Mittwoch, 13. März 2013

Mittwoch

Heute habe ich Besuch von einer Freundin mit ihrem Krabbelbaby bekommen. Schon lange hatten wir vor, uns zu treffen, aber irgendwie kam ständig etwas dazwischen. Die drei Stunden voller Quasselei waren im Nu rum. Wollen wir wieder machen.
Solche Tage genieße ich sehr. Die Zeit mit dem Kind zu Hause ist begrenzt. Und dann geht es wieder los mit dem Spagat zwischen Kindern und Job, der Jongliererei, wer mit einem kranken Kind zu Hause bleibt und dem Gerenne von Termin zu Termin. Das fehlt mir gerade so gar nicht.
Deshalb erfreue ich mich ganz in Ruhe an meinem schnuffigen Adventsjungen und beneide ihn um diese Wimpern. Hach.

So sah zum Beispiel ein Mittwoch im November 2011 aus. Und so ein Mittwoch im Januar 2012.

Weitere Teilnehmer beim Tagebuchbloggen gibt es hier.




Kommentare:

  1. Die Decke ist ja sowas von süß! Wird nur noch durch den Adventsjungen mit seinen saaaaagenhaften Wimpern getoppt!
    Liebe Grüße, Dörthe

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich mich Dörthe nur anschliessen. Tolle Decke, tolle Wimpern. LG Elke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...