Freitag, 21. April 2017

Meine Woche...

... verlief anders, als gedacht.

Nachdem ich am Dienstag nach den Osterfeiertagen alle Kinder in Schule und Kindergarten gebracht hatte, atmete ich erstmal auf. Die letzten Wochen waren sehr angefüllt und keine Sekunde langweilig. Immer waren Personen um mich rum und immer gab es etwas zu tun.

Nun freute ich mich auf freie Zeit und vor allem Ruhe. Ich machte also am Dienstagmorgen nach einer schlechten Nacht noch ein Nickerchen und genoss in Ruhe ein zweites Frühstück. Um 11 Uhr klingelte das Telefon. "Kita" im Display. Nicht gut. Der Erzieher des Adventsjungen war dran. Der Adventsjunge hätte Fieber, ich solle ihn doch bitte abholen.

Von jetzt auf gleich fieberte der Kleine sehr hoch. Ohne andere Symptome. Das blieb die ganze Woche über so und war für mich eine echte Herausforderung. An die Wohnung gebunden, pflegte ich den Kranken, der doch manchmal etwas verzweifelt war. Bis heute haben wir es noch nicht richtig in den Griff bekommen. Deshalb waren wir heute in der Kinderarztpraxis. Dort wurde aber nichts gefunden. Ohren, Hals, Lunge, Entzündungswerte im Blut - alles gut. Also heißt es weiter abwarten.

Sehr dankbar bin ich für eine Neuerung in der Praxis: Online-Terminvergabe! In der letzten Nacht um 3 Uhr hatte ich beschlossen, im Internet einen Termin zu reservieren. Das war eine gute Idee, denn am Morgen waren schon keine Termine mehr verfügbar. So haben wir dann erstmals nur 10 Minuten statt 2 Stunden gewartet. Uff! Nun kann es ja nur noch besser werden.

Heute Nachmittag kam der kleine Bruder von seiner Klassenfahrt zurück. "Ich bin gewachsen!" rief er begeistert, als ich ihn in Empfang nahm. Oh ja! Am Abend kuschelten wir alle gemeinsam auf unserem Sofa und lauschten seinen Erzählungen von Küchendienst bis Nachtwanderung. Ein kleiner Meilenstein in seinem Kinderleben.


Kommentare:

  1. O je, gute Besseerung, dass das Fieber bald verschwindet. (Das letzte Mal hatte ich ein so hoch fieberndes Kind als die Jüngste 2014 eine echt schlimme Lungenentzündung hatte.)

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  2. Mensch du! Ich hatte deinen Blog nach einer längeren Blogpause aus den Augen verloren und bin in diesen Tagen zum ersten Mal wieder hier gelandet. Erschüttert, aber auch sehr berührt lese ich nun nach, erfahre von deinem Erdbebenjahr und dem neuen Lebensglück, von eurem liebevollen, farbenfrohen Alltag ud möchte einfach danke sagen, dass du diese Fülle teilst. Hoffentlich verschwindet das Fieber des kleinen Patienten so schnell, wie es kam. Vielleicht erwacht er ja heute mit dem Ausschlag, welcher im Nachhinein die Diagnose liefert... Liebe Grüsse, ich werde nun wieder regelmässig zu Gast sein! FrauWind

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...