Donnerstag, 19. Juli 2018

Packliste für Kinder

Wenn wir in den Urlaub fahren, ist es kurz vorher immer etwas chaotisch. Alle sind vorfreudig aufgeregt. Der Liebste und ich laufen in der Wohnung hin und her und suchen Sachen zusammen. Der Liebste sammelt zuerst alle Kabel ein, eine Powerbank, eine Musikbox, die Spielekonsole, einen Fernsehadapter, Walkie-Talkies... eben alles, was wir so an Technik im Urlaub brauchen. 

Ich packe zuerst das Medikamententäschchen mit Pflastern, Jodsalbe, Schmerzmitteln, Mückenstichzeugs, Watte gegen Nasenbluten usw. Dann den Kosmetikkoffer mit Duschzeugs, Shampoo, Zahnbürsten und Zahnpasta, Sonnenmilch, Babyöl etc. Wichtig sind noch meine Kamera und Bücher, die ich dann doch nicht schaffe, zu lesen.

Dann holen wir unsere Reisetrolleys aus dem Keller. Drei passen in unser Auto und die Dachbox. Einer für den Liebsten und mich, einer für die drei Großen und ein kleiner für die Augustschnuppe mit Windeln, Schlafsack und Babykram. Da an unserem Urlaubsort Waschmaschine und Trockner vorhanden sind, nehmen wir gar nicht so viel Kleidung mit. Dazu kommen dann noch diverse Jacken, Badesachen, einige Spielsachen und Beutel mit Büchern.

Weil der Liebste und ich zu tun haben, sollen die Kinder ihre Sachen selber zusammensuchen. Sie fangen mit ihrem Rucksack an. Kuscheltiere zuerst! Der Adventsjunge versucht, das große Feuerwehrauto mit hineinzuquetschen. Oder einen kleinen Kreis der Holzeisenbahn. Meistens braucht er das Spielzeug am Urlaubsort gar nicht, weil die Kinder den ganzen Tag draußen sind. 

Beim Packen der Kleidung brauchen die Kinder ein bisschen Hilfe. Wie oft haben wir im Urlaub schon etwas nachkaufen müssen, weil wir etwas vergessen hatten. In diesem Jahr habe ich mir deshalb etwas ausgedacht: eine Packliste für die Kinder. Darauf sind die wichtigsten Dinge vertreten: lange und kurze Sachen, Ober- und Unterbekleidung und auch Kuscheltiere, Bücher, Malsachen und Taschengeld.

Jedes Kind bekommt seine eigene Liste und kreuzt an, was es eingepackt hat. Ich bin gespannt, ob das gut klappt. Wer auch so eine Liste haben möchte, kann sie sich meine Packliste für Kinder hier herunterladen und ausdrucken. 

Schöne Ferien!




 


Kommentare:

  1. Meine Mutter hat uns früher, als wir lesen konnten, auch Packlisten geschrieben - aber inklusive Anzahl der benötigten Kleidungsstücke. Also 8x Unterhosen, 1x Unterhose für die separate Übernachtungstasche,
    3x lange Hosen, 2 x kurze Hosen,
    1 langer, 1 kurzer Schlafanzug
    - etc. pp. Dann haben wir alles parat gelegt und sie musste nur noch einmal drüberschauen und es dann in die Taschen/Koffer packen (denn das musste ja ordentlich gemacht werden, also hat sie's lieber gleich selbst gemacht). Vor kurzem habe ich erst irgendeine dieser alten Listen wiedergefunden, die wohl als Lesezeichen in einem meiner Mädchenbücher steckte. Schöne Erinnerungen an diese vorfreudige Vor-Urlaubszeit :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, diese Listen hatte ich früher auch schon :-)

      Die Anzahl der Kleidungsstücke kann man einfach dazuschreiben, dann passt es für kurze oder lange Reisen.

      Löschen
  2. Das ist cool mit der Packliste für die Kinder. Mein Sohn fährt direkt nach den Ferien mit dem Schwimmverein ein Wochenende weg. Da kann er das mal probieren.
    Schönen Urlaub euch... Bei uns sind nur noch 2 Wochen Ferien...
    Lg Elke

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee und vor allem so schön umgesetzt.
    Klasse
    Susa

    AntwortenLöschen
  4. Gute Reise und ganz viel Erholung am Urlaubsort😄🐚🐟🌡🌞

    AntwortenLöschen
  5. Schön! Wir werden morgen auf Urlaub fahren, da kann ich diese Liste auf meinen Drei sofort ausprobieren. Der Jüngste hat schon mal geguckt: "Da steht Harry Potter drauf, na dann werde ich Harry Potter mitnehmen…" Er ist gerade bei dem 2. Buch.

    AntwortenLöschen
  6. Die Liste ist super. So ähnlich haben wir es auch gemacht als die Kinder kleiner waren. Und als Tipp für Fahrten wo die Kinder allein unterwegs sind. Die Liste (mit genauer Anzahl mit in den Koffer legen oder kleben. Dann können die Kinder auf der Rückfahrt gucken, ob sie auch alles wieder eingesteckt haben.

    AntwortenLöschen
  7. super tolle Idee, hab ich mal bei einer Familie gesehen, und hat immer gut geklappt. Wünsche Euch einen wunderschönen, erholsamen Urlaub.LG Roswitha

    AntwortenLöschen
  8. Dankeschön, Liste ist mal ausgedruckt. Ich wünsche euch noch schöne Ferien!
    Bei uns in Bayern ist heute endlich letzter Schultag ....

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!