Mittwoch, 26. März 2014

Ruhiges Fahrwasser

Gestern Abend fand im Gymnasium des Teenies ein Elternabend statt. Da der alte Klassenlehrer krankheitsbedingt etwas früher in Rente gegangen ist, wollte der neue Klassenlehrer sich gerne den Eltern vorstellen. Der junge Lehrer ist sehr sympathisch, ehrlich, aber auch konsequent. Ein Windsurfer, der auch genau so aussieht. 30 Minuten hat der Elternabend gedauert, dann waren wir mit allen Themen durch. Zackig, knackig, fertig. Fand ich sehr angenehm. Wir Eltern der 10. Klasse gehen ja nun schon einige Jahre das Stück zusammen. Die Zeit der großen Diskussionen ist vorbei. Die Schüler sind nur noch wenige Monate zusammen und werden dann in die Profiloberstufe entlassen.

Pubertät ist "Pay- back- Zeit", heißt es. Davor hatte ich eine Weile Angst. Zurückzahlen? Was bekomme ich zurückgezahlt? Wann ist Zahltag? Ich hatte Angst, auf Fehler gestoßen zu werden, die ich gar nicht mit Absicht gemacht hatte. Die in meinen Augen keine Fehler sind, aber vielleicht in den Augen meines Sohnes. Was würde er mir vorhalten?

Der Beginn der Pubertät, um das 12. Lebensjahr herum, war zwischen dem Großen und mir ein bisschen holprig. Neue Grenzen wurden abgesteckt, äußere Faktoren wie neue Geschwister, ein großer Umzug und Schulwechsel kamen hinzu. Das war für alle Beteiligten gleichermaßen anstrengend. Aber ich habe meinen Sohn nicht alleingelassen, sondern sehr oft das Gespräch gesucht und angeboten. Dabei habe ich immer versucht, mich in seine Lage zu versetzen und ihm zu verstehen gegeben, dass ich seine Sicht der Dinge verstehe und akzeptiere. Ich habe ihm mein Vertrauen und meine Liebe gegeben.

Nun ist der Große schon 15 Jahre alt. In den letzten Monaten spüre ich immer stärker: sie ist da, die Zeit, in der ich etwas zurückbekomme. Und was ist das? Das ist vor allem ein großer junger Mann, der gelassen und zuversichtlich in die Zukunft blickt. Der sich auf seine Zeit in der Profiloberstufe freut. Der realistisch einschätzen kann, wo er steht. Der Freunde und Hobbys hat. Der Verantwortung für sich selber und auch für Andere übernehmen kann. Der mir vertraut. Und das ist einfach schön. Uns geht es sehr gut miteinander und ich bin ziemlich stolz auf meinen Großen. Wir sind miteinander gewachsen. Das macht uns stark. Ich bin zuversichtlich, er wird seinen Weg machen.


Kommentare:

  1. Das ist so schön! Bin gerade ganz gerührt.Tränchen. <3

    AntwortenLöschen
  2. Meine Gratulation, Es ist doch wunderschön zu merken wie gut alles gelaufen ist mit der Erziehung.
    Auch wir befinden uns in der Payback Zeit mit unserem Sohn. Auch bei uns ist es immer mal wieder holprig, aber das muss schon mal so sein. Unser Feedback ist ähnlich, besonders Stolz sind wir das er sich nicht beirren lässt und einfach seine Persönlichkeit beibehält, egal was da von außen gegefliegt. Auch bei uns geht es an den Realschulabschluß und weiter auf die Oberstufe.
    Ganz ehrlich mit den Kindern zu sein, sie zu lieben und nie zu vergessen mit ihnen auf der Wellenlänge zu bleiben. Das gehört einfach dazu, auch wir reden manchmal die Nächte wenn es sein muss mit ihm durch.
    Das was da zurückkommt, zeigt uns wie schön es doch ist ein Kind zu begleiten und erleben zu dürfen.
    In diesem Sinne eine lebendigen Tag mit den Kids
    Tschüss
    Doris

    AntwortenLöschen
  3. Meine Augen: tränenfeucht.
    Erinnerungen an die Zeit der Pubertät meines Sohnes (jetzt 38 J)
    Mach mal weiter so !!

    LG Christel

    AntwortenLöschen
  4. Haach, wie schön!!
    Ich kenne noch den kleinen Jungen von früher und du schreibst hier über einen jungen Mann :)
    Du bist eine tolle Mutter!

    AntwortenLöschen
  5. Puh, das treibt mir gerade die Tränen in die Augen.. Du hast alles richtig gemacht! Das klingt ganz toll! Wie schön, dass Du so zuversichtlich in die Zukunft schauen kannst.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Wow.... das möchte ich in ein paar Jahren auch gerne sagen können!
    Tolle Worte, die einer Mutter direkt aus dem Herzen sprechen!
    *schnief*
    VG
    Britti

    AntwortenLöschen
  7. Dein Beitrag hat mih sehr gerührt. Klingt toll.
    Ich wünsche Euch eine wunderbare gemeinsame Zukunft.
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
  8. Schön. Mir gehts auch nah, wie du das schreibst.
    Pay-back-Zeit. Fein!

