Montag, 17. März 2014

Ans Meer, ans Meer!

Auf der Fahrt nach Kühlungsborn haben die beiden Kleinen etwas Neues erfunden: "Wer zuerst das Meer sieht, hat das ganze Jahr Glück!" Sie schauen gespannt in die Landschaft. Unsere Fahrt geht vorbei an Wiesen und Feldern, durch noch lichte Wälder, dann am Leuchtturm vorbei. Hinter dem nächsten Hügel muss die Ostsee doch zu sehen sein. Ich habe von meinem Beifahrersitz den breiten tiefblauen Streifen natürlich schon längst entdeckt, sage aber nichts, sondern lasse den Kindern ihre Freude.

Als sie das Meer endlich entdecken, will es jeder zuerst gesehen haben. "Ich habe das ganze Jahr Glück!" "Nein, ich!" Wir einigen uns darauf, dass wir alle großes Glück haben, zusammen ans Meer fahren zu dürfen. Wir holen unsere Schlüssel zur Ferienwohnung ab, bringen das Gepäck in die Wohnung und gehen sofort runter zum Strand.

Die Ostsee breitet sich zu unseren Füßen aus und liegt ganz ruhig da. Wie ein Spiegel hat das Wasser die Farben des Himmels angenommen. Der Horizont ist fast nicht zu erkennen. Ein Fischerboot fährt Richtung Hafen und scheint im Raum zu schweben. Es ist ungewöhnlich ruhig, denn das Rauschen der Wellen fehlt.

Für Anfang März ist es sehr warm. Letztes Jahr genau um diese Zeit sind wir einem Schneesturm davongefahren. Diesmal lagern wir am Strand nahe der Seebrücke in der Sonne. Der Adventsjunge darf das erste Mal Ostseesand erforschen. Händeweise will er die feinen Körner probieren. Die beiden Kleinen ziehen Schuhe und Strümpfe aus und testen die Temperatur des Wassers. Wir sind alle ausgelassen und zufrieden und freuen uns auf die kommenden Tage in Kühlungsborn.


Kommentare:

  1. Einfach nur schön!!! Ich wünsche Euch allen eine schöne Zeit, schönes Wetter und tolle Eindrücke. LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht toll aus. Wir fahren auch regelmäßig nach Kühlungsborn. Leider ist das aber 700km von uns entfernt und somit nur für lange Aufenthalte drin.

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Bilder mit großer Anziehungskraft. ... Meer, was für ein Traum! Selbst für Küstenbewohner.

    AntwortenLöschen
  4. magst du uns eure Ferienwohnung verraten?

    AntwortenLöschen
  5. Irgendwann will ich auch einmal nach Kühlungsborn!!! So traumhafte Bilder! Heuer steht zwar noch Vorarlberg auf dem Programm (ist ja doch bedeutend näher als Kühlungsborn), aber wer weiß, vielleicht zieht es uns schon nächstes Jahr in den Norden. DANKE für deine wundervollen Eindrücke!

    AntwortenLöschen
  6. ...schöne Bilder!!...wir hatten unlängst vor, mal für 1-2 Nächte dorthin zu fahren - es scheitert an einer (bezahlbaren) Unterkunft..das ist da ja alles doch brandteuer!! Und die TOP-Lagen (Hotels 1.Reihe) sehen malerisch aus- aber selbst WENN man das Geld ausgeben wollte/könnte/würde, was dort verlangt wird (wir kommen immerhin ja mit Teenager und der 7-Jährigen im Schlepp...) dann haben die nicht mal wirklich räumlich was Tolles anzubieten, bzw. signalisieren sogar auf ihren Internetauftritten, dass man dort im Grunde mit mehr als einem "Kind" nicht willkommen ist . Man kann meist nur ein Kind in die Suchmasken zur "Prüfung" auf freie Zimmer/Suiten eingeben...muss sich PERSÖNLICH dort melden, wenn man mit mehreren Kids kommt...die Riesen-Suiten jetzt mal ausgenommen...die könnten wir NIE bezahlen...eher so "Familienzimmer/Junior-Suiten, DAS schwebte uns vor. Ein kleines Hotel mit Frühstück für diesen "Kurz-Urlaub" wär´ schon nett - und die WOHNUNGEN am Ort haben eben längere Mindest-Mietdauern (verständlich...) ...

    Als so schwierig habe ich es noch nie erlebt, online vorab eine Unterkunft zu bekommen...nicht an sonstigen Ostsee-Reisezielen, nicht in Berlin, Stuttgart, Hannover oder sonstwo - echt merkwürdig... (unsere jährliche Berlin Kurzreise etwa: Hotel rechtzeitig gebucht, div. Angebote für etwa 2 Zimmer zum Preis von max. 1 1/2 Sparpreisangebots-Zimmern - geht alles, bequem online, UND Frühstück kalt-warm vom üppigen Büffet für die Kids noch kostenfrei dabei, etwa in unserer "Stamm"-Hotelkette...aber da oben an der See in Kühlungsborn - echt kniffelig)
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Hotels kennen wir uns nicht aus, eben weil wir zu viele Kinder dafür haben ;-)

      Wir wohnen nur in Ferienwohnungen mit einem Wohnzimmer und zwei Schlafzimmern. Die buchen wir seit 7 Jahren bei Kühlungsborn- Travel ( http://www.kuehlungsborn-travel.de ) und haben auch mit der gewachsenen Familie nur gute Erfahrungen damit gemacht.

      Löschen
  7. More beautiful seashore pictures! I love the boat picture, where the sky and sea blend together!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...