Mittwoch, 9. März 2011

Lagebericht

Am Dienstagnachmittag war meine Stimme komplett weg. Ich konnte nur noch flüstern. Höchstmögliche Schlappheit sitzt mir in den Gliedern, dazu habe ich Kopfschmerzen und kann meine Augen nicht bewegen. Heute war ich bei meiner HNO- Ärztin. Den kleinen Bruder habe ich gleich mitgenommen, naja, ihm bleibt nichts Anderes übrig, er muß eh immer mit mir mit. Die Untersuchung ergab vereiterte Stirnhöhlen. Das erklärt auch diese Augenschmerzen. Die Nasennebenhöhlen sind auch betroffen. Das kenne ich schon zur Genüge. Als ich vor vielen Jahren das erste Mal Schmerzen im Oberkiefer hatte, ging ich zum Zahnarzt. Da war ich aber falsch. Fiese Schmerzen sind das, man kann nicht kauen, nicht sprechen, das ganze Gesicht tut weh. Ein paar Mal war der Trigeminusnerv im Gesicht gereizt, ich mußte ziemlich harte Medikamente nehmen, um wieder fit zu werden. Als ich vor 13 Jahren mit dem Großen schwanger war, stand ich in der Apotheke und heulte, weil ich diesmal keinerlei Medikamente nehmen konnte. Da empfahl mir die Apothekerin Sinupret, ein pflanzliches Mittel bei Nasennebenhöhlenentzündung. Ich war enttäuscht, weil ich nur son pflanzliches Zeugs nehmen konnte. Das kann ja nix sein! Doch es wurde alles gut und seitdem habe ich wegen meiner Nebenhöhlen nie wieder Antibiotika nehmen müssen. Ich hoffe, ich kriege es dieses Mal auch hin, denn die Stirnhöhlen waren noch nie betroffen. Da mußte ich gleich an meinen Opa denken. Er hatte solch eine Erkrankung als er im Krieg war und konnte sie nicht behandeln. Da wurde sein Knochen mitten auf der Stirn von der Entzündung angegriffen und löste sich auf. Seitdem hatte er ein Loch in der Stirn. Ich habe als Kind immer geglaubt, jemand hat meinem Opa in den Kopf geschossen. Nun ja.
Der kleine Bruder hat entzündete Ohren. Noch keine Mittelohrentzündung, aber kurz davor. Also heißt es, weiterpflegen und geduldig sein. Und Vitamine essen.

Kommentare:

  1. Gute Besserung.
    Sinupret gab es bei mir letzte Woche leider auch zur Genüge.

    AntwortenLöschen
  2. gute Besserung wünsche ich Euch! Sinupret wirkt wunder *find*

    Liebe grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Buah, diesen Schmerz kenn ich leider zur Genüge. Bei mir setzt sich jeder dritte Schnupfen im Kopf fest :-( ... Sinupret hilft aber tatsächlich erstaunlich gut (ich habe das auch zum ersten Mal geschluckt, als ich mit dem Großen schwanger war)
    Gute Besserung und das möglichst bald!

    AntwortenLöschen
  4. Solidarische Grüße von meinem Krankenlager zu Eurem. Immerhin bin ich hier die Einzige die es erwischt, dafür aber ein so gemeiner Virus wie schon lange nicht mehr :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich wünsche gute Besserung Euch allen beiden! Sinupret ist super... ich bin nur manchmal erstaunt, was und wieviel sich da so löst, wenn es denn wirkt. Vor ein paar Jahren bin ich mal zu spät auf Arbeit gekommen, weil ich nicht aufhören konnte, meine Nase zu putzen ;-)
    LG Karoline

    AntwortenLöschen
  6. So ein Mist - ich wünsche euch jedenfalls gute Besserung, und zwar zack-zack. So was blödes...hier ja auch. Ich hätte am liebsten konstant ein warmes Säckchen/ Tuch vor der Stirn. Oder beim Schlafen 'ne Mütze auf.

    AntwortenLöschen
  7. mönschenskinder. nun also doch. du warst vernünftig und bist gleich zum arzt. ich wünsche dir, dass sinupret reicht. und dass der kleine mann sich so kuriert.

    (das ist ja schrecklich mit deinem opa...)

    AntwortenLöschen
  8. bei den schmerzen kann ich nicht mitreden...gute besserung wünschen aber allemal. und ein kompliment für die tollen fotos da lassen. grandios!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...