Dienstag, 30. Dezember 2014

Viele Grüße vom Stream Team!

Wir schauen gerne fern! Wenn wir unseren Fernseher anschalten, dann nur zu bestimmten Sendungen. Ein festes Ritual ist die Tagesschau, sie läutet bei uns den Feierabend ein. Der Haushalt ist gemacht, die kleinen Kinder im Bett. Der Teenie schaut mit uns die Nachrichten und verabschiedet sich dann in sein Zimmer.

Idealerweise haben wir Eltern dann Zeit, einen Film oder eine Reportage zu schauen. Wir lieben Naturdokumentationen, wie z.B. mare TV, am liebsten aus dem Norden oder Reisereportagen, in denen wir dann per Zug oder Schiff bestimmte Routen "erfahren". Diese Reportagen sind meist nicht zu lang und wir schaffen vor dem Schlafengehen ein oder zwei Folgen. Ab und zu sehen wir mal einen "Tatort", ansonsten keine Talkshows oder sonstiges.

Filme sehen wir nur noch ohne Werbeunterbrechung. Wenn wir Pech haben, kommen eh noch Unterbrechungen durch Bedürfnisse der Kinder dazwischen. Das war's dann mit dem Filmerlebnis. Manche Filme konnten wir nur in mehreren Teilen zu Ende schauen. Ins Kino kommen wir leider eher selten in den letzten Jahren, so warten wir also auf die DVD. Die klassischen Fernsehsender bieten immer seltener etwas nach unserem Geschmack.

So haben wir vor einigen Jahren angefangen, uns Filme über einen Online-Verleih schicken zu lassen. Da haben wir eine Filmwunschliste angelegt und hatten ein Abo. So kamen dann nach und nach per Brief Filme zu uns, die gerade verfügbar waren. Dann haben wir irgendwann Filme online geladen. Zuerst bei iTunes und dann über Amazon Prime. Die Auswahl ist groß und schnell verfügbar. 

Auch unsere Kinder schauen bis auf das Sandmännchen meistens aus der "Konserve", also kurze Folgen einer Serie, oder Filme, die wir gemeinsam aussuchen. Dass sie so gut wie nie das "klassische" Fernsehen nutzen, ist gut daran zu erkennen, dass sie "Stopp mal!" rufen, wenn sie etwas anderes vorhaben. Das geht natürlich bei einer laufenden Sendung nicht. Sie sind noch in einem Alter, in dem sie nicht alleine vor dem Fernseher sitzen und ihn auch nicht alleine einschalten. 

Das letzte Jahr war für meinen Mann und mich das Jahr der Serien. Einige Serien haben wir im Fernsehen verfolgt, andere auf DVD gekauft. Richtig gut fanden wir die Serien "Weißensee"* oder "Sherlock", oder auch den "Tatortreiniger" was alles im Fernsehprogramm lief.

Dann wollten wir mehr und haben beschlossen, uns von allen möglichen Serien einfach mal den ersten Teil anzusehen und danach wollten wir entscheiden, welche Serie wir uns weiter anschauen. Die erste Folge, die wir gesehen haben, gehörte zur Serie "Breaking Bad" und war so spannend, dass wir eine ganze Weile gar nichts anderes mehr gesehen haben. Die Geschichte eines krebskranken Chemielehrers, der, um seine Familie zu versorgen, auf die schiefe Bahn gerät, ist skurril, bitterböse und völlig anders, als alles, was wir bis dahin gesehen hatten. Wir schauten alle Staffeln durch. Dann schauten wir die Serie "Vikings", die einen schonungslosen Blick auf das Leben der Wikinger zeigt und danach, als Netflix im September 2014 in Deutschland gestartet war, Netflix-Eigenproduktionen. "House of Cards" ist ein superspannendes Politikdrama aus dem Weißen Haus, gespikt mit allerlei Intrigen. "Orphan Black" ist etwas gewöhnungsbedürftig, hat aber eine tolle Hauptdarstellerin, die gleichzeitig in mehreren Rollen zu sehen ist. Und "Lilyhammer" war der Hit! Norwegen, Krimi und schwarzer Humor - genau unser Fall! Aus dem reichhaltigen Filmangebot bei Netflix haben wir schon einige Filme gesehen und es kommen immer neue dazu. (*alle Links gehen zu Wikipedia und enthalten die Vorschau)

Das Gute an Netflix: man kann verschiedene Profile erstellen, je nach Alter oder Sehgewohnheiten. Die Profile können mit einem Passwort geschützt werden. Vor allem für Haushalte mit Kindern ist das von Vorteil, weil dann die Kinder auch beim Blättern im Filmangebot nur Filme vorgeschlagen bekommen, die für sie geeignet sind und somit auch keine ungeeigneten Filmcover zu Gesicht bekommen. Filme von Netflix können auf verschiedenen Geräten, wie den Fernseher, Computer, Spielekonsolen oder Tablets geschaut werden. Die Mitgliedschaft ist monatlich kündbar.

Und da wir sehr gerne selber bestimmen, wo und was wir an Filmen und Serien schauen, habe ich mich sehr gefreut, ab jetzt offiziell Mitglied im "Stream Team" von Netflix zu sein. Im Stream Team sind schon viele Bloggerinnen und Blogger weltweit versammelt. Netflix hat uns eine Jahresmitgliedschaft zur Verfügung gestellt und die passenden Geräte für den Empfang. In monatlichen Newslettern werden wir über Neuigkeiten und Veranstaltungen informiert, die ich hier dann ab und zu weitergebe. Ich bin total gespannt darauf!


Wer Netflix testen möchte, kann dies in einem kostenlosen Probemonat tun.


Kommentare:

  1. Huhu! So sehen die Fernsehabende bei uns auch aus - und Lillehammer fand ich grandios. Wir haben auch Amazon ausprobiert, Netflix kenne ich aber noch nicht.
    LG aus Mainz von Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Wir schauen schon lange fast ausschließlich on demand, wie es so schön heißt. Im TV ist das allerdings nur noch sehr wenig. Ich habe auch den Eindruck, dass wir jetzt weniger wirklich schlimme Sendungen schauen, weil man nicht beim Durchschalten hängenbleibt. Ich weiß auch gar nicht mehr, ob gerade wer im Dschungel ist, ein Bauer heiratet oder ähnlichen Müll.
    Trotzdem finde ich die Serienguckerei auch schwierig. Ich sage nur Suchtfaktor! Das ist manchmal ein ganz schöner Zeitfresser und ich ärgere mich oft, dass ich mich nicht mit anderen Dingen beschäftigt habe.
    Netflix habe ich bisher noch nicht ausprobiert.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Wir lieben auch sämtliche Serien. Momentan gucken wir House of Cards und davor Homeland (sehr zu empfehlen). Lilyhammer kannte ich noch gar nicht, habe es mir aber gleich notiert. Danke für den Tipp :-)

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben auch Netflix und schauen fleißig, wenn nichts im Fernsehen kommt :) Was habt Ihr denn da für tolle Leckereien bekommen?
    Ich wünsche dir viele Besucher am heutigen Kommentiertag!
    Liebe Grüße aus Brandenburg
    Jana und Aimee von Jaimees Welt

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...