Montag, 19. Januar 2015

Unser Wochenende...

... endete mit noch einem herausgefallenen Zahn beim Mutzelchen. Lange nach der Tagesschau stand sie in der Wohnzimmertür mit ihrem Minizahn in der Hand. Da konnte ich meinen Fehler vom Vortag wieder gut machen und habe gleich sofort ein schönes buntes Klebeband für mein Zahnlückenkind eingewickelt und später an ihr Bett gelegt. Heute morgen zwinkerte sie mir lächelnd zu.

Am Samstagvormittag hatte ich Lust auf ein Eierkuchenfrühstück. Danach sind wir bei lang vermisstem Sonnenschein zum Wochenmarkt spaziert. Auf dem Weg dorthin haben wir den Schneeanzug vom kleinen Bruder zur Schneiderei gebracht. Weil der Anzug wirklich schön und noch tiptop ist und sicher auch noch vom Adventsjungen getragen wird, lassen wir den Reißverschluss reparieren. Für den Anzug, der uns bei ebay 16 Euro gekostet hat, bezahlen wir nun 20 Euro Reparaturkosten. 

Auf dem Markt kauften wir hauptsächlich Obst und Gemüse. Mittags gab es Nudelauflauf. Am Nachmittag waren das Mutzelchen und der kleine Bruder beim Nachbarsjungen spielen. Dort sind sie sehr gerne, weil sie ganz in Ruhe Legolandschaften bauen können, ohne dass der Adventsjunge dazwischenfunkt. Ich freue mich, dass die Kinder sich so gut verstehen. 

Der Teenie macht ja meist sein eigenes Ding. Er hat lange geschlafen und die samstägliche Staubsaugerrunde durch die komplette Wohnung erledigt. Am Abend haben der Liebste und ich mit ihm einen Film geschaut. 

Am Sonntag haben wir getrödelt. Der Liebste hat ganz spontan online Karten für die Kindervorstellung im Planetarium Hamburg gebucht. Die Vorstellung begann um 13 Uhr und führte zu einem veränderten Tagesablauf bei uns. Der Liebste fuhr mit dem Mutzelchen und dem kleinen Bruder in die Stadt, ich blieb mit dem Adventsjungen zu Hause. Ich buk einen Kuchen und unser Mittagessen gab es am Abend, nachdem alle Kleinen zusammen in der Badewanne saßen. Vor dem Sandmännchen spielten wir alle zusammen das Lieblingsspiel der Kleinen. Nach den Nachrichten schauten der Liebste und ich eine Reportage von einer Reise zum Nordpol, die war ganz wunderbar und befeuerte mal wieder unsere Liebe zum Norden.


ein neues Winterbuch, geschickt von einer Leserin :-)

Kommentare:

  1. Schönes gemütliches Wochenende. So ähnlich war unser auch. Nur zu zweit. Kinder waren "auswärts" :)
    VG Julia

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wow, kommt bei euch die Zahnfee bei jedem Zahn? Bei uns nur beim ersten Zahn, der beim Jüngsten gerade auf Mallorca ausfiel. Zum Glück hat uns die Zahnfee auch dort gefunden...
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ja keine Ahnung von der Zahnfee.

      Wir haben uns so auf 4 bis 6 Zähne geeinigt :-)

      Löschen
  3. Ach, ich sehe, ihr spielt auch "Schnappt Hubi!"
    Hier lag das Spiel unterm Weihnachtsbaum und die drei (2, 5, 6 Jahre) lieben es!
    Viele Grüße, Regina

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...