Mittwoch, 7. August 2013

Einschulung

Ich wurde im September 1983 in Berlin- Karow eingeschult. Auf allen Fotos kneife ich meine Lippen zusammen, weil mir die beiden oberen Schneidezähne gerade herausgefallen waren. Ich trug ein hellblaues Kleid und eine Schultüte mit Dschungelmotiv. Auf dem Nachhauseweg liefen wir auf einem Trampelpfad durch ein Maisfeld. Die Maispflanzen waren um einiges höher, als meine Eltern und weil das so beeindruckend war, ist mir diese Begebenheit sehr im Gedächtnis haften geblieben.

Gestern feierten wir die Einschulung unseres Mutzelchens. Ich weiß auch nicht, warum die Einschulungen in Hamburg nicht am Wochenende stattfinden. So hat der Liebste sich frei genommen und der Teenie wurde in der Schule entschuldigt. Zum Frühstück hatte jedes Kind eine Minischultüte auf seinem Platz. Um 10 Uhr sollte die Veranstaltung in der Schulaula stattfinden. Wir sind alle früh zur Schule aufgebrochen. Mutzi mit ihrem Ranzen und der großen Schultüte vorneweg. Ganz beschwingt lief sie.

Die Feier in der Schule war sehr schön und bunt. Die Erstklässler sind mit ihren Lehrerinnen für eine Stunde in ihren neuen Klassenraum gegangen. Alle Eltern, Geschwister und Verwandte warteten auf dem Schulhof. Nach den obligatorischen Klassenfotos duften wir unser neues Schulkind wieder mit nach Hause nehmen. Dort wurde die Schultüte geplündert und alle Geschenke bewundert.

Am Nachmittag gab es einen riesigen Schultütenkuchen mit Beeren, den ich mir ausgedacht habe. Die Kinder haben ihn geliebt! Am Abend sind alle müde aber glücklich ins Bett gefallen. Und heute ging es so richtig los. Mit früh aufstehen und Brotdose füllen. Am Ablauf können wir noch ein bisschen feilen. Mal sehen, was das Mutzelchen heute zu berichten hat. Wie spannend!

Danke für alle guten Wünsche! Allen anderen Schulanfängern, jetzt oder ganz bald, wünsche ich einen schönen Start ins Schulleben, gute neue Freunde und immer recht viel Neugier!

04.09.1983

"Darf ich die Schultüte endlich aufmachen?"



60cm lange Schlemmerschultüte

Kommentare:

  1. So unterschiedlich kann es sein: ich habe wochenlang gebangt, dass die Zahnlücke nicht bis zum Schulanfang wieder zugewachsen ist, weil sie unbedingt mit auf die Schulanfangsfotos sollte! Hiess doch eine Zahnlücke, dass man wirklich ein Schulkind war! :-)

    Alles Gute und immer viel Freude in der Schule dem Mutzelchen noch nachträglich!
    (Obwohl ich ja immer ein bisschen seufzen muss, wenn Kinder mit fünf eingeschult werden...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weißt Du, dass mir diese Kommentare wegen des Alters einen ganz schönen Stich versetzen?

      Wir würden unser Kind NIEMALS einschulen, wenn es nicht passen würde. Sie ist durch die Vorschule und mehrere Tests ohne Probleme gegangen. Sie kann es und ist soweit.

      Außerdem wird sie in 6 Wochen 6 Jahre alt.

      Ich arbeite in der Grundschule und sehe, wie unterschiedlich Kinder sind. Von 5 bis 7 Jahren ist alles dabei und jedes Kind kommt unterschiedlich mit dem Schulalltag klar.

      Danke und jetzt wollen wir unseren Schulanfang genießen.

      Löschen
    2. Entschuldige bitte, ich wollte dich nicht damit angreifen. Ich weiss ja - du hattest das ja schon mal ausführlich geschrieben - dass das Mutzelchen schulreif ist.

      Dennoch finde ich das keine gute Entwicklung, Kinder (Tests hin oder her) immer jünger einzuschulen. Mehr wollte ich mit meinem Kommentar gar nicht sagen.

