Montag, 25. März 2013

Literatur rund um die Geburt

Vielen Dank für die Kommentare zu meiner kleinen Verlosung! Gewonnen haben: Mausekind, Claudia von Loewenhome und Inkanina. Herzlichen Glückwunsch! Schreibt mir über mein Kontaktformular bitte Eure Adresse, dann macht sich das Büchlein auf den Weg zu Euch.

Und da das Thema von Interesse ist, zeige ich Euch mal unsere Literatur rund um die Geburt.

Viele meiner Bücher habe ich schon längst weitergegeben. In den ersten Schwangerschaften hatte ich Bücher, die nach Wochen oder Monaten aufgebaut waren. Wie zum Beispiel diese Ratgeber: Das große Buch zur Schwangerschaft oder Alles über meine Schwangerschaft Tag für Tag.

Ein Buch, das mich schon seit der ersten Schwangerschaft vor 15 Jahren begleitet, ist Die Hebammensprechstunde. Mein Buch hat schon viele Eselsecken und handschriftliche Notizen und ich werde es niemals weggeben. Es ist geschrieben von einer Hebamme, besteht nur aus Text, vielen Erfahrungsberichten und Tipps aus Aromatherapie und Homöopathie. Ich gebe zu, ich war diesen Themen gegenüber anfangs nicht besonders aufgeschlossen. Ich habe aber dazugelernt und vieles hat für mich gut funktioniert.

Luxus Privatgeburt ist ein ziemlich neues Buch. Es ist randvoll mit Erfahrungsberichten in Form von Fragebögen und Bildern von Hausgeburten. Sehr interessant für Leute, die gerne Erfahrungsberichte lesen.

Doula-Wissen rund um die Geburt ist auch ein ziemlich neues Buch. Eine Doula ist wörtlich eine "Dienerin der Frau" und begleitet Frauen durch die Zeit rund um die Geburt. Das kann sehr hilfreich sein. In dem Buch sind viele Informationen versammelt, die Frauen und Paaren zu mehr Selbstbestimmtheit und Selbstvertrauen verhelfen kann.

Geboren im Schutz der großen Göttin berichtet vom spirituellen Weg durch Schwangerschaft und Geburt. Es sind einige gute Tipps und sehr schöne Rituale aus verschiedenen Kulturen versammelt. Das Buch ist schon sehr speziell und vielleicht nicht jedermanns Sache.

HypnoBirthing habe ich selber nicht gelesen, aber schon viel Gutes darüber gehört.

Die selbstbestimmte Geburt wurde von Ina May Gaskin geschrieben. Sie hat 2011 den alternativen Nobelpreis bekommen. Sie ist eine Pionierin der selbstbestimmten Geburt.

Das beste Buch zum Thema: Das Stillbuch.

Einige wenige Bücher, die man braucht, um Babys zu verstehen: Babyjahre und vielleicht auch noch Kinder verstehen. Das sind Bücher, die helfen, Neugeborene und Kinder zu verstehen, keine Erziehungsratgeber.

Für die Kinder haben wir gar nicht soviel Literatur. Unser Baby aus der Wieso?Weshalb?Warum?- Reihe fanden unsere Kinder ganz interessant. Eine ganz nette Geschichte ist Ich will auch Geschwister haben von Astrid Lindgren. Auch wenn Hausgeburten doch sehr selten sind, bin ich froh, dass es mittlerweile auch Kinderliteratur zum Thema gibt. Für jüngere Kinder dieses: Klopft da wer? und für ältere dieses hier: Unser Baby kommt zu Hause!




Alle Links führen zu amazon.de.

Kommentare:

  1. Das sind auch meine Bücher zu dem Thema. Zusätzlich leider noch die Bücher rund um den Kaiserschnitt. Der Kaiserschnitt hat kein Gesicht und Meine Wunschgeburt.

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde das Bilderbuch "Runas Geburt" sehr schön, gibt's beim Mabuse-Verlag.

    AntwortenLöschen
  3. Gerade ist von Hanna Strack (Pfarrerin) ein folgendes Buch herausgekommen:
    Guter Hoffnung sein: Ein spiritueller Begleiter für Schwangerschaft und Geburt
    http://www.amazon.de/Guter-Hoffnung-sein-spiritueller-Schwangerschaft/dp/3702232494/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1364224355&sr=1-2
    Es wirft auch Blicke auf Texte und Rituale anderer Religionen.

    Außerdem hat die Autorin schon vor ein paar Jahren eine Theologie der Geburt verfaßt:
    Die Frau ist Mit-Schöpferin: Eine Theologie der Geburt

    AntwortenLöschen
  4. Ui, sehr interessant. Danke für die Aufstellung.
    Hebammensprechstunde und Geboren im Schutz der großen Göttin habe ich auch und mag beide total gerne. Bücher zum Thema Geburt werd ich mir wohl nach der "Halbzeit" zulegen. Meine magische Grenze. Ach, noch sooo viele Fragen sind bei mir offen und in meinem Kopf steht derzeit nur ein rießengroßes Fragezeichen. Aber noch ist ja Zeit :)
    Liebe Grüße, Subs

    AntwortenLöschen
  5. Lieben Dank für die Aufstellung.

    Die Hebammensprechstunde ist auch mein ständiger Begleiter, ein ganz hervorragendes Buch.

    HypnoBirthing und die CD dazu kann ich ebenfalls wärmstens empfehlen.

    Das Stillbuch hat mir bei meiner zweiten Tochter unglaublich viel Kraft gegeben Stillgegnern etwas entgegen zu setzen.

    Nicht passend zum Thema Geburt, aber trotzdem ein ganz tolles Buch für das Leben mit Kindern: Wickel&Co Bärenstarke Hausmittel für Kinder.



    AntwortenLöschen
  6. Ich kann noch ein tolles Geburts- und Schwangerschaftsbuch empfehlen, zu dem es auch eine CD gibt: Es heißt "FlowBirthing" und ist von Kristina Maria Rumpel. FlowBirthing ist kein Ratgeber in klassischem Sinn, sondern ein „Aufbruch in eine neue Geburtskultur“, ein Bewusstsein, das Weiblichkeit und die Fähigkeit zu gebären wieder als Geschenk begreift und sich gegen die technischen Hilfsmittel bei der Geburt wendet. Die CD vertieft diese neue Geburtskultur mit Mantras, Affirmationen, Meditationen und einer eigens komponierten „Lebensmusik“.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...