Samstag, 28. November 2015

Advent - Zeit des Wartens...


Vielen herzlichen Dank für die zahlreichen guten Worte zu meinem letzten Eintrag! Sie haben mich sehr berührt. Wie so oft war ich mir vor dem Veröffentlichen nicht so sicher, denn es sind ja doch sehr private Einblicke. Die große Resonanz zeigt mir, dass es gut ist, auch solche Momente festzuhalten und zu teilen. Zum gegenseitigen Mut machen. Danke!


Nun ist sie da, die Adventszeit. In den letzten Tagen haben wir angefangen, die Wohnung zu schmücken. Hier ein bisschen, da ein bisschen. Ein Motto oder Farbkonzept haben wir nie, wir nehmen einfach was wir haben. Im Laufe der Adventszeit kommen dann immer noch ein paar Dinge dazu, neu gekauftes oder Basteleien der Kinder. Unsere Krippe mit den Figuren von Ostheimer bekam dieses Jahr wieder etwas Zuwachs: den blauen König und noch ein paar Schafe.

Heute schreiben die Kinder ihre Wunschzettel. Psssst, wir haben aber in letzter Zeit gut hingehört und schon alle Geschenke im Schrank! Wenn die Kinder heute nachmittag mit dem Liebsten in der Schwimmhalle sind, verpacke ich sie schon. Nicht dass sowas wie bei Familie Brüllen passiert.

Ansonsten lassen wir es ruhig angehen. Wir arbeiten beide noch bis einschließlich 23. Dezember. Deshalb sparen wir uns Weihnachtsmärkte, Shoppingmeilen und zusätzliche Termine. Die Adventskalender sind gekauft und Plätzchen backen wir nur, wenn es passt. Wir haben ja auch noch zwei Geburtstage im Dezember. Der Teenie wird schon 17 Jahre alt und der Adventsjunge 3. Hachseufz. Dann warten noch einige Weihnachtsfilme und unsere große Kiste Weihnachtsbücher. Wir machen es uns ganz gemütlich und ich hoffe, das tut Ihr auch!

Ich wünsche eine gute Adventszeit! 








Kommentare:

  1. Es sind gerade diese privateren Einblicke, die mich anrühren und bereichern. Ich lese deine Beiträge und habe dann immer etwas zu bedenken, was auch mich ganz persönlich betrifft. Da kommen Erinnerungen hoch, manches sehe ich dann in einem neuen Licht. Oft bewundere ich das, was ich über die Lebensbewältigung bei euch so lesen kann. Den Weg, den ihr jetzt geht, finde ich für absolut richtiger. Die Zeiten haben sich sehr geändert, ich bin von 1953 und finde, die Anforderungen sind enorm gewachsen und damit auch der Stress. Manche Ansprüche an sich selbst kann man runterschrauben und allein dadurch schon wieder mehr Frieden finden. Für mich ging es früher zum Glück etwas ruhiger zu und das war gut so. Ich wünsche dir und deiner Familie einen geruhsamen ersten Advent, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine wunderschöne Deko. Und ich bin ganz begeistert von eurem Adventskranz! Habt ihr den selbst gemacht? Alles Liebe und eine schöne, ruhige Zeit, Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Holzwürfel sind von hier:

      www.kleiner-holzladen.de

      Löschen
  3. Ich bin auch sehr bewegt gewesen von deinem letzten Beitrag. Danke fürs Teilen. LG Xeniana

    AntwortenLöschen
  4. Alles so heimelig, blitzblank und aufgeräumt bei dir, toll, toll. Das ist eine große Leistung, LG ClauDia.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...