      Löschen
    3. Nimm dir die Kommentare nicht zu Herzen!!! Das Einschulungsalter liegt in anderen Ländern deutlich unter dem in Deutschland. Frankreich, Spanien, Niederlande ... Nicht ohne Grund, denn je jünger das Kind ist, desto besser/einfacher lernt es, gerade auch Fremdsprachen. Zudem reden wir ja hier auch nicht von 6 Stunden Frontalunterricht pro Tag, sondern die ersten Jahre sind ohne Zensuren und eher "spielerisch" und überfordern die Kinder sicher nicht ...

      Löschen
    4. Liebe Frische Brise,

      durch deine Arbeit weißt du sehr genau, dass die Ziffer, die aussagt wie lange die Geburt eines Kindes zurückliegt nichts über die kognitive und emotionale Reife des Kindes aussagt...also einfach nicht beirren lassen...;-))
      Aus Grundschullehrersicht kann ich nur anmerken, dass Lehrer durchaus dazu in der Lage sind ein Kind "dort abzuholen wo es steht"...als ob das Mutzelchen schon morgen gleich Integrale ziehen müsste...;-)
      Wirklich nur beim Thema "Schule" wird so akribisch auf das Alter geschaut und so stark unterteilt, das begegnet uns im späteren Leben kaum noch. Oder arbeitet ihr alle mit genau Gleichaltrigen zusammen?

      Ich wünsche dem Mutzelchen und dem Rest der Familie eine spannende erste Schulzeit, diese "Magie" verfliegt leider viel zu schnell.

      VlG, Schokoschade.

      Löschen
    5. Nanu, wie kommt es bloß, dass du zu diesem Thema so dünnhäutig reagierst?
      Du wirkst immer so klar und überzeugt in deinen Standpunkten, deshalb bin ich hier jetzt ganz erstaunt.

      Jeder will doch immer für sein Kind das Beste.
      Niemand, der hier regelmäßig liest, wird dir das für deine Kinder ernsthaft absprechen können.

      Man überlegt hin und her und schließlich trift man die Entscheidung, von der man glaubt, es wäre die richtige.
      Ob das zutrifft, weiß man im besten Fall immer erst später. Und wie's alternativ gelaufen wäre, weiß man nie!

      Lass dich nicht ärgern. Erst recht nicht verunsichern.
      Mutzelchen wird es gut gehen.
      Sie hat eine starke Mutter und insgesamt eine liebevolle Familie hinter sich.
      Herzliche Claudiagrüße

      Löschen
  2. Der Kuchen ist ja klasse! Nochmals alles Gute fürs Mutzelchen und ihren ersten richtigen Schultag heute!

    Ich hab das mal zum Anlass genommen, selbst ein bisschen über meine Einschulung "damals" zu sinnieren. :)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Carola,
    alles Gute für Euer Mutzelchen, Eure Große, zum Schulanfang.

    Mir geht es genauso wie dir, die Diskussionen bzgl. wann soll das Kind eingeschult werden, habe ich so satt. Auch wenn ich noch kein Schulkind habe.

    Um mich herum kenne ich einige Mütter, die von vornherein sagen "NEE, wir haben unser Kind zurückgestellt!" Obwohl man genau sieht, dass die Kinder bereit für die Schule wären. Ich vermute es geht um die heilige Urlaubszeit, weil man dann an die Ferienzeit gebunden ist.

    Wie du sagst, wenn sie bereit ist und Spaß daran hat, dann ist doch alles in Ordnung. Lass dir dich durch solche Kommentare nicht runterziehen, ihr macht das Richtige.

