Mittwoch, 7. September 2011

Schöne Frauen

"Für Sie haben wir hier nichts!" Den Satz, zusammen mit einem abschätzigen Blick von oben nach unten, habe ich auch schon gehört. Meine Kleidergröße liegt über der 42. Phu, jetzt ist es raus! Kein Wunder, daß es mich nicht in Einkaufsmeilen zieht. Da gibt es tatsächlich nichts für mich. Was man sich außerdem so alles anhören darf, wenn man nicht der "Norm" entspricht, könnt Ihr Euch nicht vorstellen. Nur kurz: es ist oft beleidigend und entwürdigend. Wofür ein paar Kilo mehr oft herhalten müssen, ist tatsächlich unglaublich. Umso toller finde ich es, wenn in Zeitschriften, wie der neuen "Brigitte" mal richtig schöne Frauen abgebildet werden. Es gibt zum Glück immer mehr Modelabel mit schönen modernen Klamotten auch jenseits der ominösen Grenze Größe 42. Kleine Tipps gefällig? Meine Lieblingsmode kommt von Bon'a parte und Lands' End (Die Badeanzüge!). Noch mehr gibts bei Sheego und Simply be. Gerne würde ich auch mehr ökologischere Mode tragen, aber da ist die Auswahl in großen Größen leider nicht so gut. Aber ein Kleid von manomama steht schon lange auf meiner Wunschliste. Die üblichen Verdächtigen wie Happy Size und Ulla Popken kennt Ihr sicher schon. Und bald erscheint das Buch "Nudeldicke Deern" von Anke Gröner, in dem es noch sehr viel mehr zu diesem Thema zu lesen gibt. Vielleicht hat von Euch noch jemand Tipps zum Klamottenkauf?

Danke für Eure Tipps! Ich liste sie mal hier mit auf:

Gudrun Sjöden
Boden
Deerberg
Quiero
Zizzi
Ann Harvey
s.Oliver
Evans



Kommentare:

  1. Ich dachte eben, ich verlese mich. Denn genau dieser Satz " In ihrer Größe haben wir hier leider nichts" wurde mir vor vielen Jahren in einer Boutique in Köln an Kopf geknallt, als ich dringend eine ganz schicke Abendgarderobe brauchte. Ich war damals schockiert, wie eine magersüchtigen Zicke mit einer Kundin umgeht. Natürlich habe ich den Laden fluchtartig verlassen und nie wieder betreten.

    Mittlerweile weiß ich, welche Geschäfte, besser gesagt Ketten, ich nicht mehr betreten brauch, weil selbst die 42 dort höchstens eine 36 1/2 ist.

    Im Gegensatz zu anderen Frauen lasse ich mich aber auch nicht diskriminieren, indem ich Geschäfte wie Ulla Poppken aufsuchen muss. Dann kann ich gleich in eine Zeltabteilung gehen.

    Wäre ich ein Mann mit Bauch, bekäme ich in jedem normalen Laden eine Hose und die Verkäuferinnen würden noch freundlich zwitschern, dass das kleine Bäuchlein doch kein Problem wäre.

    Wenn du noch auf der Suche nach schönen und ökologischer Mode bist, ich habe mal über Gudruns Jöden geschrieben: http://www.janasworld.de/2011/03/22/gudruns-gruenes-heftchen/

    VG Jana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Frische Brise,

    das "Problem" kenn ich. Konfektionsgröße 42-44, abschätzige Blicke. Rappeldürre Verkäuferinnen, die sich gegenseitig Diättipps geben und für mich nur ein mitleidiges Lächeln übrig haben. Alles schon erlebt. In diese Läden geh ich einfach nicht mehr.

    Zu den genannten kann ich noch die Mode von Jonnie Boden empfehlen. Die schneidern sehr vorteilhaft und in Kleidern von Boden sehe ich immer gut aus.

    Viele Grüße
    Biene

    AntwortenLöschen
  3. Hallo! Ich lese hier schon so lange und bin immer wieder begeistert von den Einträgen, ein paar leckere Rezepte habe ich auch schon probiert. Und heute "muss" ich mal was sagen, wo ich doch auch deutlich jenseits der 42 befinde. Für große Größen könnte ich www.qiero.de noch empfehlen. Oder im Urlaub mal nach Dänemark fahren. Dort gibt's auch in den normalen Läden größere Größen und ich kam mir noch nie fehl am Platz vor. Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Das ist mir in Deutschland auch oft passiert, und ich finde es auch nicht schoen, dieser abschaetzende Blick. Die Verkaeufer(innen) muessten mal einen Lehrgang bei Macy's oder Bloomingdale's in New York oder Fillialen machen, da gibts noch 'altmodische' Verkaeuferinnen, die ohne Urteil hilfsbereich sind, und wirklich ehrlich sind ohne zu verletzen, im Sinne von 'das steht ihnen aber gut, und davor wuerde ich abraten'.
    Warum Geschaeftsfuehrer nich darauf achten, dass KEIN Kunde verletzt wird, ist mir ein Raetsel.

