Dienstag, 26. August 2014

Sommererinnerungen

Ich mag es, an Orte zu fahren, die ich schon besucht habe. So kann ich mich auf Vertrautes freuen und sagen: "Weißt Du noch?!". Erinnerungen tauchen auf und schaffen Verbindung zum Ort und unter uns.

Am Leuchtturm Falshöft waren wir nun schon ein paar Mal. Interessant ist, dass der Strand jedes Mal anders aussieht. Wir hatten ihn als weißen Strand mit weichem Sand in Erinnerung. In diesem Jahr war alles voller dicker Steine und Algen.

Aber auch an vertrauten Orten lässt sich doch noch etwas Neues entdecken. Dieses Mal haben wir das Café Lichthof besucht. In dem alten Hofgebäude gibt es viele kleine gemütliche Stuben, die überall etwas zum Entdecken bieten. Die Speisen sind regional und bio und auch bei besonderen Bedürfnissen geeignet.

Am weiten Strand haben die Kinder schließlich durch ihr Steineditschen einen Hund angelockt und somit einen neuen Spielkameraden gehabt. Mal sehen, wie der Strand im nächsten Jahr aussieht. Ich freue mich schon drauf!


Kommentare:

  1. Immer wenn ich hier her komme... dann bekomme ich unglaubliches Fernweh. Nächstes Jahr müssen wir uuuuunbedingt in den Norden.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo zu dir, schön dich wieder zu lesen. Wir waren auch weg, am Meer. Wo sonst als Dresdner?
    Nun schwelgen wir auch in Erinnerungen, schön, sehr schön. Viele liebe Grüße zu dir und ganz viel Kraft für den Alltag......
    Winke, die Trude.

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht alles perfekt aus. Und SONNE!!!! Herrlich.
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  4. wie schön, dass ihr auch den Lichthof entdeckt habt! Ich war dort - noch als Kind - mit meinen Eltern das erste Mal 1997 und fand es damals schon traumhaft :)
    Liebe Grüße
    Linnea

    AntwortenLöschen
  5. soooo schön!!!! ja da kommt urlaubsstimmung auf! ist das meer zur badesaison nur für hart gesottene, oder können da auch mimöschen schwimmen gehen? ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Bilder von der See hast du wieder gemacht. Für mich immer Sehnsuchtsbilder.
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Danke für die schönen Fotos. Ich war in der 4. Klasse (1983?) ganz in der Nähe auf Klassenfahrt. Aber trotzdem ist die Geltinger Birk ein weißer Fleck auf meiner Landkarte. Das wird am ersten Oktoberwochenende geändert! Gerade gebucht! :-)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...