Dienstag, 9. Februar 2010

Biokistendienstag

Der Mann vom Lieferservice vom Gut Wulksfelde hat unser Mutzelchen richtig liebgewonnen. Anfangs war er sehr wortkarg, stellte die Kiste hin und war wieder weg. Seitdem das Mutzelchen ihn freudig begrüßt, wenn er die Treppe hochkommt, lächelt er und bleibt auch mal ein paar Sekunden stehen. Die letzten Male schenkte er dem Mutzelchen einen Apfel oder eine Mandarine. Heute aber schenkte er ihr eine ganze Tüte Kekse! Und dann noch ihre Lieblingskekse. Sehr nett von ihm. (Und ich muß mir jetzt überlegen, wie ich die Tüte möglichst elegant im Schrank verschwinden lasse, sonst fällt das Mittagessen heute aus.)
In der Käsetüte ist heute ein Valentinskäse. Mal sehen, wie der schmeckt.
Frische grüne Sachen sind im Moment rar, da wir extra eine regionale Gemüsekiste ausgewählt haben. Alles Gemüse kommt direkt aus der Region. Ich überlege, ob ich das jetzt ändere, da ich gern auch mal etwas Anderes essen würde außer Kohl und Rüben. 

















Wer wissen möchte, ob es in seiner Gegend auch eine Biolieferkiste gibt, kann unter www. oekokiste.de nachschauen. Das ist ein Verband bäuerlicher Gemeinschaften. Dort sind aber noch nicht alle Lieferbetriebe dabei. In Berlin wurden wir ein paar Jahre z.B. vom Ökodorf Brodowin beliefert und waren sehr zufrieden.

Übrigens: hier schneit es gerade schon wieder! Blöd. Die Wege hier sind so dermaßen vereist, daß ich mit den Kleinen nicht rauskann. Das Mutzelchen fällt alle paar Meter hin und will nicht mehr laufen.
Gut, daß wir beliefert werden!

Kommentare:

  1. Ja, ich freue mich auch über die Belieferung mit der Biokiste. Bei uns schneit es zwar nicht mehr - aber dafür wohne ich am Hinterteil der Schöpfung und Einkaufen mit einem neun Monate alten Winzling ist eh immer so ne Sache, weil außer dem Babysafe nix mehr in den Einkaufswagen geht *sfz*

    Kann man bei eurem Anbieter nicht selber zusammenstellen, was man in seiner Kiste haben möchte? Bei meinem geht das ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hie rin der Stadt sieht es mit dem Eis und Schnee nicht besser aus. Kamikaze-Krlsson ist das natürlich egal. Aber mir nicht!
    Ich bin dafür das jeder (verantwortungsbewusste) Haushalt einen Flammenwerfer von der Stadt zur Verfügung gestellt bekommt, damit man die Wege enteisen kann. Das Streuen nützt ja nix und das Tauen wird ewig dauern.

    AntwortenLöschen
  3. Der Valentinskäse sieht ja interessant aus, mal sehen, ob ich den bei uns auch bekomme!

    AntwortenLöschen
  4. Das scheint ja ein netter Zeitgenosse zu sein. Und wer bei dem fröhlichen Mutzelchen nicht auftaut muss ja erst gesucht werden.
    Das mit dem Neuschnee ist allerdings unschön. Und sehr unpraktisch.

    AntwortenLöschen
  5. das ist aber nett von dem Biokistenmann. Da sieht man mal wieder was die kleinen so alles bewirken. Sie tauen sogar den stursten Kerl auf.
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  6. Wie schön! Und gleich so leckere Kekse!
    LG!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...