Dienstag, 22. Juni 2010

Unsere Biokiste

Endlich ist unsere Abokiste wieder etwas praller gefüllt. Wenn man das ganze Jahr über im Supermarkt alle Obst- und Gemüsesorten bekommt, verliert man das Gefühl für den Jahreszeitenlauf. Ich habe mich in letzter Zeit immer öfter gewundert, wieso ich selbst im Bioladen ägyptische Kartoffeln kaufen soll. Aber klar, die Kartoffelernte ist bei uns nunmal im Herbst. Äpfel gibt es im Moment viele aus Südafrika. Klar, da war gerade Erntezeit und jetzt ist dort Winter (wie man an den bibbernden Fußballfans im Stadion sehen kann). Regional einkaufen heißt auch, sich zurückbesinnen.
Heute in der Kiste: Salat, Minigurken, Schnittlauch, Weißkohl, Moormöhren, Radieschen, ein Hafer- Reis- Brot. Das kommt alles direkt vom Gut Wulksfelde. Übrigens ist dort am Sonnabend Bauernmarkt. Da gehen wir auf alle Fälle hin. Vielleicht sieht man sich?
Äpfel, Pfirsiche, Melone, Bananen und Pampelmuse kommen (noch) nicht aus Deutschland. Und dann sind wie immer auch noch drei Sorten Käse dabei.
Und wie immer muß ich mich mit dem Fotografieren beeilen, weil zwei kleine Kinder ganz ungeduldig sind und alles, alles kosten wollen. Nach 5 Minuten haben wir 2 Pfirsiche, 1 Banane und den Kanten vom Brot weggefuttert.

1 Kommentar:

  1. Hm, Bauernmarkt klingt toll. Vielleicht sieht man sich, wenn die Fenster für das Gartenwohnzimmer nicht geliefert werden?

    Ich muss mal nachschauen, wo das Gut genau liegt, wegen der Fahrerei.

    Liebe Grüße und einen wunderschönen Tag für Euch!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...