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wirklich ein klasse Schultütenkuchen!
    "Bei uns im Osten" ist ja die Einschulung nach wie vor am Samstag.
    In drei Wochen werde ich die siebte Einschulungsfeier in Folge erleben. Bei der ersten war ich "nur" Mama, bei den folgenden dann Fördervereinsvorsitzende. Der Moment, wo ich die Kinder einzeln in der Schule begrüße, ist immer wieder bewegend.
    Der Förderverein stellt übrigens in der Zeit, wo die Kinder ihre erste Schulstunde haben, ein Buffet mit Schnittchen, Kuchen, Sektchen und Säftchen zur Verfügung - so steht man nicht so untätig auf dem Schulhof rum.
    Viele liebe Grüße, Dörthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gab es hier auch, wir haben auch so einen fleißigen Föderverein :-)

      Löschen
  5. Boah, das sieht nach einer wunderbaren Einschulung aus! Ich wünsche dem Mutzelchen eine tolle Schulzeit und viel Freude und Neugier beim Lernen. (Nur) noch 6 Wochen bis zum Geburtstag? Das Alter ist nur eine Zahl - die Situation und vor allem das Kind sind entscheidend! Ihr habt das absolut richtig gemacht... :-)

    Liebe Grüße,
    eva

    AntwortenLöschen
  6. Alles gute für das Mutzelchen!
    Und der Schultütenkuchen sieht super aus!
    Ich fand das grad ganz lustig mit der Samstagsanmerkung. Ich habe es noch nie irgendwo erlebt, dass samstags eingeschult wird und war vor ein paar Tagen ganz erstaunt, als mir jemand erzählte, dass das in Halle an der Saale so ist;-)
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah! Interessant :-)

      Ich kenne aus Berlin die Einschulungen am Samstag. Ist sehr praktisch, weil sich niemand extra frei nehmen muss.

      Löschen
    2. Der Einschulungstermin ist ganz klar in Ost und West getrennt ;-)
      Im Osten wird wie eh und je Samstags eingeschult, im Westen unter der Woche. Im Osten haben die Muddis halt gearbeitet und hatten während der Woche keine Zeit :-))

      Löschen
    3. So einfach ist es nicht!
      Niedersachsen (Westen) schult i.d.R. auch an Samstagen ein (letztes Jahr war eine Ausnahme).
      Und es soll durch auch West-Mütter gegeben haben, die gearbeitet haben (meine z.B.)

      Löschen
    4. Das mit dem Arbeiten war ja auch mit Augenzwinkern gemeint ... daher der :-)) Smiley ...

      Löschen
    5. ..finde es sehr spannend, dass es auch Einschulungen am Wochenende gibt - bin ja auch Hamburgerin, kenne das gar nicht (auch nicht aus dem angrenzenden Schleswig-Holstein). Aber bei uns ist es eben auch so, dass die gesamte Schule eben aktiv an dem Einschul-Vormittag teilnimmt, inkl. Theaterstück der Klasse 3, Singen und Kuchen-Büffet von Klasse 2, Patenschülern, die "abholen" und jeweils ein Kind durch das Spalier aus Menschen begleiten etc. - das ginge so ja am Wochenende gar nicht...insofern finde ich es auch schön so, wie es ist. Aber Urlaub muss man dann natürlich schon nehmen, musste mein Mann auch. Allerdings arbeiten ja sehr viele Branchen auch am Samstag. Wir haben gestern auch unsere Tochter eingeschult - und ich erinnerte mich auch gut, wie es bei MIR damals war (sogar in derselben Schule!!)

      Löschen
  7. Halli Hallo, zu diesem Bericht von Dir fällt mir die Einschulung meiner Großnichte ein: sie hatte die gleiche Frisur wie 1955 ich bei meiner Einschulung: Affenschaukeln... das fanden wir damals so lustig, denn ich hatte als Glückwunsch mein Einschulungsfoto als Postkarte drucken lassen... übrigens mag ich Einschulungsfotos mit Zahnlücken so gern.. ;)

    Schön Eure Bilde und sicherlich auch Eure Feier.
    Frage: welchen Teig hast Du für die gebackene Schultüte genommen... und woraus ausgeschnitten (ich habe immer gerne Anleitungen.. ich will bald eine Schultüte für die Enkelin meiner Freundin backen)

    lg Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Christel, der Kuchen kriegt in den nächsten Tagen noch einen extra Eintrag, versprochen!

