Mittwoch, 14. September 2011

Wie geht's?

"Geht so." sage ich tapfer und ringe mir ein gequältes Lächeln ab. Eigentlich möchte ich lieber heulen. Hab ich auch schon. Vorhin am Telefon, als ich mit dem Liebsten telefoniert habe. Jetzt nehme ich schon den dritten Tag ein Antibiotikum und es ist keine Besserung in Sicht. Letzte Woche bin ich jeden Tag zur Arbeit geradelt, denn ich wollte ja nicht wegen einer Erkältung auf meiner neuen Arbeitsstelle fehlen. Der Liebste war mit dem kleinen Bruder zu Hause, denn der war krank. Am Wochenende merkte ich schon, daß das mit mir und der neuen Woche nichts werden würde. Ein Besuch beim HNO-Arzt bescherte mir eine, nein, mehrere unerfreuliche Diagnosen auf einmal: Nasennebenhöhlen- Stirnhöhlen- und Mittelohrentzündung. Dazu Schnupfen und ein knallroter Rachen. Bingo! Ich versuche mich zu kurieren, so gut es geht. Ich habe ein schlechtes Gewissen, wegen meiner Arbeit. Ich habe ein schlechtes Gewissen wegen dem Haushaltskram, der liegen bleibt. Ich habe ein schlechtes Gewissen, weil ich meine Kinder anraunze, daß sie leise sein sollen. Am Vormittag habe ich ein bißchen Erholung, aber um 14 Uhr schließt die Kita und dann habe ich hier zwei Wirbelwinde und Streithähne sitzen. Als ich nach dem Telefonat mit dem Liebsten mit Tränen vor Schmerzen in den Augen aufgelegt hatte, klingelte das Telefon erneut. "Kita" stand im Display. Das bedeutet nie Gutes. Ich soll doch bitte meine Tochter abholen, sie hat 38°C Fieber. Ich gehe runter und werde von einem freudig hüpfenden Kind empfangen. Nun gut. Der kleine Bruder will auch unbedingt mitkommen. Okay. So habe ich jetzt also zwei kleine Kinder hier, für die ich jetzt noch kochen muß. Bye, bye, Erholung!


Kommentare:

  1. oh, je... das hört sich aber nicht gut an. Ich wünsche dir viel Kraft und doch noch Erholung.
    Viele Grüsse und gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin schon lange stille Leserin deines schönen Blogs, aber jetzt muss ich auch mal was schreiben, und zwar: Gute Besserung!!!! Ich schicke dir ein bisschen was von der guten Berliner Luft ;-) Hier scheint gerade so schön die Sonne!
    Alles Liebe, Sana

    AntwortenLöschen
  3. Allerbeste Besserung - irgendwann muss doch das AB mal greifen!!!!
    Herzliche Grüsse Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Halsschmerzen sind die schlimmsten Schmerzen der Welt!!! Ich empfehle hier immer wieder gerne Ingwer. (Direkt beim Asia-Mann gekauft unschlagbar günstig und kann man auch einfrieren, so hat man im Notfall immer was da.)Heiß getrunken, so richtig scharf, tut es echt gut im Hals. Und ist ein natürliches Antibiotikum!
    Gute BESSERUNG!!!

    AntwortenLöschen
  5. Ach manno.......Ich schieb mal die Sonne rüber,die hier scheint.Gute Besserung!!

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. Oh, du Arme! Du tust mir wirklich leid! Und auch ich wünsche Dir gute und schnelle Besserung!
    Ich weiß, wie es ist, wenn man zwei kleine Kinder bespaßen muss und selber krank ist (hatte ich hier auch oft genug!). Vielleicht kann sich ja Dein großer Sohn später ein wenig um die Kleinen kümmern, so dass Du Dich noch etwas hinlegen kannst?
    Das mit dem schlechten Gewissen kann ich auch gut verstehen, aber jeder wird mal krank und Deine Arbeit läuft bestimmt so schnell nicht weg.
    Liebe Grüße und GUTE BESSERUNG!

    AntwortenLöschen
  7. Auch von mir die allerliebsten Grüße und gute Besserung - von einer ebenfalls laaannnngggennn stillen und begeisterten Leserin! Ich weiß gut, wie man sich fühlt, wenn man sich wegen des anwesenden Kindes nicht so richtig auskurieren kann. Grüße aus dem Münsterland, Anja

    AntwortenLöschen
  8. Oh man, auch ich wünsche gute Besserung.

    Bei eigener Krankheit merkt man mal wieder wie die insgesamt gut organisierte Kinderbetreuung in sich zusammenfällt.

    Kinder machen Eltern krank (oder umgekehrt) und dürfen dann nicht in die Kita. Die Eltern sind selber krank und bräuchten Erholung, aber da sind nur Kinder die abwechseln leiden oder Terror machen :-)

    Meine Frau ist auch aktuell in diesem Teufelskreis gefangen ...

    AntwortenLöschen
  9. oooch gute Besserung dir und auch dem Rest !!!

