Montag, 23. Dezember 2013

Gesehen: "Die Frau, die sich traut"

"Jetzt geht es nur um Dich!" sagt die Tochter zu ihrer Mutter, als sie zusammen auf dem Krankenhausbett sitzen. Kurz vorher hat die Tochter erfahren, dass ihre Mutter an Krebs erkrankt ist. 

Davor gab es Streit zwischen der Mutter und ihren beiden erwachsenen Kindern. Sie begehrten auf gegen die Frau, die ihre Leistungsschwimmerkarriere für ihre Kinder aufgegeben hat. Die immer für ihre Kinder da war. Die sich um ihre Enkelin kümmerte. Die für alle ein offenes Ohr hat. Eigene Interessen hintenan gestellt hat. Ihre Person hat nie gezählt. 

Mit der Diagnose erwacht bei Beate ein lang gehegter Traum: sie möchte den Ärmelkanal durchschwimmen. Sie hat nur noch diese eine Chance. Sie beginnt, zu trainieren. Macht Krafttraining, schwimmt jeden Tag im Meer. Blüht auf. Möchte ihre Krebsdiagnose ignorieren. Denn was passiert, wenn sie ins Krankenhaus geht, kann sie sich vorstellen. 

"Die Frau, die sich traut". Ein berührender Film. Steffi Kühnert spielt leise und zurückhaltend. Der Film ist schön, lustig, traurig und mutmachend. Es sollte nicht erst um Dich gehen, wenn es fast zu spät ist. 





Kommentare:

  1. Der steht noch auf meiner Liste, danke fürs erinnern.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Steffi Kühnert ist ohnehin schon ein Gesamtkunstwerk!
    Liebe Weihnachtsgrüße
    Katja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...