Sonntag, 12. Mai 2013

Meiner Mutter...

Wir waren in Berlin. Kurz nur, aber unsere Zeit war wunderbar ausgefüllt. Davon erzähle ich hier demnächst.

In Berlin ist meine Mutter begraben. Wir waren mit den Kindern und meinem Bruder an ihrem Grab. Weil wir nicht so oft dort sind, wollte ich etwas dalassen, was länger hält als Blumen. Einen Stein von der Ostsee habe ich ihr mitgebracht, dem Meer, an dem sie aufgewachsen ist. Bemalt habe ich den Stein mit einem Stück ihres Lieblingsmusters, dem Zwiebelmuster. Davon hatte sie ganz viel Porzellan, das nur an Festtagen herausgeholt wurde. Früher war das Porzellan nicht leicht zu bekommen, deshalb war das etwas ganz Besonderes. Zu jedem Fest bekam sie ein neues Teil dieser Serie geschenkt.

Sie hätte sich bestimmt darüber gefreut.


Kommentare:

  1. Das was du da getan hast, ist sehr anrührend. Es treibt mir die Tränen in die Augen.
    Danke, für deine Größe, das hier öffentlich zu machen.
    Die Vorstellung, eines Tages am Grab meiner Mutter zu stehen, ist entsetzlich.
    Bewegte
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  2. das ist wunderwunderschön. ich umarme dich.

    AntwortenLöschen
  3. Oh, jetzt hab ich Gänsehaut.... Sehr sehr schön!

    AntwortenLöschen
  4. Das ist so eine wunderschöne Idee!

    AntwortenLöschen
  5. Echt schöne Idee! Hast du das frei-Hand gemalt? Super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das habe ich frei Hand nach einem Bild gemalt.

      Löschen
  6. Oh, was für eine wunderbare Idee auch wenn der Anlass sehr traurig ist. Ich kenne die Wertigkeit dieses Geschirrs für Ossis. Es war so schwer es zu bekommen und so teuer.
    Berührte Grüße von der Ostseeküste.

    AntwortenLöschen
  7. Das ist wunderschön geworden! soviel herzwärme steckt dadrinnen! wir haben meiner oma einen foto-leporello mit ins grab gegeben.

    alles liebe nadine

    AntwortenLöschen
  8. Was für eine wirklich tolle Idee!! Deine Mami wäre davon bestimmt auch begeistert gewesen.

    AntwortenLöschen
  9. Das ist eine nette Idee.
    Wir haben gestern ein aus Butterblumen und anderen Blüten geflochtenes Herz in die Elbe geschmissen und einfach mal so an meine Mutter und Muttertag gedacht... sie hätte sich sicher gefreut...
    Viele Grüße von Ann

    AntwortenLöschen
  10. So eine schöne, berührende und liebevolle Idee.

    AntwortenLöschen
  11. Oh, das ist eine richtig tolle Idee und eine sehr schöne Geste! Und schön gemalt hast du noch dazu! Viele Grüße, Goldengelchen

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...