Freitag, 16. November 2018

Nebenan 56

Eindeutig viel zu selten teile ich meine Entdeckungen hier im Blog! Dabei gehört es für mich von Anfang an zum Bloggen dazu, Ideen weiterzugeben und in anderen Blogs neue Dinge zu entdecken. Ich lerne seit Jahren ganz viel von meinen Bloggerkolleginnen und -kollegen und sehe mir auch gerne ihre Empfehlungen an. Also, los geht's mit einer neuen Runde von lesenswerten Dingen aus meinem Internet, die nur einen Klick entfernt sind. Nebenan eben. Alle meine bisherigen Sammlungen seit 2012 befinden sich oben im Menü


Bei Kiki gibt es jetzt den Bärlender 2019. Die Hamburger Künstlerin lebt mit einem Bären zusammen und twittert auch sehr schön über ihr Leben mit dem verfressenen Bären im Wachstum. Etwas ganz Besonderes ist der Daily Bär, wo man per E-Mail oder WhatsApp jeden Tag ein frisch gezeichnetes Bild vom Bären und seinen Freunden erhält. Das ist witzig und eine schöne Geschenkidee fürs kommende Fest. Diese Werbung mache ich, weil Kiki schon sehr viele Jahre Teil meines Internets ist und ich sie als Dank dafür unterstützen möchte.

Wo wir gerade bei Kalendern sind: von diesem tollen Kalender muss ich Euch noch schnell erzählen. Der wachsende Kalender bietet auch über den Zeitraum eines Monats hinaus noch etwas. Die Kalenderblätter werden am Ende eines Monats abgerissen und eingepflanzt. Ja, denn im Recyclingpapier befinden sich Samen, die dann zu Gemüse oder Blumen werden. Finde ich super!

Zurück zu den Blogs. In meinem Leben mit Kindern profitiere ich immer wieder von meinen eigenen Erfahrungen als Kind und Jugendliche. Die guten und schlechten Erlebnisse haben mich zu dem Menschen gemacht, der ich jetzt bin. Auch in meiner Ausbildung zur Erzieherin nahm das Reflektieren der eigenen Kindheit einen sehr großen Raum ein. "Was hätte ich damals gebraucht?" "Was hätte ich mir für einen Umgang gewünscht?" "Wie hätte ich mich in dieser Situation gefühlt?" sind Fragen, die meiner Meinung nach, essentiell für das Zusammenleben mit Kindern sind. Hier ein guter Gastartikel bei Susanne zu genau diesem Thema.

Und auch im Leben mit Teenagern kann genau diese Herangehensweise helfen. Anna schreibt in ihrem Text "Was Teenager brauchen" sehr schön über diese herausfordernde Zeit, die aber auch so voller Chancen und toller Momente ist. Ich finde, das Wichtigste, das wir Eltern auch in dieser Phase tun können: da sein, mit offenen Ohren und Herzen. Nicht mehr und nicht weniger.

Politische Bildung fängt schon im Kleinen an. Bestimmte Jahrestage bieten genug Anlässe, mit Kindern ins Gespräch zu kommen. Wie kann ich mit meinen Kindern über bestimmte Dinge sprechen? Die Kindernachrichten Logo vom ZDF haben zum Beispiel zum 9. November und der Pogromnacht Informationen kindgerecht zusammengetragen.

Endlich läuft die Augustschnuppe und merkt, dass nun ihre Hände frei sind für neue Aufgaben. Im montessoriorientierten Blog "Eltern vom Mars" habe ich viele schöne Aufgaben für Kleinkinder gefunden. Die Kleinen haben nämlich in diesem Alter ein großes Interesse am Mitmachen und Nachahmen im Familienalltag.

Und weil ich jetzt schon öfter nach dem Rezept gefragt wurde: hier geht es zum Rotkohl aus dem Ofen. Mmmmmmhhhhhhh!!!




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich über Deinen Kommentar! Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von Dir eingegebenen Formulardaten an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest Du in meiner Datenschutzerklärung.

Kommentare werden von mir moderiert und es kann deshalb auch mal etwas dauern, bis sie hier erscheinen. Du kannst mir auch gerne über das Kontaktformular schreiben. Vielen Dank!