Mittwoch, 25. September 2013

Hinter den Kulissen

Hinter den Kulissen meines Blogs verläuft das wahre Leben. Im Blog kann es immer nur kleine Ausschnitte meines Tagesablaufs und das Ergebnis vieler Gedankenspielereien geben. Was tut sich gerade bei mir?

*  Da gibt es zum Beispiel täglich mehrere Anfragen, ob ich nicht dieses oder jenes Produkt vorstellen möchte, diesen oder jenen Shop erwähnen möchte, diesen oder jenen Link einbauen möchte. Ich kann und werde aber nicht jede Anfrage berücksichtigen, denn Werbung im Blog ist eine sehr sensible Sache. Ich wähle vorsichtig aus und achte darauf, dass es zum Blog und auch zu unserem Familienleben passt. Ein paar Dinge, die uns freundlicherweise gesponsert wurden, stelle ich Euch in der nächsten Zeit wieder vor.

*  Den Flattr- Button habe ich wieder ausgebaut. Da wurden Cent- Beträge von Blog zu Blog geschoben. Für mich finde ich das nicht sinnvoll. Die rund 20 Euro, die in der letzten Zeit zusammengekommen sind, habe ich in ein Schaf investiert. Vielen lieben Dank an alle Spender!

*  Mein Shop macht bis Anfang Oktober Herbstferien. Ich nähe weiterhin viele Wiegetücher und freue mich ganz, ganz besonders, wenn sie mir nebenan wiederbegegnen

*  Gestern hatte ich ein Blind Date mit einer Hamburger Blogleserin. Wir haben zusammen das Museum für Kunst und Gewerbe besucht. Es gibt dort wirklich sehr viele spannende Ausstellungen in einem Haus zu bestaunen. Und im gemütlichen Museumsrestaurant kann man wunderbar speisen. Die Zeit ist nur so verflogen. Viele Grüße!

*  Ich habe Winterschuhe! Mit Schuhgröße 43/44 und besonderen Ansprüchen (Bandscheibenschaden, tauber Fuß, hoher Spann, kein Shopping- Gen) ist das gar nicht so leicht. Ich trage meine Schuhe immer, bis sie auseinanderfallen und bin dann sehr traurig. Die letzten Winterschuhe haben 4 Jahre gehalten. Meine neuen Schuhe von Grünbein sind bequem, sehen ganz robust und unempfindlich aus und werden mich jetzt hoffentlich ein paar Jahre begleiten.

*  Danke für Eure Ideen zur Brotbackmaschine! Der Liebste hat dieses Gerät für uns ausgesucht. Meine einzige Vorgabe war ja, dass kein riesiges Loch im Brot ist. Funktioniert.

*  Bis Freitagabend bin ich Strohwitwe, denn der Liebste ist auf Geschäftsreise. Das heißt für mich noch mehr Organisation als sonst. Mein Plan für meine Seele gestern: Kaffeetrinken für mich alleine bevor ich die Kinder abhole. Schön, dass das neue kostenlose Magazin von Sonnentor im Briefkasten lag. Akku aufgeladen und los.


heute um 06.45 Uhr... 
... und um 07.15 Uhr

Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    Lieben Dank für die vielen Tipps. Der Brotbackautomat gefällt mir.
    Die Firma Grünbein hat ja eine große Auswahl an Schuhen, die mich ansprechen.
    Bin immer auf der Suche nach Schuhen mit Fußbett... Habe einen sehr schmalen Fuß. Fallen sie eher weit aus?

    Einen sonnigen Tag wünscht

    Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr gemütlicher Frühstückstisch.
    Im Moment fällt bei uns das Frühstück leider aus, ich hoffe das sich das ab nächste Woche wieder ändert.
    Die Schuhe sind echt schön. Die würden mir auch gefallen.
    Aber wir haben hier solch einen Winter das man da wirklich so richtige Schneeschuhe benötigt.....
    Ich wünsche Dir trotz ohne Mann eine schöne Restwoche.
    Herzlich Diana

    AntwortenLöschen
  3. Oja kleine Auszeiten sind sooo wichtig! Deine Schuhe sehen superbequem aus. Wünsche euch eine möglichst entspannte restwoche.
    vlg von südlich der elbe, katja

    AntwortenLöschen
  4. Frühstück bei Kerzenlicht ist eine Sache, die ich am Herbst/Winter besonders mag!
    Und wir lieben das Geschirr von superzozial! Ich hin gerade dabei all unseren Plastikkmüll damit zu ersetzen.
    Liebe Grüsse, Sina

    AntwortenLöschen
  5. Die Schuhe sehen klasse aus, ich war gestern in 4 Schugeschäften! und hab aber auch gar nix gefunden. Mit meinen Problemfüßen ist das auch echt schwer und mir geht es wie dir, wenn welche passen werden sie bis zum auseinanderfallen getragen.
    Ich wünsch euch schöne Herbstferien, die dauern hier noch ne Weile und danke für den Sonnentortipp.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Ach wie lustig, die neuen Schuhe sind ja wirklich sehr ähnlich wie meine :-)
    Es gibt ja keine Zufälle ;-) Fast unheimlich, das ich sie am Dienstag im Museum auch anhatte .
    Recht hast du mit deiner kleinen Auszeit .
    Das ist so wichtig im laufe des Tages !!
    Diesmal sind es wirklich ganz besonders tolle Fotos ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Eine Freundin hat gerade erst die Tage von ihrem Schuhkauf bei schuh-kauffmann.de berichtet. Die führen Schuhe in Über- und Untergrößen und haben auch eine Filiale in HH.
    Deine neuen Schuhe gefallen mir. Erinnern mich so an Kickers.

    Zum Thema "Loch im Brot": wir backen seit Jahren mit einem Automaten von A.DI. Die Riesen-Löcher lassen sich ganz einfach vermeiden. Man entfernt einfach nach dem letzten Kneten die Knethaken! Dafür Hände kurz unter's Wasser halten, Teig zur Seite schieben, Haken raus, Deckel wieder zu und fertig. Dann hat's nur noch kleine Löcher ;-)

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für den Link :) ich habe Schuhgröße 45/46 und dachte ich finde nie Winterschuhe.

      Löschen
  8. Die Schuhe sehen toll aus. Gefallen mir sehr gut. Auf dem Foto hätte ich gedacht sie wären kleiner. Habe auch eine Brotbackmaschine, diese aber schon länger nicht mehr verwendet, weil für 2 Personen braucht man nicht so ein großes Brot. Da bleibt oft was übrig und das wird dann schlecht.
    LG aus Wien

    AntwortenLöschen
  9. Mit Werbung sollte man ganz vorsichtig sein, selbst wenn sie gekennzeichnet ist. Gerade bei Mode- und Autoblogs sieht man, wo das endet: Im Verlust der Unabhängigkeit.

    Ich bekomme immer öfter diese Gewinnspielanfragen, ob ich nicht etwas verlosen möchte: Ein Kuscheltier, ein Buch oder Eintrittskarten für irgendwas. Ich finde es immer noch seltsam und kann damit nichts anfangen.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...