      Löschen
    2. super... hier beginnt ja (NRW) die Schule erst Anfang September

      Löschen
  8. Einen tollen Schulstart wünsche ich eurem Mutzelchen!
    Den tollsten Einschulungskuchen hat sie ja bereits bekommen, kann also nix mehr schiefgehen. ;-)
    Bei uns wird am Samstag (hallo, Berlin!) der Lieblingsbub eingeschult, und wir sind auch schon alle ganz aufgeregt. Ich freue mich einerseits wahnsinnig für ihn und genieße seine Vorfreude (im Moment schläft er mit seinem Tornister neben dem Kopfkissen!), andererseits bin ich ein bisschen wehmütig, dass mein Baby Boy jetzt schon ein Schulkind ist. Wie schnell ging das denn, bitte?
    Habt eine schöne erste Schulwoche und ganz viel Freude in der Schule.

    Umarmung aus der alten Heimat,
    Anna

    AntwortenLöschen
  9. Dem Mutzelchen alles Gute zur Einschulung! Wenn ich die Bilder sehe, denke ich automatisch an meine Einschulung zurück. Lange ist es her als ich, ebenfalls mit 5 Jahren, eingeschult wurde. Ich habe wohl damals mehrfach geäussert, dass es mir im Kindergarten zu langweilig war und in die Schule will. Nach allen Tests und Untersuchungen durfte ich endlich dort hin und war, sofern ich mich erinnern kann, glücklich und stolz. Für jedes Kind gibt es sicherlich den richtigen Zeitpunkt, der ist halt mal mit 5, 6 oder 7.

    AntwortenLöschen
  10. Ich wünsche dem Mutzelchen einen wunderschönen Schulanfang und der übrigen Familie natürlich auch alles Gute.
    Hier im Südwesten wird in den meisten Schulen ebenfalls am Samstag eingeschult, worüber ich auch froh bin. Nachdem ich bisher immer nur aus beruflichen Gründen bei den Einschulungsfeiern dabei war, steht bei uns nächstes Jahr die Einschulung unseres Sohnes an.
    Ich wünsche alles Gute!
    Liebe Grüße aus dem Südwesten,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Gibts das? Da schreibt jemand einen schönen persönlichen Bericht, inklusive Erinnerungsfoto von damals, öffnet sich und rührt den Leser an, und jemand anderes kommt daher und greift an über Bereiche, die ihn nichts angehen.
    Sorry, aber das ist total Mütter-Style, dieses "Sie hat xy mit ihrem Kind gemacht und ich finde es nicht okeeeeeeeeee. Und das muss ich ihr sofort sagen."
    Not. your. business.
    und ich arbeite in der KiTa und sehe, wie sich die älteren Kinder schon längere Zeit vorm Schulbeginn langweilen. Das deutsche System gehört reformiert, ja. Wir haben schon damit angefangen, ja. Andere Länder bieten Beispiele, ja.
    Und trotzdem war das hier ein Tagebucheintrag von Mutzelchens Schulbeginn und den Erinnerungen der Mutter.
    Wunderbar.
    Viel Spaß in der Schule Mutzelchen.

    AntwortenLöschen
  12. Also der Kuchen ist ja wohl der Hammer !!
    Da muss man erstmal drauf kommen :-)
    Am liebsten hätte ich daon jetzt auch ein Stück ;-)
    Wirklich toll, wie schön du es deinen Kindern jeden Tag wieder machst :-)))

    AntwortenLöschen
  13. Deine Torte sieht klasse aus!!

    Mein Mann kommt aus Thüringen, dort wurde und wird immer noch am Wochenende eingeschult.
    Im Westen war das leider noch nie so, schade, so muss man sich Urlaub nehmen und viele Verwandte sind vielleicht gar nicht dabei........

    Bei uns war die Einschulung vom Großen (9 inzwischen) nicht so schön, in Bayern wird in die Kirche gegangen, Bild gemacht, kurz der Lehrerin Hallo gesagt und dann war es das, zumindest an unserer Schule, nicht schön.

    Aber toll zu lesen das ihr solch einen schönen Tag hattet.
    Herzlich Diana

    AntwortenLöschen
  14. Hach,wat haste det scheen jeschrieben!!!Ich habe Tränen in den Augen und wünsche deinem Mutzelchen die liebsten Menschen um sie rum und große Freude beim Lernen und Entdecken.Du bist für mich eh megaklasse,wie du das alles machst!Und jetzt drücke ich dich aus der Ferne ,obwohl wir uns nicht kennen!!!!Liebste Grüße,Silke Schmidt.

