Freitag, 26. Oktober 2012

Schallplatten

Schallplatten. Kennt die noch wer? Ich bin mit den schwarzen Scheiben aufgewachsen. Auf dem Wohnzimmersofa saß ich, mit der Hülle in der Hand und habe meine Märchenplatten gehört. Die Sprecher auf den Platten waren großartig und haben meine Kindheit geprägt. Wie der kleine Hopf bei "Der Wolf und die sieben Geißlein" ruft: "Ich bin im Uhrkastn!", wie das Brot bei "Frau Holle" aus dem Backofen ruft und die herrlich rauhe tiefe Stimme des Wolfes. Einfach toll!
Da wir keine große Musikanlage mehr besitzen, haben wir einen einfachen Plattenspieler mit integriertem Lautsprecher erstanden. Simpel und völlig ausreichend.
Meine Kinder sitzen heute noch genauso auf dem Sofa, wie ich damals. Die Hülle in der Hand und mit entrücktem Blick. Und ich kann auch nach über 30 Jahren noch jedes einzelne Wort mitsprechen.

und dann noch diese...
... und diese Perlen ;-)

Kommentare:

  1. Oh ja, daran erinnere ich mich auch gern: der kleine Wassermann, Räuber Hotzenplotz und Melosinchen, das furchtsame Feuerwehrauto, später dann Black Beauty und Fury, hach, ich könnte bestimmt auch noch mitsprechen. Vielleicht sollte ich sie mal wieder hören?
    Lieben Gruß von der Maus

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, oh ja, all diese Platten hatten wir auch und noch viele mehr und ich hab genau so dagesessen und heute noch die Stimmen im Ohr, genau wie du! Ich wünsche euch ein wunderbares Herbst-Kuschel-Plattenhör-Wochenende! Regina

    AntwortenLöschen
  3. jaaaaa, ich habe meine auch noch im keller........"der gestiefelte Kater" und so....., schade, dass die welt nicht mehr so "einfach" ist..
    jetzt geh ich deinen lebkuchen backen!
    liebe grüße......;-)))

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, die Märchenschallplatten <3

    Ausserdem hatte ich noch eine von Karle Gott. Die habe ich auch innig geliebt. Nur eine kleine war das, aber <3

    AntwortenLöschen
  5. Genau, die ganze "Kollektion", hier auch ;-) Wir ziehen gerade um und da sind sie wieder zu Tage befördert worden. Absoluter Liebling auch heute noch als CD ist der Traumzauberbaum mit Moosmutzel und Waldwuffel ... hach ... schööön.

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja. ich erinnere mich noch an das romantische Knarzen der Platten, wenn man sie ein paar mal gehört hat :o) Und die schönen Cover kann man heute in tollen Bilderrahmen vom Schweden an die Wand hängen.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  7. dawerden Erinnerungen wach! Die Platten liegen leider irgendwo vergraben bei meinen Eltern, die keinen Plattenspieler mehr haben. ich hoffe, die tauch irgendwann mal wieder auf.
    Wir haben uns vor 9 Jahren extra einen Plattenspieler zur Anlage gekauft, da der Förster viele Platten seines Großvaters (überwiegend klassisch) übernommen hat. Da liegen aber jetzt immer die CD-Hüllen der Kinder drauf.
    Wenigsten konnte ich ihnen so schon den Traumzauberbaum und Gerhard Schöne nahe bringen.

    AntwortenLöschen
  8. und ob!!! ich hab meine märchenplatten geliebt und rauf und runter gehört.. auch schlager bei meiner oma :)
    find ich sehr schön, daß du diese nun mit deinen kinder hörst!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  9. ...auch ich habe noch gute erinnerungen an diese "multimediale steinzeit" :-)

    besonders verzückt hat mich die blaue hülle von spejbl & hurvinek....ich habe es rauf und runter gehört, genau wie lolek & bolek. hach war das eine schöne zeit damals....

    und vor ein paar jahren als die große im heidi fieber war hat sie sich auf dem flohmarkt eine heidi platte gekauft und stolz wie oskar nach hause getragen!!

    danke für diesen schönen post, manuela

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön! Meine Lieblingsplatte waren die "Geschichten aus dem Mumiental" , so schön! Die Platte gibt es leider nicht mehr nur ein Kassette aber im Moment leider auch kein Gerät mehr um diese abzuspielen. Ob man in 30 Jahren die gleichen Probleme hat digital erworbenen Hörbüchern zu lauschen?

    AntwortenLöschen
  11. Hihi ;-)
    So sieht es bei uns auch aus ;-))))
    Wir haben auch ganz genau viele dieser Platten und sie liegen hier verstreut und werden sämtlichst voller Begeisterung von groß + klein gehört ;-)
    Und auch die Schlager-Platten ;-))) Mannomann, genau wie bei uns ;-)
    Zu "Ein Männlein steht im Walde" haben wir auch das Buch, das lese ich zur Zeit abends vor und wir singen viel mit und manches spiele ich auf meiner alten Schulblockflöte und der Rumpelwicht versucht es auch schon ;-)
    Was für Zeiten! Wie lang ist das her? Und toll, dass es auch heute noch sein kann ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Meine Kinder lieben meine alten Schallplatten genauso wie ich als Kind. Und Heiligabend hören wir jedes Jahr "Die Weihnachtsgans Auguste". Schöner Post. Danke. Liebe Grüße von Sabine.

    AntwortenLöschen
  13. ein kindheitstauma: meine abgedudelten schallplatten wuden von meiner mutter in der goßen mülltonne vorm haus entsogt mit den worten: du bist jetzt zu alt/groß. als mutter weg war, wollte ich alle platten retten...aber andreas m...der blödeste aller nachbarskinder, hing schon kopfüber in der tonne und angelte danach. ich war deutlich kleiner als er und besagte blödester andy m. hat sie alle erwischt und dann behauptet es wären SEINE!!!
    oh war hab ich den gehasst und tagelang geheult. dann hab ich meine kassetten versteckt vor meine mutter. sie sollten nicht dem aufäum-wahnsinn meiner mutter zum opfer fallen. so besitze ich immer noch karius und baktus, alle hexe schrumpeldei und räuber hotzenplotz.
    die erste große liebe meines sohnes war heidi..gehört auf den allten tonbändern.

    liebe güße
    silke

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Du!
    Ach Gott, ach Gott. Da kommen Erinnerungen auf. Vieles vergesse ich und dann fällt es mir urplötzlich ein, wenn ich ein Bild sehe oder bestimmte Titel lese. Hui... Traumzauberbaum und Geschichtenlieder hatte ich damals auch und heute wohnen sie ebenfalls in CD-Form hier. Die Märchenplatten kommen mir vom Bild her auch bekannt vor, aber beschwören könnte ich das nicht... Ach, da muss ich meine Ma immer so mit Fragen löchern, die sich da oft genauso schlecht wie ich erinnern kann. :P Zuletzt ob wir "Das Pferdemädchen" (Buch) noch haben. :)
    Witthaker hörte ich immer mit meiner Oma.
    Hachja...
    Ganz liebe Grüße Ulrike!

    AntwortenLöschen
  15. Fast alle Platten auf den ersten beiden Bildern gab es bei mir auch (außer die auf dem zweiten Bild, oben rechts, fast verdeckt, die kenne ich nicht), bzw. gibt es noch immer, nur die auf dem letzten Bild (zum Glück) nicht ;-)
    So schön! Ach Spejbl und Co. geliebt habe ich sie - glaube ich - fast alle, jede zu seiner Zeit. Und den Traumzauberbaum, den lieb ich noch heute...
    Viele Grüße Friederike

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...