Donnerstag, 6. Februar 2014

Meereswinter

Warum ich den Winter in Kühlungsborn mag? Weil hier die Zeit still steht. Alles ist eingefroren und ruhiger und langsamer als sonst. Macht Pause und erholt sich vom Sommertrubel. Alle Farben sind zart und weich. Wind und Seele haben ganz viel Platz, sich zu entfalten. Wir laufen mäandernd am Strand entlang, die Augen abwechselnd am Boden, um keine Schätze zu verpassen oder auf den Wellen, die immer wieder neu faszinierend sind. So lässt sich der Winter aushalten.



Kommentare:

  1. Tolle Bilder! Immer wieder! Danke!
    Aber was heißt denn "mäandernd"?
    Liebe Grüße aus dem Bergischen Land!
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mäandernd: wie ein Fluss in seinem natürlichen Lauf, in Schlangenlinien :-)

      Löschen
  2. sich langsam fort bewegend :), sich verschiebend

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wunderschön! Wir waren schon so lange nicht mehr im Winter in der Gegend. (Na ja, letztes Jahr Ostern, da war es schon noch ziemlich winterlich.) Aber diese wunderschönen Eisformationen! Herrlich!

    Viele Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
  4. What a great picture of the seagull with the orange berries!

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Bilder und angenehme Texte sind auf deinem Blog - gefällt mir sehr.

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...