Montag, 16. September 2013

9 Monate Adventsjunge

Die Tage werden merklich kürzer. Wir zünden Kerzen an und kuscheln uns gemütlich ein. Die Zeit um die Geburt des Adventsjungen rückt immer näher. Heute ist das genau 9 Monate her!

Dieser besondere Moment ist nach wie vor sehr präsent, da der Kleine hier in unserem Heim geboren wurde. Jeden Tag sehe ich den Ort vor mir, an dem ich ihn am 3. Adventssonntag auf die Welt gebracht habe. Laufe dieselben Wege wie in seiner Geburtsnacht, rieche dieselben Gerüche, höre dieselben vertrauten Geräusche. Die Kinder erzählen sich sehr oft von dem Morgen, an dem das kleinste Familienmitglied ganz überraschend in Mama und Papas Bett lag. Weißt Du noch? Fast 40 Wochen ist der Adventsjunge nun alt. Genauso lange war er in meinem Bauch.

Und was macht er? Wird langsam aber stetig mobiler. Robbt immer schneller und bewegt sich selbstständig durch die ganze Wohnung. Stützt sich auf dem Unterarm ab, wie auf dem Foto. So wird er sich bald über die Seite selber hinsetzen können. Er schläft von 20 bis 6 Uhr in seinem Bett in unserem Schlafzimmer durch. Weiß jetzt genau, was Essen bedeutet und fordert es ein, wenn er uns essen sieht. Hat noch keinen einzigen Zahn. Aber goldene Löckchen! Und er ist einfach beliebt bei seinen Geschwistern. Er lacht bei jedem Quatsch und ist immer mittenmang. Er ist ein großes Geschenk für uns


Kommentare:

  1. Wie süß, der kleine Lockenkopf! Da sind unsere Jungs ja so ziemlich genau 5 Monate auseinander! Ich finde es immer sehr spannend, sozusagen als eine Art Vorschau zu schauen, was der Adventsjunge so macht und mein Maibaby bald machen wird ;-)
    LG, Micha

    AntwortenLöschen
  2. Du schreibst das so schön, da wird einem ganz warm ums Herz!
    Schöne Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Da muss ich gerade schmunzeln denn mein Tochterkind war bis zum 10.monat ebenfalls zahnlos..was mitunter sehr mit ihrem zeitigen wunsch nach fester nahrung kollidierte :-)
    Kerzen anzünden ist eine sehr gute idee. Macht es euch gemütlich.
    Vlg katja

    AntwortenLöschen
  4. happy 9 months :)
    hach, wie schnell das immer geht!

    AntwortenLöschen
  5. Was habt Ihr denn da für einen tollen Teppich liegen ?

    Gruß Caro

    AntwortenLöschen
  6. Mein Gott, wie die Zeit vergeht 9 Monate rum und er wirkt auf dem Foto so groß! Wahnsinn!

    Danke fürs Lesen!

    Lg
    Lena

    AntwortenLöschen
  7. Waaah, ist der Kleine süß!!! <3
    Die blonden Löckchen, die langen Wimpern - hach!! Wie niedlich <3

    Schön zu lesen, wie sehr ihr "eins" seid als Familie <3

    Liebe Grüße,
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  8. Oh mein Gott, ich erinnere mich auch noch genau an das mitfiebern, wann der Adventsjunge auf die Welt kommen möchte. So schnell vergeht die Zeit. Und nicht nur das. Ich habe auch das Gefühl, dass Babys nicht nur schnell wachsen, sondern auch plötzlich. Von einem Tag auf den anderen verändern sich Gesichtszüge, Bewegungen und man denkt "Bald ist er erwachsen". Genau so ging es mir gerade, als ich das Bild vom Goldlockigen gesehen habe. So ein Süßer!!!

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  9. Du schreibst so mitten aus deinem großen Herz heraus, dass mir ganz warm ums selbige wird.
    Alles Liebe zum 9-Monatigen und viele Grüße aus dem herbstlichen Österreich.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...