Montag, 2. September 2013

Septemberanfang

Das Wochenende beginnt mit frischen Brötchen und herumtrödeln. In der Woche ist unser Morgen sehr durchgetaktet, aber am Wochenende schauen wir gar nicht auf die Uhr. Da kuscheln wir im Bett, schauen Bücher an und lassen uns treiben, bis der Hunger kommt und Brötchen geholt werden. Das ist dann mal schon um 8 Uhr oder eben erst um 10 Uhr soweit. Ganz nach Lust und Laune. Diesmal haben der kleine Bruder und ich zusammen Brötchen geholt.

Wenn wir fertig mit dem Frühstück sind, fahren wir zum Biobauernhof. Nach dem Einkauf im Hofladen gehört unsere Runde über den Hof zum festen Ritual. Die Kinder haben ihre Roller mit. Alle Tiere sollen besucht werden.

An diesem Wochenende hat uns mein Bruder aus Berlin besucht. Am Sonntagvormittag waren wir zusammen im Museumsdorf Volksdorf. Wir haben den Ausflug sehr genossen. Leider haben wir am Mittag eine üble Entdeckung gemacht: das Auto meines Bruders wurde in der Nacht beschädigt. Es war nicht nur eine Scheibe eingeschlagen sondern alles, was auszubauen ging, war weg. Sogar die Blinker waren abmontiert. Das Auto wurde auf offener Straße quasi ausgeschlachtet. Die Polizei zeigte sich völlig unbeeindruckt, die Masche ist bekannt. Schlimm. Zum Glück waren keine persönlichen Dinge im Auto. So wurde es dem ADAC übergeben, der es nach Berlin in eine Werkstatt transportierte. Mit einem Leihwagen fuhr mein Bruder wieder nach Hause.

Am Abend habe ich nochmals Kinderkleidung für den Flohmarkt sortiert. Bis Mitternacht habe ich etikettiert und geräumt. Die Nacht war dementsprechend kurz.

Heute regnet es in Strömen. Und der Teenie hat Wandertag. Seine Klasse hat sich zum Stand- Up- Paddling angemeldet. Das ist ein neuer Sport, bei dem man auf einem Surfbrett steht und sich mit einem langen Paddel vorwärtsbewegt. Wenn er wieder nach Hause kommt, braucht er sicher einen heißen Tee.

Kommt gut in die neue Woche!




Kommentare:

  1. Das mit dem Auto ist ja wirklich ärgerlich. Aber vielleicht ist ein Trost... Unserer Nachbarin haben sie nicht nur das Auto komplett ausgeschlachtet, sondern anschließend den Rest mit dem Feuerlöscher komplett ruiniert. Wird, lt. Aussage der Polizei gerne gemacht, um Fingerabdrücke zu verwischen. Das Ganze ist dann auch noch in der Tiefgarage der Wohnanlage passiert und alle Autos die darin standen waren komplett mit Löschschaum verunreinigt. Man kann manchmal wirklich nur mit dem Kopf schütteln, was manche Menschen für eine kriminelle Energie entwickeln.

    AntwortenLöschen
  2. Mal abgesehen vom Auto ein wunderbares Wochenende. Wenn ich bei dir lese, bekomm ich immer Lust, Kuchen zu machen, sieht immer so gut und gemütlich aus!
    Alles Liebe, Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Das war ja ein sehr ereignisreiches Wochenende mit vielen schönen Dingen. Mit dem Auto ist das natürlich sehr ärgerlich und mit großem Umstand verbunden, da fährt Mann mal aus der Hauptstadt weg...
    Liebe Grüße,
    Ute ✿

    AntwortenLöschen
  4. Wie schade, dass ein so schoenes Wochenende ein so boeses Ende nehmen musste. Ob Dein Bruder Euch noch einmal mit dem eigenen Auto besuchen wird???
    Die uebrigen Bilder gefallen mir hingegen sehr gut!
    Geniesse die Zeit mit Deinen Maeusen, sie werden so schnell gross...
    Liebe schottische Gruesse,
    Nessie

    AntwortenLöschen
  5. - Oh weh, das kaputte, ausgeschlachtete Auto schlägt aber arg auf die Stimmung :-(
    Wird wenigstens eine Versicherung für den Schaden aufkommen?

    - Die Holunderbeeren auf deinem Foto sehen genauso klein und verdorrt aus, wie die hier bei uns an den Sträuchern. Das gibt wohl leider keine Holunder- Birnen- Marmelade, diesen Herbst.

    - Babysachen für den Flohmarkt hast du sortiert?!
    Bei den ganz kleinen Sachen, hab ich das damals immer mit ziemlich schwerem Herzen getan.
    Als die Kinder - und die Kleidung größer wurden, war es mir dann mit der Trennung leichter.
    Schwierig, diesen "Abschied" so ganz unemotional zu betrachten...
    Viel Erfolg wünsch ich dir für den Basar,

    herzlicher Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  6. Ein an sich bezauberndes Wochenende <3

    Der Diebstahl am Auto ist echt richtig übel!
    Das war sicher ein riesiger Schreck!
    Auch wenn es leider "Alltag" zu sein scheint - mir tuts leid, das zu lesen.
    Es tröstet wenig zu wissen, dass das wohl oft vorkommt.
    Hat kein Nachbar etwas bemerkt?

    Auch wenns schwach tröstlich klingt: gut, dass niemandem etwas passiert ist und "nur" eine Sache zu Schaden gekommen ist. Und das ist ärgerlich genug!

    Ganz liebe Grüße,
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  7. Das sind wunderschöne Bilder... bis natürlich auf das Auto. ist Dein Bruder ADAC plus Mitglied oder ist war das der Service mit dem Ersatzwagen etc bei einer "nromalen" Mitgliedschaft? Ich frage, weil ich eine normale Mitgliedschaft habe und am überlegen bin, das umzustellen auf plus.
    Und ausserdem finde ich Deine Schuhe super! Auch das Bild in einem anderen Artikel hier finde ich super! Wo hast Du sie her? Hab mir so ähnliche geholt, die auch super bequem sind... Das ist für mich eh immer die Voraussetzung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, er hat die Plus- Mitgliedschaft.
      Die Schuhe sind von Clarks. Ich habe sie bei Amazon bestellt.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...