gibt es außer einem schönen Familienbild mit allen Kindern beisammen und einem Gruppenbild mit allen Gästen kein einziges Bild. So angefüllt ist die Zeit. Das Kuchenbuffet ist reichlich gedeckt, weil alle etwas mitgebracht haben. Und die Hot Dogs, stilecht serviert mit Röstzwiebeln, Gurkenscheiben und verschiedenen Saucen, kommen sehr gut an. Die Zeit vergeht wie im Flug. Am Abend verabschieden wir die Gäste glücklich und zufrieden.

Am Sonntag begrüßt uns beim Aufziegen der Vorhänge eine neblige Welt. Der Große muss leider schon wieder abreisen, denn im Studium läuft gerade die Klausurenphase. Wir frühstücken ziemlich früh, aber dafür mit Morgensonne. Dann ist der Große auch schon wieder weg.

Wir anderen fahren zum Frühlingsfest in einer Gärtnerei. Wir schwelgen in Farben und Düften. Die Kinder dürfen Minze einpflanzen und Kresse in Eierschalen aussäen und mit nach Hause nehmen. Die Sonne strahlt und es ist richtig warm.

Mittags essen wir den ersten Spargel der Saison. Nach der Mittagspause sind wir irgendwie zu bequem, irgendwo hinzufahren. Eigentlich wollten wir ein Picknick in der Natur machen. Stattdessen decken wir uns den Tisch auf der Terrasse und essen unseren Kuchen dort. Die Kinder spielen dann den ganzen Nachmittag draußen. Mutzelchen und die große Schwester machen einen Spaziergang.

Am Abend ist Badezeit und es gibt übriggebliebenes Partyessen. Hach, das war ein schönes Wochenende!








Kommentare:

  1. Ich liebe ja Überraschungs-Patys zu organisieren, aber selbst hätte ich lieber keine :-) Aber der Moment, in dem alle ÜBERRASCHUNG rufen, ist so sehr zauberhaft!!!

    AntwortenLöschen
  2. Die Mützen , wie die 7 äh wie die 3 Zwerge!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...