Mittwoch, 10. September 2014

Herbstgirlande

Auf dem Weg zum Kindergarten und zur Schule knackt es unter unseren Füßen. Weht der Wind durch die Äste über uns, fallen uns Herbstfrüchte auf den Kopf. Bucheckern. Wir bestaunen die struppigen, sternförmigen Fruchtbecher und kosten von den nussartigen Früchten. (Davon sollte man nicht zu viele essen. Auch interessant: erst wenn der Baum zwischen 40 bis 80 Jahren alt ist, trägt er Früchte.)

Am Nachmittag kommen wir mit Beuteln wieder und sammeln uns einen kleinen Vorrat von den Hüllen ein. Der Adventsjunge beißt in die pieksigen Dinger, nee, die sind nicht zum Essen da. Wir reden über den Herbst und freuen uns auf bunte Blätter und noch mehr Herbstfrüchte.

An einem dünnen Draht befestigt, hängt nun unsere erste Herbstgirlande im Fenster. Und an Weihnachten wollen wir sie mit Goldfarbe besprühen und in den Weihnachtsbaum hängen.
Ihr erinnert mich doch dran?!


Kommentare:

  1. Das ist aber eine tolle Idee und schaut auch noch klasse aus, toll! ♥
    Hach ja, vorbei ist der Sommer, Tee-, Kuschel- und Kerzenzeit also. Und bald ist schon Weihnachten. Hat ja auch was. :)

    Liebe Grüße,
    die Alltagsheldin

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine süße Idee, vor allem, die Girlande Weihnachten nochmal zu "recyceln"! Lg, Anne

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee mit der Girlande... da wollen wir alle noch mal einen letzten Flirt mit dem Sommer genießen. ;-)
    Liebe Grüße, Daniela von sandzwerge.com

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich schöne Idee, aber mit Herbstthemen in meinen Lieblingsblogs und Lebkuchen im Supermarkt beschleicht mich eine gewisse Melancolie, denn wir haben noch SOMMERFERIEN! Zumindest auf dem Papier! Eine Runde Mitleid bitte ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein! Verzeihung!

      Dass das immer so ein großer Unterschied bei den Sommerferien ist...

      Genießt Eure Ferien :-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...