    AntwortenLöschen
  15. Was für ein wunderschöner Schulstart für das Mutzelchen!
    Bei uns geht es dieses Jahr auch mit der Schule los, allerdings erst im September. Unser Einschulungstermin liegt auf einem Samstag, das variiert hier in Stuttgart aber von Schule zu Schule.
    Auf jeden Fall wünsche ich dem Mutzelchen eine tolle Grundschulzeit und ich bin überzeugt davon, dass sie das prima machen wird (ich selbst bin auch mit 5 Jahren eingeschult worden und hatte nie Probleme, ganz im Gegenteil. Ich an Deiner Stelle hätte es ganz genau so gemacht!!).

    Liebe Grüße, Corinna

    AntwortenLöschen
  16. Danke für den tollen Bericht. Ist schon interessant, wie solche Einschulungen unterschiedlich sind.
    Bei uns in der Schweiz gibt es weder diese Tüten (obwohl, der Brauch schwappt so langsam von Deutschland in die Schweiz über), noch dass Fotos gemacht werden. Die kommen erst später.
    Die Kinder werden zur Schule gebracht, als Eltern darf man eine halbe Stunde oder so dabei sein, dann heisst es aber Tschüss für die Eltern und die "normale" Schule geht los.
    Bei Euch tönt das viel mehr nach einem UNVERGESSLICHEN Tag;-)
    Liebe Grüsse
    Sara

    AntwortenLöschen
  17. Der Kuchen ist aber toll geworden!!!

    Ich bin ja etwas neidisch, dass du dich noch so gut an deine Einschulung erinnern kannst. Ich habe keine Ahnung mehr, wie denn meine Schultüte aussah.

    Euch und insbesondere deinem Mutzelchen alles Gute und viel Spaß an und in der Schule!
    Susann

    AntwortenLöschen
  18. Erstmal einen fröhlichen Schulstart fürs Mutzelchen! Da brechen ja ganz neue Zeiten an und wie ich sehe, ist die Schultüte immer noch seeehr aufregend :)
    Bei uns wird in der Woche eingeschult und so haben mein Mann und ich damals frei genommen als meine kleine Schwester und später mein kleiner Bruder eingeschult wurden.
    Da gab es das ganze Programm mit Kirche und hinterher in die Schule und dort wurden wir von den singenden 2.Klässlern erwartet. War jeweils ein tolles, buntes Erlebnis, wenn auch an verschiedenen Schulen.


    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  19. ich wünsche dem mutzelchen von herzen dass es nie seine lust aufs lernen verliert. und der beerenkuchen (dank dir auch jetzt gretas traditioneller geburtstagskuchen!!!) ist ja der knaller.

    AntwortenLöschen
  20. Zuerst mal wünsche ich dem Mutzelchen einen tollen Schulstart!
    Hier in BW wird auch unter der Woche eingeschult, ich kenne das nicht anders.
    Mein Mann muss also Urlaub nehmen, nur der Große, den entschuldigen wir nicht in der Schule.
    Zum Einen wird das hier nicht gemacht, und er startet auch an der weiterführenden Schule...
    LG!

    AntwortenLöschen
  21. Bei uns in Ba-Wü regelt jede Schule den Einschulungstag selbst. Bei uns ist es, was ich super finde, der Samstag. Oft ist die ganze Familie incl. Großeltern und Paten dabei und die Zweitklässler kommen trotzdem und nehmen die Schulanfänger stolz in Empfang.

    Dem Mutzelchen eine wunderbare Grundschulzeit.

    Liebe Grüße von einer Grundschullehrerin, deren Schulanfänger erst am 14.9. eingeschult werden

    AntwortenLöschen
  22. ich finde es interessant, wie anders überall in Deutschland die Einschulung gehandhabt wird... wenn ein Mann in der Firma nicht wegkann, dann ist das ok, nicht überall kann und ist der Vater dabei, auch das Freistellen vom Unterricht bei so großen Geschwisterkindern kenne ich nicht, das ganze Spektakel ist hier nix so besonderes, man geht danach zu Mc Donalds und daheim kommt evtl. die Verwandschaft zum Kaffee....

