Montag, 28. November 2016

Schönheit an der Elbe


Kaum zu glauben, aber wahr: das ist Hamburg im November! Wunderschön ist es heute am Hamburger Hafen gewesen! Weil ich im Wetterbericht gesehen habe, dass heute von morgens bis abends die Sonne scheinen sollte und weil ich frei habe, kaufte ich mir gestern ein Online-Ticket für die Elbphilharmonie. Die ist nämlich endlich fertig und für das Publikum geöffnet. (Mit Zeitfenster kostet das Ticket 2 Euro. Vor Ort kann man auch kostenlos hinein, wenn die Kapazitäten es erlauben.)

Ich war heute allerdings nicht im Konzert sondern auf der sogenannten Plaza, einer Aussichtsplattform, die wie ein Gürtel einmal rund um den Bauch des Gebäudes läuft. Durch die Hafencity bin ich bei allerschönstem Sonnenschein bis zur Elbphilharmonie gelaufen. Am Eingang scannte ich mein Ticket mit einem Zeitfenster ein und fuhr mit einer langen gebogenen Rolltreppe in die Etage mit Zugang nach draußen.

Hell und luftig ist es dort. Sichtachsen bieten spannende Ein- und Durchblicke. Mir gefällt vor allem die Kombination aus dem roten Backstein, sehr bodenständig, und dem vielen Glas. Und draußen war es bei dem heutigen Licht nahezu magisch. Hoch über dem Hamburger Hafen, der Elbe, den Kränen und Schiffen hätte ich ewig stehen können. Doch die Bilder sehen sommerlicher aus, als es war. Bei 3 Grad Celsius habe ich doch meine Handschuhe vermisst.

Als ich so von oben auf das glitzernde Wasser blickte, kam mir eine Idee! Ich nehme die Fähre und schaue mir die Elbphilharmonie auch noch vom Wasser aus an. Alle 30 Minuten startet eine Fähre, für die man übrigens nur einen normalen Fahrschein der öffentlichen Verkehrsmittel braucht.

Die tiefstehende Sonne schien so auf die Glasfassade der Elbphilharmonie, dass alle Passagiere der Fähre geblendet wurden. Es war einfach ein Traum! Zusammen mit zwei Touristinnen aus der Schweiz freute ich mich über so viel Glück. An den Landungsbrücken raus und dann fuhr ich schon wieder gen Heimat. Hach...



















Kommentare:

  1. Wow, da hast Du einen tollen Tag erwischt. Tolle Fotos.
    LG Heidrun

    AntwortenLöschen
  2. Einfach mal Tourist in der eigenen Stadt sein. Toll, dass Du Dir diese Auszeit nimmst und uns so wunderschöne Bilder mitbringst.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...