Mittwoch, 7. Dezember 2011

Ein langer Tag...

... geht nun zu Ende. Direkt nach der Arbeit bin ich weitergefahren zum Erste-Hilfe-Kurs. Alle paar Jahre muß ich für meinen Beruf mein Wissen auffrischen. Erstaunlich ist, daß es auch alle paar Jahre neue Erkenntnisse in Bezug auf die Erste Hilfe gibt. Der junge Kursleiter heute war sehr erfahren und hat uns ziemlich überzeugend die verschiedensten Notsituationen vorgespielt. Das Wichtigste an einem Notfall ist ja, daß man nichts falsch machen kann, die Hauptsache ist aber, daß man überhaupt hilft.
Den ganzen Tag hat es in Strömen geregnet. Ich war erst um 19 Uhr zu Hause und ziemlich platt. Schnell den Kindern Gute Nacht sagen und ab aufs Sofa. Jetzt schwächelt der Liebste und bekommt wahrscheinlich eine Erkältung. Ich hoffe auf eine ruhige Nacht.



Kommentare:

  1. Eigentlich soll man ja nicht ungefragt Ratschläge verteilen. Ich tu's trotzdem mal. Immer sofort - schon beim ersten Gedanken an eine Erkältung (egal ob durch Hals, Nase oder sonst was) mit Meditonsin anfangen. Nach der Uhr stündlich 10 mal am ersten Tag 12 Tropfen nehmen. Dazu - je nach Stärke der Beschwerden - ein- bis dreimal täglich 1-2 Aspirin einwerfen. Beide Sachen dann parallel zur Besserung der Beschwerden ausschleichen. Ich und meine Liebsten haben damit schon seit Jahren viel Erfolg. Also: TOI-TOI-TOI!!! Gruß Elke

    AntwortenLöschen
  2. ganz und gar unpassend zu diesem post habe ich folgenden link, als basteltipp für weihnachten oder auch für nächstes jahr zum 6.12.,habe ich gerade gesehen und finde ich sollte euch den nicht vorenthalten >>>> http://bettysbox.blogspot.com/2011/12/6-von-holzscheitn-und-dem-nikolo.html

    lg von carola an carola aus berlin ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Meditonsin ist Homöopathie - hilft oder hilft nicht ;-)

    Gute Besserung, ob mit oder ohne verdünntes Wässerchen !

    AntwortenLöschen
  4. Dann gebe ich auch mal ungefragt meinen Senf dazu ;-)
    Eine Erkältung sollte man nicht mit Medi... oder sonstwas unterdrücken. Das ist eine Abwehrreaktion und wichtig für den Aufbau des Immunsystems. Irgendwann bekommt man sie, kann man nix gegen machen. *Arztmodus.aus*
    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  5. @Sylvia u. @Malcesine: ich wußt's! Ich hätt's mir verkneifen sollen.

    AntwortenLöschen
  6. Hmmmm, also ich bin für Elke-Sylvias Tipp dankbar, wo mich auch ein wenig ein "grippiges" Gefühl beschleicht. Ich werds mal ausprobieren, bin neben der Schulmedizin auch für Homöopathie offen.
    Aber so hat halt jeder seine Tipps und Methoden, wie er mit Erkältungen umgeht.
    Ich schwöre ja auf Tee - Hustentee, Erkältungstee und (bei Halsentzündungen das mit Abstand wirklich beste) Salbeitee.
    Und Baden, danach direkt ins Bett. Und viel Schlafen.

    So, nach dem Austausch der besten Erkältungs-Bekämpfungs-Methoden: ich wünsche dem fleißigen Handwerker gute Besserung!! Wie gehts denn der kleinen Maus wegen dem Fieber?
    Ich hoffe, dass ihr euch nicht der Reihe nach aneinander ansteckt.

    Liebe Grüße,
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  7. Ach, es hat ja jeder so sein Rezept.
    Hoffen wir einfach das Beste, dass alle bald wieder fit sind.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke-Sylvia, das war nicht böse gemeint!
    Es ist halt nur so, dass der Körper nicht ohne Grund krank wird. Fieber unterdrückt man ja auch nicht gleich. Wenn die Erkältung dann da ist, kann man die Symptome aber gut mit Hausmitteln und Homöopathie lindern!
    Ganz herzliche Grüße dir!

    AntwortenLöschen
  9. oje...und trotzdem ..schön, dich gefunden zu haben...liebste grüße von einer kollegin.., die auch noch bis zum 23. aushalten muss..
    Barbara

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...