Freitag, 15. April 2016

Eine feierliche Eröffnung


Das Band, das quer vor der Tür hängt, wird durchschnitten. Alle Anwesenden applaudieren. Unser Kinderatelier ist eröffnet!

Nach nur einer Woche Arbeit ist heute das Kinderatelier in meinem Kindergarten in Betrieb genommen worden. Am letzten Wochenende wurde die Hochebene in dem Raum abgeschraubt, eine neue Wand wurde eingesetzt und der Teppichboden entfernt. Darunter befand sich zum Glück ein gebrauchsfertiger Fliesenboden.

Vorangegangen waren viele Ideen und Planungen. Ich habe Anfang des Jahres bei der Fortbildung, die im Zuge der Zertifizierung unserer Einrichtung stattfand, viele Impulse bekommen und alles davon wurde nun direkt umgesetzt. Ich zeichnete Skizzen für die Raumplanung und anhand der vorhandenen Möbel konnte nun das Atelier eingerichtet werden.

Wir haben zusammen Möbel geschleppt, von Raum zu Raum, vom Keller nach oben oder wieder zurück. Der Materialschrank war voller Papiere. In allen Schubladen waren alle Sorten drin. Ich habe einen Vormittag gebraucht, alle Schubladen zu leeren, alle Papiere nach Art und Farbe zu sortieren, die Schubladen wieder einzuräumen und mit Schildchen zu markieren.

Ich habe Kunstbücher gebraucht gekauft oder meine eigenen als Leihgabe mitgebracht. Eine große Menge Kunstpostkarten sollen als Inspiration für die Kinder dienen. Am Fenster stehen Vorratsgläser mit unterschiedlichen Materialien, die den Kindern zur freien Verfügung stehen. Sowieso sollen sie an fast alle Dinge selber herankommen dürfen um so frei arbeiten zu können. Und der Tisch mit dem Ton ist eine feste Größe im Atelier.

Noch ist nicht alles fertig. Es soll noch eine nagelneue Wasserstelle geben. Dafür muss ein Handwerker eine Bohrung in den Keller vornehmen und Wasserrohre verlegen. Dann fehlen noch ein paar Regale und Borde und Kleiderhaken für die Malkittel. Und dann freue ich mich auf große Malbretter, auf denen die Kinder auf Papieren mit Wasserfarben malen können und sie dann dort direkt trocknen lassen können.

Ich bin ja so gespannt auf die Arbeit im Atelier und freue mich total darauf! Heute haben die Kinder den Raum förmlich gestürmt und sich auf alles gestürzt, was sie sahen. Sie haben gleich losgelegt und geschnitten, gemalt, geklebt und mit dem Ton Phantasiegebilde geformt. Es war einfach herrlich! Nur die Sache mit dem Aufräumen, die üben wir noch ;-)


Ich konnte schon früh zeichnen wie Raffael, aber ich habe ein Leben lang dazu gebraucht, 
wieder zeichnen zu lernen wie ein Kind.

Pablo Picasso










Kommentare:

  1. Oh toll! Da bekomme ich glatt Lust wieder zu arbeiten :) viel Spaß beim malen und matschen mit den Kids :) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin sooooo begeistert. Das ist ganz großartig. Ich bin sehr froh, dass meine enkel begeisterte Maler und Bastler sind. Wenn ein Kindergarten das alles fördert, dann freut mich das sehr. Weiter so,bitte!
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  3. Das ist total toll! schön, dass ihr sowas einrichten konntet, ich finde es immer sehr traurig, dass mir der Platz für so etwas fehlt.

    Das Linnea Buch war eines meiner Lieblingsbücher in der Kindheit, das hat mich sehr beeindruckt und ich wollte unbedingt noch mehr dieser Bücher haben. leider ist es mir abhanden gekommen. Vielleicht muss ich es mal neu kaufen.

    AntwortenLöschen
  4. Einfach traumhaft und wunderschön! Toll, dass dem künstlerischen Tun ein so schöner Platz eingeräumt wird.
    LG, Micha

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbar!
    Du wirst sehen, die Kinder blühen auf - wir haben auch so ein Atelier und es ist IMMER in Gebrauch (ich habe unzählige Exponate) :D
    Ich freue mich, dass Du so viel Herzblut darein steckst! Das gibt mir Hoffnung, irgendwie!

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein Schatz, so ein kreativer Ort, an dem man sich einfach austoben kann! Toll, dass ihr deine Ideen gleich so umsetzen konntet!

    Viel Spaß dir beim Beobachten der Kinder!
    Lieber Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...