Mittwoch, 17. Juni 2015

Meilensteine

Als heute Morgen der Reisebus mit den wertvollen Passagieren an Bord losbrauste, kamen mir doch die Tränen. Unser Mutzelchen ist das erste Mal auf Klassenfahrt gefahren! Sie wird bestimmt eine schöne Zeit in einer Jugendherberge an der Elbe verbringen. Mal sehen, was sie am Freitag zu erzählen hat.


Diese Zeit gerade ist gespickt mit Meilensteinen und ich merke, sie geht nicht spurlos an mir vorbei.

Die Eingewöhnung des Adventsjungen im Kindergarten läuft ganz gut. Er verabschiedet mich fröhlich spielend und freut sich, wenn ich zwei Stunden später wiederkomme. Heute ist Tag 8 der Eingewöhnung und er sollte das erste Mal zum Mittagessen im Kindergarten bleiben. Eigentlich. Denn heute Morgen hatte er erhöhte Temperatur und eine Schnupfnase. Er ist heute zu Hause geblieben. Ich hatte schon damit gerechnet, denn Kinder werden oft krank, wenn sie neu in einer Einrichtung sind. Dennoch ist die Zeit bis zu meinem Arbeitsbeginn nicht mehr weit. Wir haben nur noch diese und nächste Woche, dann wird der Adventsjunge bis zum Nachmittag im Kindergarten sein. Der Liebste und ich haben abgemacht, dass er den Kleinen in den ersten paar Wochen ein bisschen eher abholt. Dann sind im Juli 3 Wochen Schließzeit und der Kitastreik ist ja auch noch nicht vom Tisch.

Gestern war ich das erste Mal alleine bei meinem Dienst in der Schulbücherei. Ich war ein bisschen zu früh und hatte die ganze Bücherei für mich. Diese Stille! Später begann der Ansturm auf die Regale und aufs Sofa. Alle Kinder haben den Adventsjungen vermisst. Auch beim Einkaufen am Vormittag fiel schon auf, dass der Kleine nicht mehr dabei ist. Meine Elternzeit ist nun definitiv vorbei. Die letzten Jahre sind nur so verflogen. Wegen meines Arbeitsbeginns bin ich etwas aufgeregt. Ich freue mich auf neue Herausforderungen, bin aber auch sehr gespannt, was das genau für unseren Familienalltag bedeutet. Meine Arbeitszeit ist nicht gerade ideal, aber ich bin froh, dass ich einen Job in der Nähe gefunden habe.



Am Montagabend waren der Liebste und ich beim Elternabend für die neuen Erstklässler. Unsere Babysitterin hat auf die Kinder aufgepasst und wir erfuhren, in welche Klasse der kleine Bruder kommt, wie seine Lehrerin heißt und besuchten seinen neuen Klassenraum. Der kleine Bruder kann sich freuen: er kommt mit zwei Freunden aus dem Kindergarten in eine Klasse. Wir haben nun eine lange Materialliste bekommen, die wir über den Sommer abarbeiten werden. Seinen Schulranzen hat der kleine Bruder schon, die Schultüte auch.

Der Elternabend dauerte 2,5 Stunden. Bisheriger Spitzenreiter. Wir hatten die Babysitterin zum Glück extra lange gebucht, weil der Liebste und ich eigentlich danach noch etwas essen oder trinken gehen wollten. So reichte es noch für einen kleinen Spaziergang in unserer Gegend. Der Discounter hatte noch auf, so holten wir uns ein Eis und spazierten langsam nach Hause. Und immer wieder sind wir fasziniert über die späte Sommerhelligkeit hier im Norden. Um kurz vor 22 Uhr sah es so aus:



Kommentare:

  1. Liebe Carola.
    Eigentlich wollte ich den neuesten Blogeintrag kommentieren, aber das ist nicht möglich, deswegen über den kleinen Umweg:
    Sie sind eine großartige Mutter und eine tolle Frau ♡!
    Herzliche Grüße.
    Daniela

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...