    AntwortenLöschen
  9. Und das ist das Geheimnis: einfach dranbleiben.
    Ich kann jetzt weiter ausholen, erzaehlen, dass ich meine drei Kinder allein gross gezogen habe, mein Mann ist frueh gestorben, und sie jetzt alle erwachsen, gluecklich und mit eigenen Familien sind. Und ich jede Minute mit ihnen genossen habe. Selbst durch das angeblich schlimme Teenager Alter.
    Aber es ist oben schoener beschrieben.

    AntwortenLöschen
  10. Und wenn das bei uns nicht so ist, obwohl ich mir alle erdenkliche Mühe gegeben habe und immer für mein Kind da war?
    Wenn das Kind zwar gut durch die Schulzeit kommt und für die Zukunft konkrete, akzeptable Pläne hat, die soziale Kompetenz aber schwächelt und ich selbst vom eigenen Kind in eine Position gedrängt werde, die von Respektlosigkeit und Mißachtung geprägt ist?
    Dann habe ich alles falsch gemacht?
    Oder Pech gehabt?
    Oder das Kind hat einen schlechten Charakter?
    Sehr traurige und nachdenkliche Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lisa, ich denke, wirklich "falsch" können wir nichts machen. Du sagst ja, Du hast Dir alle Mühe gegeben. Aber irgendwann sind wir nicht mehr für unsere Kinder verantwortlich. Sie werden ihre eigenen Wege gehen. Manchmal bessert sich das Verhältnis erst in späteren Jahren. Ich wünsche Dir viel Zuversicht!

      Löschen
  11. Ach, das ist einfach nur schön zu lesen. Mich bewegt das momentan aufgrund vieler großer und kleiner Sorgen sehr. Es bestärkt mich aber auch, einfach so weiterzumachen wiebisher und zu hoffen, dass auch alles so gut wird :-)
    Viele Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  12. Ach schön, das freut mich riesig. Ich finde es toll, wie gut du das so beschreiben kannst. Pay-Back-Zeit, ein spanndender Ausdruck. Hört sich toll an, aber als Empfindung *grübel*, ich persönlich empfand die Pubertät unseres Langen als schwierig, das als PayBack zu bezeichnen *autsch*
    Nun ja rückblickend betrachtet ist man entspannter, es hätte schlimmer kommen können.....und letztendlich wird (hoffentlich) alles gut!!!
    Schön, dass es bei euch sich jetzt schon abzeichnete!!!

    LG anni

    AntwortenLöschen
  13. Ach schön, das freut mich riesig. Ich finde es toll, wie gut du das so beschreiben kannst. Pay-Back-Zeit, ein spanndender Ausdruck. Hört sich toll an, aber als Empfindung *grübel*, ich persönlich empfand die Pubertät unseres Langen als schwierig, das als PayBack zu bezeichnen *autsch*
    Nun ja rückblickend betrachtet ist man entspannter, es hätte schlimmer kommen können.....und letztendlich wird (hoffentlich) alles gut!!!
    Schön, dass es bei euch sich jetzt schon abzeichnete!!!

    LG anni

    AntwortenLöschen
  14. Unsere Grossen sind im selben Alter. Das mit der Pay-Back-Zeit ist ein toller Ausdruck. Habe ich so noch nie gehört.
    Merke oft, dass meine Tochter die Sachen entspannter angeht als ich, was ich sehr gut finde.
    Sie haben eine strenge Zeit in der Schule und ein wenig Gelassenheit kann da wirklich nicht schaden:-)
    Liebe Grüsse
    Sara

    AntwortenLöschen
  15. Du findest immer so schöne Worte. Ganz egal, ob es um Schwangerschaft, Geburt, Babyzeit, Kleinkinder Teenies geht. Du schreibst so schön über Liebe, Ehe und findest die richtigen Worte auch zum Abschied nehmen. Du schreibst aus dem Leben, über Ängste und Sorgen, die fast alle Mamas haben und das finde ich wunderschön und mutmachend.
    Danke
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  16. hmm, schön, wir stehen gerade am anfang des holprigen Weges der Pubertät, ich hoffe auch mal voller Zuversicht zurückschauen zu können.

    AntwortenLöschen
  17. Das hast du toll geschrieben! Ich klimpre gerade ein paar Tränen weg und frage mich, ob ich wohl alles "gut" gemacht habe, wie wohl meine Pay-Backzeit aussehen wird... Ich liebe deine Texte...gespannt blicke ich nun gerade auf meine erste Pubertäterin, die im August 12 wird...
    Sei lieb gegrüßt von Nina aus Hannover

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...