Mittwoch, 17. September 2014

Ausgeschlafen?

Während ich das hier schreibe, schlummert mein Teenie selig in seinem Bett. Er braucht heute erst um 10 Uhr in der Schule sein. Tobende Geschwister, Frühstücksgeklapper oder vielleicht sogar der Weltuntergang halten ihn nicht vom Schlafen ab. Der Glückliche!

Neulich habe ich überlegt, wann ich das letzte Mal so richtig ausgeschlafen habe. Es wollte mir nicht mehr einfallen. Da ich nach der Schule eine schulische Ausbildung gemacht habe, ging es also weiter mit dem frühen Aufstehen. Dann wurde mein Großer geboren und ich habe in verschiedenen sozialen Einrichtungen gearbeitet. Dann kam der Große zur Schule und ich arbeitete in einer Grundschule.

Nun sind es noch drei Kinder mehr und seit Jahren fremdbestimmte Nächte. Und immernoch ein Job in der Grundschule. Ab nächsten Sommer werde ich wieder die Erste sein, die jeden Morgen das Haus verlässt.

Aber wie es so ist mit Gewohnheiten: der Körper gewöhnt sich dran. Meist werde ich schon vor dem Weckerklingeln wach. Und auch an meinem einzigen Wochenende im ganzen Jahr, an dem ich ausschlafen könnte, bin ich früh wach. Typisch! Na immerhin schlafe ich dann ungestört durch. Da freue ich mich schon drauf. Nächste Woche!

Heute Nacht war ich im Traum übrigens am Bodensee, tief in einem Bergstollen, auf öffentlichen Toiletten und habe Christina Aguliera getroffen. Eine wilde Mischung. Und was habt Ihr so geträumt?










Kommentare:

  1. Ich bin gestern schon vor 21 Uhr ins Bett gegangen, weil mich der Tag und die Nacht davor so geschlaucht haben. Trotzdem ist eine erholsame Nacht anders. Der Wolf hat über (Wachstums)Schmerzen in den Beinen gejammert, der Sterngucker unruhig immer wieder gestillt. geträumt habe ich von einem Mann, der Feuer in einem Schuppen gelegt und dabei ein Kind verbrannt hat.
    Ich weiss nicht mal mehr, wann ich das letzte Mal ohne Unterbrechung geschlafen habe. In den letzten 3 Jahren auf keinen Fall.

    AntwortenLöschen
  2. Du Liebe,

    ja, ich kann mich auch kaum mehr dran erinnern, wann ich das letzte Mal so richtig ausgeschlafen habe. Da ich jetzt ab Oktober auch wieder die Schulbank drücke (ich lerne Krankenschwester) und nach der Ausbildung mich dann der Schichtdienst in Beschlag nimmt, wird sich an dieser Situation auch so schnell nix ändern. Meine Träume sind derzeit auch sehr, sehr wild und ich kann gar nicht so genau sagen, was ich so träume ;o))

    Sei lieb gegrüßt
    Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Träume sind wirklich verrückt manchmal. Mir ist aufgefallen, je öfter ich durch einen Zwerg geweckt werde in der Nacht, desto wilder sind die Träume und ich kann mich besser dran erinnern. Letzte Nacht war auch durchzogen von einem kleinen weinenden Zwerg und ich träumte zwischendurch von einer Flugzeugnotlandung auf dem Dach meiner Eltern, bei der die Passagiere dann durch´s Schlafzimmerfenster meiner Eltern evakuiert wurden......was sagt man dazu ;-)?
    Einen sonnigen Tag wünscht,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Lustiger Traum.Witzigerweise habe ich heute auch verrückt geträumt und es morgens meiner Tochter erzählt.Ich habe geträumt,dass ein Freund von mir nach Russland auf eine Baustelle sollte und ich aus welchen Gründen auch immer , wusste,dort ist der Boden so rutschig,das man durchrutscht! Ich habe es noch versucht ihm zuzurufen,aber es saß selig bei seiner Tasse Kaffee und hörte mich nicht. Man erinnert sich eher an Träume,die angstbesetzt sind,glaube ich.Ich wünsch dir einen feinen Tag und nächstes Wochenende- ein ganz besonders Tolles!!!

    AntwortenLöschen
  5. Puuh, ich muss ja sagen, dass ich wenn ich mal Kinder habe, vor allem vor der Tatsache, nicht mehr ausschlafen zu können, Respekt habe. Natürlich nicht nur davor, aber von manchen jungen Eltern hört man ja leider echt so "Horror"-Geschichten. Und ich liiiiiiiiiiiebe es, am Wochenende auszuschlafen!
    Geträumt habe ich letzte Tage auch wieder total wirres Zeug, aber ich bekomme das nicht mehr richtig zusammen.
    Liebe Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen
  6. Was ich geträumt habe, weiß ich nicht mehr, aber der Sohn (10J.) erzählte seinen Traum.
    "Mama, ich habe geträumt, dass Du den Kindern von Obama und Angela Merkel (also ihr selbst und nicht ihre nicht vorhandenen Kindern) das Nähen beibringen würdest! Toll oder?"

    Ich werde bald Kindernähkurse in der Grundschule anbieten, dazu sein Interesse für Politik - ich finde es immer großartig, was das Unterbewusstseins so aus dem Tagesgeschehen bastelt;)

    LG
    kathrin

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...