    AntwortenLöschen
  10. Oh je, ich wünsche Dir ganz doll gute Besserung! Irgendwie ist das immer so beim Neustart und der Arbeit mit Kindern: man muss sich erst an die Bakterien- und Virenkulturen in Schule und Kiga gewöhnen (obwohl die eigenen doch schon Unmengen mitbringen!) Und das schlechte Gewissen kannst du glaub ich ad actas legen: ich kenne niemandem, dem wegen grippaler Infekte gekündigt wurde.

    AntwortenLöschen
  11. Auch ich wünsche gute Besserung, viel Erholung und vor allem, dass das schlechte Gewissen verschwindet. Gerade in der Schule plagt es einen permanent, weil ja schließlich die Kollegen und Kolleginnen einspringen müssen. Aber krank zur Arbeit gehen, bringt auch keine schnelle Erholung, deshalb wünsche ich Ihnen sehr, dass es Ihnen gelingt, rechtzeitig an Ihre Gesundheit zu denken! (Aus eigener Erfahrung weiß ich, welch langwieriger Prozess das ist!)
    Viele Grüße aus dem Südwesten, Kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Gute Besserung wünsche ich Dir!!!!!!

    AntwortenLöschen
  13. Gute Besserung und eine schnelle Genesung!

    LG

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,
    ach je ... Du Arme. Ich kenne das Gefüh, vor allem das schlechte Gewissen wegen der Arbeit. Im Januar ging es mir auch so und das trotzdem reingehen hat mir dann fast eine Lungenentzündung beschert. Also lass Dir die Zeit und kurier Dich aus, alles andere bringt garnix.

    Liebe Grüße
    Mimi

    AntwortenLöschen
  15. Oh, das klingt nicht gut :-/ Ich wünsche dir und deinen Kleinen schnelle und gute Besserung!! Zum Thema Rachenentzündung: Salbeitee. Langsam trinken, nur schluckweise. es geht mehr um das "Heruntergleiten-lassen" des Tees im Hals. Versuchs - mir hilft das, auch wenn die Mandeln eitrig entzündet sind.

    Vor allem aber: leg das schlechte Gewissen ab. Je freier dein Herz ist, desto schneller erholst du dich.

    Und vor allem: vollständig (!!!) auskurieren. Rückfälle sind eklig und gemein. Also hab Geduld mit dir. Ok?!

    Liebe Grüße,
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,
    natürlich ist das Gefühl "die andern müssen meine Arbeit auch noch machen" doof. Aber wenn man alle ansteckt ist auch keinem geholfen... Und der Winter kommt erst noch und damit Gelegenheit sich zu 'revanchieren' :) Ich hab' oft am Rückkehrtag eine Dose Kekse oder andere Nervennahrung neben die Kaffeemaschine gestellt. Gute Besserung!!
    Ingwer empfehle ich auch, in diesem Aggregatszustand: http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/31454
    (1.+2. Zutat: schlicht Wasser und brauner Zucker. Geht auch mit Zitrone und Beutel-Minztee. Lecker und hilft.)
    Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
  17. Hallo und guten Abend !

    Auch ich möchte mich als "stille" Leserin in die Reihe der Genesungswünsche gesellen.
    Ganz schnell wünsche ich Ihnen eine gute Besserung.
    Wegen des schlechten Gewissens ... weg damit...
    völlig fehl hier am Platz.

    Ganz liebe Grüße
    ANJA

    AntwortenLöschen
  18. Ich wünsche Dir gute Besserung - all das kommt mir sehr bekannt vor......

    LG Heidrun

    AntwortenLöschen
  19. Solche Tage kenn ich, an denen kommt dann immer gleich alles zusammen.
    Wünsch Dir gute Besserung und hoffentlich kannst du dich dafür etwas in der Nacht erholen und durchschlafen.

    lg
    Bettina

    AntwortenLöschen
  20. Du Arme! So ähnlich ging es mir heute auch...

    Ich wünsche dir eine schnelle Genesung. Liebe Grüße, sandschnecke

    AntwortenLöschen
  21. Gute Besserung wünsche ich Dir - und dass das blöde schlechte Gewissen ob der "vernachlässigten" Arbeiten Dir nicht zu viel Kraft raubt, die brauchst Du nämlich für Dich und Deine kranken Kinder.
    LG,
    katobia.

    AntwortenLöschen
  22. Och Menno........gute Besserung für Dich und die Maus und das alle Gesunden fit bleiben!

    glg
    claudia

    AntwortenLöschen
  23. ach mann, so wird der tolle september aber nichts was? ich wünsch dir, daß du bald wieder auf dem damm bist.

    AntwortenLöschen
  24. Mittelohrentzündung ist so ziemlich der gemeinste Schmerz...Gute Besserung und bitte gut auskurieren(sofern das mit den Kleinen geht), nicht zu schnell arbeiten gehen eine Freundin hört seit mehrfachen MOE auf beiden Ohren schlecht :-(

    AntwortenLöschen
  25. Gute Besserung und halte durch!
    Ich lese ganz oft bei dir und habe (ich glaubs jedenfalls) noch nie einen Kommentar hinterlassen... Das wird aber jetzt mal Zeit und ich würd mich freuen, wenn du mich auch besuchst! Liebe Grüße nach Hamburg! Und nach Berlin fahre ich in 3 Wochen als Geburtstagsüberraschung für meinen Mann! Ich freu mich auf die Stadt, in der ich viel zu selten bin!
    Herzliche Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...