Samstag, 31. Dezember 2016

Am Jahresende...


... haben wir gestern noch einen sehr schönen Ausflug ins Museumsdorf Volksdorf gemacht. Nach so vielen Tagen alle zusammen in einer Wohnung ist es schonmal nötig, sich draußen die Beine zu vertreten und frische Luft zu atmen. Das ist immer das allerbeste Rezept, wenn wir uns etwas auf den Keks gehen. Obwohl es schon mittags war, stand die Sonne so tief, dass sie uns die ganze Zeit direkt in die Augen blendete. Weil es gefroren hatte, glitzerten Gräser, Blätter und Zweige mit ihrem Raureifschmuck. Davon kann ich nie genug haben!

Im Museumsdorf wurden gerade die wunderschönen Pferde der Rasse Schleswiger Kaltblut geputzt. Wir kamen mit dem Mann, der seit vielen Jahren ehrenamtlich im Museumsdorf arbeitet, ins Gespräch. Die Pferderasse ist vom Aussterben bedroht, weil es irgendwann keine Verwendung mehr für Arbeitspferde gab. Die Pferde aus dem Museumsdorf verrichten aber auch heute noch verschiedene Arbeiten, z.B. im nahegelegenen Wald, und holen so die Kosten für Futter und Unterhalt wieder rein. Die Rasse ist sehr ruhig und freundlich, was wir auch beobachten konnten.

Silvester ist bei den fleißigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht so beliebt, weil die Reetdächer der historischen Gebäude natürlich durch Silvesterraketen und Böller ziemlich gefährdet sind. Deshalb feiern alle zusammen direkt im Museumsdorf und eine Person ist immer draußen und beobachtet die Häuser. Ich bin den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sehr dankbar, dass durch ihre Arbeit so ein Kleinod wie das Museumsdorf überhaupt existiert. Wir haben uns nun entschieden, im neuen Jahr Mitglied im Museumsverein zu werden, um die Arbeit wenigstens ein bisschen zu unterstützen.

Wir drehten dann weiter unsere Runde durchs Museumsdorf und waren fast die einzigen Besucher. Es war schön still. In einem Haus war eine sehr hübsche historische Weihnachtsstube aufgebaut, wir konnten sie durchs Fenster sehen. Da stand ein Weihnachtsbaum, geschmückt mit Strohsternen. Auf dem Boden war altes Spielzeug zu sehen und der Tisch war eingedeckt mit Porzellan und einem Gugelhupf. Dann besuchten wir noch die Ziegen und kamen an den Bienenstöcken in ihrer Winterruhe vorbei. Und als wir schön durchgefroren waren, gingen wir in die nächste Pizzeria und aßen dort zu Mittag. Ein schöner vorletzter Tag 2016.













Kommentare:

  1. alles liebe für sie und ihre familie für 2017.
    danke für diesen großartigen blog.
    herzliche grüße aus der zeitschleife.

    AntwortenLöschen
  2. Bald malen sich Leuchtblumen in den Himmel
    und da möchte ich es nicht versäumen
    einen ganz herzlichen Dank auf den Weg zu schicken!
    Dankeschön für alles,
    für diesen schönen Post,
    für alle wunderbaren, bereichernde Posts überhaupt,
    für tolle Bilder!

    Einen guten Rutsch,
    herzlichst Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank und einen guten Rutsch zurück!

      Löschen
  3. Oh, die Hamamelis blüht auch schon. LG zum Jahreswechsel.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...