    AntwortenLöschen
  23. Wie schön zu lesen, dass ihr einen wunderbaren Einschulungs-Tag hattet :-)

    Ob mit fast 6 Jahren oder erst mit fast 7, Ost-West, arbeitende Mütter oder Hausfrauen, samstags oder unter der Woche - spielt doch keine Rolle. Jeder Mensch erlebt seine eigene Geschichte - und deshalb ist sie für denjenigen auch richtig so.

    Ich wäre gern 1 Jahr früher eingeschult worden - ich war wirklich sehr weit, fand Kindergarten grauenhaft langweilig. Aber so ist es eben anders gewesen bei mir ;-)

    Ich bin gespannt zu lesen, wie sich euer Alltag verändert und wie es dem Mutzelchen in der Schule gefällt :-)

    Viele liebe Grüße,
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  24. Oh, was ich noch sagen wollte: was für ein super-süßes Bild von deiner Einschulung <3 Hach, mit sooo einer riesigen Schultüte :-):-):-) Herrlich :-)
    Danke fürs Zeigen und Teilhabenlassen <3


    Fühl dich lieb gedrückt.

    Cornelia

    AntwortenLöschen
  25. Lass dich nicht beirren, niemand kennt euer Kind so gut wie ihr! Wir haben unsere Tochter mit fast 7 eingeschult, sie hätte auch schon ein Jahr früher als Kann-Kind in die Schule gehen können. Aber alle haben gesagt, je später, desto besser. Mitte der 2.Klasse ist sie dann in die 3.Klasse gesprungen. Es war einfach zu langweilig! Jetzt haftet uns der Ruf an, dass wir unsere Kinder so pushen, dass sie Klassen überspringen. Ist ein Kind unter dem Durchschnitt, wird das gut akzeptiert. Ist es drüber, muss man sich immer rechtfertigen!
    Schön, dass ihr so einen schönen Tag hattet! Wir sind erst im September dran, dann wird das 3. Kind von unseren 5 eingeschult :)

    AntwortenLöschen
  26. Bei uns stehts am Samstag an und ich bin schon einigermassen aufgeregt :-)
    Dein Kuchen sieht grossartig aus!
    Jetzt komm ich ins Grübeln ob ich doch schnell die Nachtischplanung noch umwerfe *zwinker*

    AntwortenLöschen
  27. Gerne erinnere ich mich noch an die Einschulung meiner Beiden - auch wenn man hier Schultueten nicht kennt, bekamen meine jeder eine (selbsgebastelte) und das andere Kind eine kleine zum Mitfreuen. Nun ist bei uns Kind Nr. 2 schon mit der Schule fertig und startet naechsten Monat auch in einer anderen Stadt an der Uni. Ich bin sooo traurig. Stolz, dass beide "Kinder" es so prima geschafft haben und traurig, dass die schoene Zeit mit ihnen daheim nun vorbei ist. Ab jetzt sind es nur noch Besuche und zu Weihnachten und im Sommer laengere Aufenthalte daheim...
    Liebe schottische Gruesse,
    nessie

    AntwortenLöschen
  28. Hach, hab auch grad an meine Einschulung denken müssen ;-) 1988 noch zu DDR Zeiten. Schön wars und was hab ich mich auf die Schule gefreut :-)

    Übrigens meine Tochter wird nächstes Jahr im September auch mit 5 Jahren eingeschult und ich würde ihr nichts gutes tun, wenn ich sie noch ein Jahr länger im Kiga lassen würde. Sobald man mehrere Geschwister vorn dran hat, ist das mit der Einschulung finde ich nochmal was anderes, weil die kleineren Geschwister schon viel mehr von den Älteren Geschwistern lernen, zumindest ist das bei uns so!

    Eurem Mutzelchen eine schöne erste Schulwoche und überhaupt eine schöne Schulzeit.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...