    AntwortenLöschen
  5. www.deerberg.de - gut für jede Größe. lg

    AntwortenLöschen
  6. ...das ist leider auch ein tolles und leider leidiges Thema bei mir,..ich trage die Grösse 54,..bin da nicht Stolz drauf,..aber es ist so wie es ist!
    Bei mir geht da nur Ulla Popken,..oder ich habe seid einem jahr angefangen selbst für mich zumindest die Oberteile zu nähen.MamusDESIGN,..oder auch Farbenmix lassen sich super tragen und so komme ich auch in den Genuss das zu tragen was nicht jeder trägt!!
    Glg
    Martina
    Danke auch für die tollen Einkaufstips,..es gibbet übrigens auch für den Lagenlook tolle Schnitte!

    AntwortenLöschen
  7. ich muss mal eine Lanze für Ulla brechen... Viele Sachen sind nicht sehr modern oder besser geschnitten als dieses schon oben genannte Zelt. Aber ich habe einen Lagerverkauf in meiner Nähe (Fahrt 20 min) seit dem bin ich dort gelegentlich und mit der richtigen Zeit findet man auch Sachen, die nicht nacht Zelt oder Oma aussehen. Außerdem kann man super bei den Holländern einkaufen, die haben witzige, nette, schöne Sachen für 42+

    lg

    michaela

    AntwortenLöschen
  8. oh, den satz kenne ich auch, allerdings bei genau umgekehrtem fall: ich bin nur 1,53m groß und sehr zierlich... "schwarze damenmäntel führen wir ab 36, für winterjacken am besten mal in der teenie-abteilung" schauen", wahrscheinlich muss ich noch mit 60 kinderkleidung kaufen ;-)- das "normalmaß" ist eben sehr eng gesteckt und ich gäbe einiges dafür, wenn ich auch mal eine gut sitzende hose kaufen könnte, also mein vollstes verständnis!
    linnea

    AntwortenLöschen
  9. Du sprichst mir aus der Seele. Ich geh in solche Läden schon mal gar nicht rein und Gott sei Dank hab ich inzwischen meine Adressen, bei denen ich fündig werde.

    Ich habe sehr lange nach einer Jacke suchen müssen, ich hatte da so Vorstellungen. Ist ja mit größerer Größe immer schon der größte Fehler überhaupt. Vorstellungen.

    Fündig bin ich nun geworden bei Zizzi (www.zizzi.de - auch mit Onlineshop). Gefällt mir sehr gut der Laden und ich werde mit Sicherheit nicht das letzte Mal da gekauft haben.

    Viele Grüße aus Schleswig-Holstein

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für die tollen Links!

    Ich bin auch jenseits der 42 und dazu noch klein, da gehen mir Ullas Sachen oftmals bis zu den Knien, aber hin und wieder findet man was.

    Ich habe letztens bei Kaufhof eine Abteilung von Anne Harvey entdeckt und war ganz begeistert: Schicke Sachen und da vieles reduziert war, auch noch superpreiswert. Ansonsten kauf ich Jeans gerne bei C&A.

    Ich gehe nun aber auch dazu über, mir Oberteile zu Nähen. Passende Quellen waren schon im Kommentar über mir dabei.

    Ich glaube, wir müssen alle mehr Fotos von uns posten und uns nicht immer verstecken. Wir sind schließlich auch mit mehr Pfunden schön!

    Danke für Deinen Eintrag!

    AntwortenLöschen
  11. Bin mir nicht sicher, ob mein Kommentar angekommen ist, also bitte löschen falls doppelt:

    Ich wollte noch s.Oliver empfehlen, die haben online auch eine Abteilung 42+

    http://www.soliver.de/

    AntwortenLöschen
  12. Ich führe in meiner Boutique Damenmode von Größe 32 bis 54 und gerade diese Mischung macht es abwechslungsreich und toll, freue mich jedes mal, wenn eine stärkere Dame sagt: "In meiner Größe haben Sie bestimmt nichts." und ich dann antworten kann "Doch, habe ich!"
    Frauen sind tolle Wesen und es ist eine große berufliche Erfüllung, wenn sich eine Sechzigjährige weiblich-sinnlich fühlt und eine Mollige sich vorm Spiegel dreht, weil sie sich sexy findet.

