Samstag, 12. Dezember 2015

12 von 12 im Dezember

Am 12. eines Monats mache ich, wenn ich Lust habe und es passt, viele Fotos von meinem Tagesablauf und zeige dann 12 davon hier im Blog. Das nennt sich "12 von 12". Da machen schon seit Jahren sehr viele Bloggerinnen und Blogger mit. Eine umfangreiche Teilnehmerliste gibt es wie immer bei Caro.

Um 5:30 Uhr wache ich auf und denke, schlafen lohnt sich nicht mehr, da ja 30 Minuten später der Wecker summt. Ha! Irrtum, es ist ja Wochenende! Gegen 7 Uhr kommt der Adventsjunge in unser Bett. Ich bin einigermaßen wach und gehe duschen. Danach übernehme ich den Brötchenholdienst. Draußen ist es frisch und windig, Krähen krächzen in den kahlen Bäumen und ich sehe den Sonnenaufgang.


Zu Hause mahle ich Kaffee und brühe ihn frisch auf, schneide Obst und decke den Tisch. Die Kinder sitzen im Schlafanzug im Kinderzimmer und malen, basteln, bauen. Der Liebste steht auf, geht duschen und dann sitzen wir alle am Wochenendfrühstückstisch. Na gut, nicht alle, der Teenie schläft noch.


Ich bin ganz aufgeregt, denn ich habe eine Einladung bekommen. Für einige Bloggerinnen öffnet der Shop von Farmer's Snack vorab seine Türen und wir haben die Möglichkeit, Cynthia Barcomi zu treffen und ihre neuen Rezepte zu testen.

Ich fahre in die Innenstadt und als ich im Shop ankomme, steht Cynthia Barcomi schon in der kleinen Küche und wir kommen ganz locker ins Gespräch. Zusammen mit der Geschäftsleiterin des Einkaufs erfahren wir später eine Menge über Anbau, Ernte und Verarbeitung der Nüsse und Trockenfrüchte von Farmer's Snack und dürfen von den Kreationen von Cynthia Barcomi probieren. Ich treffe Caro, die die 12 von 12 beherbergt. Genau heute! Wie schön!

Alle Rezepte von Cynthia Barcomi gibt es übrigens hier zu lesen. Ich gestehe, Trockenfrüchte waren für mich bis jetzt nicht gerade glamourös. Aber in Verbindung mit anderen leckeren Zutaten können sie mir doch gefallen. Sehr begeistert war ich von dem saftig-schokoladigen Cupcake mit Pflaumen, Orangen und Zartbitterkuvertüre. Die Ganache aus saurer Sahne und Kuvertüre ist blitzschnell hergestellt und angenehm frisch und nicht zu süß. Mein Weihnachtsmenü ist somit so gut wie geritzt ;-)




Nach zwei Stunden füllte sich der Laden mit anderen Gästen und alle Bloggerinnen bekommen zum Abschied eine Tüte mit Geschenken. Ich laufe vom Shop zur Alster, um mich dort ein bisschen vom frühlingshaften Wind durchpusten zu lassen. Dann laufe ich Richtung Jungfernstieg, wo wegen des Weihnachtsmarktes und der vielen Passanten sogar die Straße gesperrt ist. Mir ist das zu voll und ich nehme die U-Bahn nach Hause.




In der Geschenktüte entdecke ich zu Hause einige Naschereien und das neuste Buch von Cynthia Barcomi "Cookies"*. Nach dem ersten Reinblättern gefällt es mir ganz gut, Cookies sind schnell zu machen und passen einfach immer.


Während ich weg war, war der Liebste mit den Kleinen auf dem Biobauernhof, hat Nudeln gekocht und ist nun mit den Kindern beim Schwimmkurs. Ich räume zu Hause die Küche auf und mache im Bad klar Schiff. Der Teenie ist kurz da und dann auch schon wieder weg.


Als der Liebste mit den Kleinen wieder da ist, trinken wir Kaffee und zünden die Kerzen der Pyramide an. Nach dem Kaffeetrinken geht der Liebste zum Friseur. Ich kruschle ein bisschen vor mich hin, die Kinder spielen und ich lese etwas vor. Nach dem Abendessen gibts das Sandmännchen für die Kinder, die Tagesschau und einen Weihnachtsfilm für den Liebsten und mich.

Pssssst, die 12 von 12 von Kiki müsst Ihr sehen 

Danke fürs Schauen und noch ein schönes Adventswochenende!



* Amazon-Partner-Link

Kommentare:

  1. Hallo Carola ,
    Man was für ein toller Tag !! Frau Kännchen am 12. treffen, wie cool ist das denn ??
    Wahnsinn ! Und deine Bilder sind so schön. Denkt man gar nicht, wie voll das in der Stadt war bei ihrem Anblick .
    Einen schönen Abend euch,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh Baumkuchen. Den gibt es bei uns hier so selten zu kaufen. Die Ösis wissen nicht, was gut ist^^
    Bei euch ist es immer alles so schön gedeckt und kuschlig und voll einladend. Die bunten Fenstersterne hängen jetzt bei uns auch schon ;-)

    Ich habe Cynthia nun schon mehrfach bei QVC gesehen und irgendwie ist die mir zu quirlig und aufgedreht. Eh typisch Amerikanisch^^ und nett, aber trotzdem.
    Die Trockenfrüchte hauen mich jetzt auch nicht so vom Hocker, aber irgendwie geht das Geschäft ja immer weiter!

    lg
    die Nachbarin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...