Montag, 1. Februar 2010

Kühlungsborn - eingeschneit

Es gibt schlimmere Orte auf der Welt, um eingeschneit zu sein.
Noch bis kurz vor unserer Abfahrt gestern nach Hause waren wir nicht sicher, ob wir es überhaupt wagen sollten, loszufahren, denn an der Ostseeküste hatte es ordentlich geschneit und es war sehr stürmisch. Durch den Sturm wurde der Schnee meterhoch aufgetürmt. Straßen waren unpassierbar, der Bahnverkehr kam zum Erliegen.

Am Freitag war die Ostsee zunächst ungewohnt ruhig. Es war kein Geräusch zu hören, kein Gluckern, kein Rauschen. Das Meer war fast zugefroren, Eisschollen schwammen auf der Oberfläche. Ein einmaliger Anblick.

















Am Sonnabend dann machten wir morgens die Vorhänge auf und erlebten eine Überraschung. Wir waren völlig eingeschneit! Wir mussten erstmal unsere Fenster freikratzen.
Das Meer war aufgewühlt und die Wellen rollten bis an die Strandpromenade, so daß vom Sandstrand nichts mehr zu sehen war. Der Schnee war knietief. Aber die Sonne schien und der Tag war herrlich!
Insgeheim hofften wir, nicht mehr aus Kühlungsborn wegzukommen.


















Wir lieben Kühlungsborn! Durch unsere Hochzeit haben wir uns diesen Ort zu unserem ganz besonderen Ort gemacht.
Wir lieben die Ostsee! Sie ist jeden Tag anders, sieht anders aus, hört sich anders an.
Wir fühlen uns so wohl dort und freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch in unserer zweiten Heimat.

Kommentare:

  1. Hach, ganz wunderschön!
    Dein Gewinn macht sich diese Woche auf den Weg.
    Liebe Grüße, Claudi

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Fotos. Die Mischung zwischen Schnee und Eis, einfach genial.
    Da hieß es wirklich richtig dick einpacken.
    Dir Fotos von den eingeschneiten, eingeeisten FEnstern...wahnsinn.

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  3. ...wunder - wunderschöne Bilder sind das - ich wünsch einen tollen Wochenanfang! Liebe Grüße C.

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Bilder, ich muss dich da gleichmal verlinken! Ich liebe Kühlungsborn, kenne es aber nur im Sommer, die Fidi***

    AntwortenLöschen
  5. Oh, da krieg ich auch wieder Sehnsucht nach zu Hause. Grade im Winter finde ich es wunderschön. Ich erinnere mich noch an ein Jahr, da sind wir auf der Ostsee spazieren gegangen denn sie war soweit das Auge gucken konnte eingefroren mit sich übereinander türmenden Eisschollen.

    Meine Eltern in Rostock hats übrigens richtig böse erwischt, die haben fast den ganzen Garten voll mit 1,50m Schnee, sodaß man nicht mehr aus den Fenstern gucken kann. Hab erst gedacht meine Mutter übertreibt mal wieder bis ich Fotos sah...
    Ich hoffe euch bleibt das erspart und wünsche einen schönen Resturlaub.

    AntwortenLöschen
  6. den winter mit schnee kenne ich nur in den bergen. zwar war ich schon im winter am meer, aber SOWAS habe ich noch nicht gesehen! sehr beeindruckend!

    AntwortenLöschen
  7. ..schwer vorzustellen an der selben stelle im sommer in strandkleidung zu stehen :D

    AntwortenLöschen
  8. Fantastische Bilder! Da wird man ja richtig neidisch, dass ihr so ein Naturspektakel mal erlebt habt. Ist doch faszinierend - auch für die Kinder, wenn ich mir das so ansehe. Fast schon unwirklich. Und solange man in Sicherheit ist, ist das ja auch noch beeindruckend und nicht bedrohlich. Einen Ort eie euren hätte ich gern auch für mich und meine Familie später.

    AntwortenLöschen
  9. Was für wunderbare Fotos! Vielen Dank fürs Zeigen.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Ein Traum!!!

    Was für ein schönen Winter haben wir doch in diesem Jahr...ich höre nicht auf , das zu sagen!!!

    Schade, wenn Schule und Job ruft und man so ein WE nicht verlängern kann, oder???
    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Das kann ich nachvollziehen. Kühlungsborn war auch zwei Jahre lang mal meine Heimat.

    AntwortenLöschen
  12. Deine Bilder sind der Hammer. Bislang kenne ich Kühlungsborn nur im Sommer und Herbst, aber das ist toll.
    Das letzte Mal (Herbst 2009)waren wir in Ost, gleich gegenüber vom Brauhaus.
    Liebe Grüße POlly

    AntwortenLöschen
  13. Danke für diese wunderschönen Bilder. Ihr Thor Löwenherz

    AntwortenLöschen
  14. Meine Mutter ist dieser Tage bei ihren Eltern in Rostock und berichtete ganz ähnlich.
    Mal sehen, ob sie es morgen überhaupt hierher schafft, es soll ja SCHON WIEDER losgehen...

    Ich freue mich für Euch, daß Ihr auch so einen wunderbaren Ort mit besonderen Gefühlen verbinden könnt.

    Wir haben auch so einen Ort. :)
    Wenn ich könnte, würde ich für ewig dort leben wollen...

    LG!!

    AntwortenLöschen
  15. Wow, das sind total einmalig schöne Fotos von der Ostsee!! Bei so einem Wetter war ich lange nicht an der Ostsee. Zuletzt war es mal 1979, als diese Schneekatastrophe war, dort war die Ostsee ja ziemlich weit zugefroren! Toll.
    Viele Grüße.

    AntwortenLöschen
  16. die Fotos sind echt schön. Ich hoffe mal das Ihr wieder gut zu Hause angekommen seid.
    Ich wünsche Euch eine schöne Woche.
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  17. ist das schööön! ich würde da ja auch nicht weg wollen, erst recht nicht bei schnee!

    (wieder da ;-) )
    lg eva

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...