    Wenn Ihr mal in der Nähe seid:
    www.glanzpunkt-moebius.de

    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  13. Ja, ich gehöre auch zu dieser Verbraucher-Gruppe... Inzwischen gibt es schon ein paar mehr "Anbieter" für große Größen. Und wenn man sich mal umschaut, sind viele Menschen in Deutschland inzwischen doch eher dicker als dünner... Bei den von dir genannten bin ich auch "Kunde"... Deerberg finde ich eigentlich auch ganz schön, aber für mich derzeit leider zu teuer... Aber du hast recht, eigentlich hat man keine Lust, in den Einkaufsmeilen nach Klamotten zu schauen... da ist es wirklich meist nur für Zielgruppe schlanke Frauen/Mädchen.
    Bei H & M bin ich manchmal auch noch dabei.
    Was mich aber manchmal auch etwas nervt, sind die Farben für großere Größen. Mit den jeweiligen Modefarben haben die es da nicht so, sondern oftmals nicht ganz so tolle Farben (für meinen Geschmack). Oder die Muster manchmal... oder so altbacken... Na ja.
    Das Beste wäre natürlich, sein Gewicht mal wieder etwas zu reduzieren... für sich selbst in erster Linie natürlich - zumindest hat man es dann auch mit dem Einkauf etwas leichter.
    Aber als nicht ganz schlanke Frau ist es wirklich am besten zu bestellen. Dann kann man wenigstens auch in Ruhe ALLEINE Zuhause alles anprobieren... Umkleidekabinen - nein danke! *Lach*. Viele liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  14. Danke für die tollen Links! Und danke für das Outing, denn oftmals habe ich das GEfühl,die Frauen "hinter" den tollen Blogs sind perfekt.
    Aber wer ist das schon? Jederist wie er ist.
    Ich habe jetzt gleich mal bei einer der genannten Quellen bestellt und bin gespannt...
    Lieben Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen
  15. Der Titel ist auch zutreffen für mich. Ich hatte schon so viele Kleidergrößen, von 40 bis 52 habe ich alles vertreten im meinem Kleiderschrank. Jetzt bin ich so im Raum 46 angekommen, Aber auch bei 40 habe ich nichts bekommen. Ist Frau nämlich auch noch groß, hat man ganz schlechte Karten, von den Preisen mal ganz abgesehen.
    Kann daher mit den Katalogen gar nicht so viel anfangen und nähe meine Klamotten in der Regel selbst, damit sie nicht so langweilig und öde sein. Ich finde auch "starken" Frauen steht etwas Farbe recht gut, als immer schwarz.
    Leider fehlt mir manchmal die Zeit zum nähen oder stricken, aber wenn ich was brauche dann geht auch mal eine Nachtschicht.
    Schönen Abend noch
    Anja

    AntwortenLöschen
  16. Da fällt mir der schöne Satz "Kein Mensch passt in ein Schema" ein. Doch leider sieht die Kleidungsindustrie das wohl anders. Ich bin 1,85m groß, habe Jeanslänge 36 oder aufwärts und Schuhgröße 42. Auch nicht so einfach. Drum kann ich Sie gut verstehen!

    AntwortenLöschen
  17. Ich kenne da seit etwa 20 Jahren ....ein Versandhaus, das nicht nur "normale" große Größen hat, sondern auch etwas für kleine Runde und lange Runde. Es gibt z.B. auch Hosen in K- und Ek-Größen bis Größe 25 und 255. Man bekommt Kataloge mit Stoffmustern, kann telefonisch bestellen, sich beraten lassen und auch im Inr´nternet bestellen: ATELIER GOLDENER SCHNITT in 95212 Münchberg - WWW.ateliergs.de
    Versuchen!! LG Sibylle G. aus W.

    AntwortenLöschen
  18. Huhu, kenne ich, weil hier auch schwankende Kleidergrößen. ;-)
    Wobei Kleidergrößen je eh relativ sind, in manchen Läden passt mir ne 38, woanders ne 46.
    Ich hab tatsächlich auch schon nette Oberteile bei Ernstings Family bekommen, die günstig sind, aber nicht mal billig aussehen. Meistens schaut man da ja nur nach Kindersachen, lohnt sich aber auch bei Damen zu stöbern.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  19. Beim me Made Mittwoch gibt es von einigen Frauen richtig tolle Sachen in größeren Größen, da wird im Moment aufs Feinste experimentiert (z.B. Meike und Frau Hiltrud). Für allem mit Nähmaschine kann man sich da tolle Inspiration holen.

    LG! Catherine

    AntwortenLöschen
  20. Karstadt in der Mönkebergstraße in Hamburg führt große Größen unter andrem auch die Soliver Sachen, die man sonst ja nur online findet und die wirklich eine schöne Qualität haben

    AntwortenLöschen
  21. Ich muss gestehen, dass ich beide Seiten kenne. Jenseits der 42, aber auch unter der 42. Ich selbst weiß, wie schmerzhaft Blicke und Sprüche sind und habe oft genug einen Kloß im Hals gehabt, wenn mal wieder ein Spruch kam, der hinter meinem Rücken gesagt wurde.
    Idioten sterben eben leider nie aus.

    Mir selbst war es - egal, welche Größe ich trage - völlig wurscht, welche Kofektionsgröße mein Gegenüber trägt. Mensch ist Mensch, ob ganz dünn oder griffiger. Ist halt so, keiner gleicht dem anderen und das ist auch gut so.

    Tipps für Klamottenläden hab ich leider keine weiteren.

    Und Mädels (lieb gemeint): wir sind Frauen. Wir sollten zusammenhalten - egal, wie wir aussehen, was wir tragen, ob groß, klein, blond oder braun. Es sollte einfach mehr Solidarität unter Frauen geben, finde ich. Aber dazu gehört halt auch wahre Größe und innere Stärke.

    Liebe Grüße,
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  22. P.s.: Also nicht, dass jetzt jemand denkt, mit dem letzten Absatz hätte ich hier jemanden angesprochen, der hier gepostet hat. Das war ein allgemeiner Wunsch an die Frauen da draußen. Dass hier Solidarität herrscht, sieht man und das freut mich auch sehr :-)

    AntwortenLöschen
  23. Mit 42 kann ich nicht mithalten, 36 paßt mir besser. Aber auch ich bin schockiert wenn ich in die "normalen" Klamottendiscounter gehe, das es zwar Sachen in meiner Größer gibt, aber die tatsächlich auf magersüchtige Teenies zugeschnitten sind. So darf man z.B. keine Brust größer als A haben, dicker Bauch ist ok dafür Storchähnliche Beine usw.. Also auch für mich ist es etwas schwierig passende Sachen zu finden.

    AntwortenLöschen
  24. Ich habe schon mal was bei Marina Rinaldi gekauft. In Hamburg am Gänsemarkt haben die einen Laden. Elegant, aber leider nicht billig.

    AntwortenLöschen
  25. HuHu,

    der Post ist ja nun schon eine Weile her (ich lese mich gerade durch Deine Archive), aber ich wollte doch noch einen kleinen Klamotten-Tipp geben.

    Ich liebe die Sachen von "Boden" (bis Größe 48). Sie sind nicht gerade günstig, aber die Qualität ist super, die Sachen passen eben auch so wie sie es sollen (z.B. bei mir auch mit großem Busen) und Ökologie&Ethik ist hier zumindest kein Fremdwort. Und schööön sind die Sachen trotzdem.

    Liebe Grüße, Sina

    AntwortenLöschen
  26. Hallo Frau Frische Brise,
    gerade habe ich dir zu dem Thema an deine Mailadresse geschrieben. Hoffentlich kannst du die Fotos angucken?!
    Bei web ist das ja manchmal so eine Sache, wenn der Angang zu groß ist...
    Falls du Probleme hast, melde dich gern ;o). Viele
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  27. Das Problem mit der Oberweite und dem großen Busen kenne ich irgendwo :-)
    Ein paar Läden / Shops sind ja hier aufgelistet wo man sich recht gute Sachen kann. Ich möchte ein weiterer Shop empfehlen wo ich auch Übergrößen gefunden und wo ich auch schon mal gekauft habe.



    Liebe Grüße,
    B. Becker

    AntwortenLöschen
  28. I was recommended this website by my cousin. I am not sure whether this
    post is written by him as no one else know such detailed
    about my trouble. You're incredible! Thanks!

    my web-site ... Learn Alot more
    Also see my site - privat zusatzkrankenversicherung

    AntwortenLöschen
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...