Dienstag, 25. September 2012

Von Herzen

Mehr aus Spaß habe ich mich vor 3 Wochen bei der Brigitte-Momblog-Aktion eingetragen. Viele Leserinnen haben mir seitdem ihr Herz geschenkt. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bei Euch bedanken! An die 3000 mal wird mein Blog täglich aufgerufen. Wow! Dabei dachte ich immer, ich schreibe keinen klassischen Mutti-Blog. Ich bemühe mich, eine gute Mischung aus allen meinen Interessen zu zeigen. Ich hoffe, Ihr kommt gerne wieder her. Und ab Dezember gibts auch ganz viel neuen Windelcontent ;-)

Und wer noch(mal) mitmachen möchte, darf das hier gerne tun Dankeschön ❤


Kommentare:

  1. Nein, Du schreibst doch auch gar keinen klassischen Mutti-Blog, DARUM ist er ja so gut;-)
    Auch wenn ich 4 Kinder habe, auf normale Mutti-Blogs stehe ich nicht so;-)
    (Entschuldigung, wenn das jetzt Jemand falsch versteht)
    Aber ich habe ja meine Kinder und deswegen muss es auch Abwechslung geben, und wenn es der Blog Frische Briese ist!!!!! Es sollte doch auch andere Themen geben, als "nur Kinder"! Denn wir Mütter wissen ja, UNSERE sind immer die Besten:-)
    Vielen Dank für Deine tollen Beiträge!
    Gruss Sara

    AntwortenLöschen
  2. Wie verstehtst du denn deinen Blog? Meinst du er ist kein Mutti-Blog? Oder kein klassischer? Also ein ungewöhnlicher Mutti-Blog? Ich finde schon, dass es ein Blog ist, der sich primär um dich als Mutter bzw. Familienmanagerin dreht. Und das machst du sehr gut und auch niveauvoll.

    Gruß,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Naja, so einige Themen diskutiere ich hier nicht aus ;-)

      Löschen
  3. Hallo liebe Frau Frische Brise,

    die Frage, die sich stellt, ist doch, mit welcher Intention du blogst.
    Geht es dir darum, in eine bestimmte Kategorie passen zu wollen - oder eben explizit auch gerade nicht?...
    ODER
    ...Schreibst du für dich, weil du Spaß hast, an dieser Art von Kreativitätität, daran mit anderen in Kontakt zu kommen, sie zu inspirieren und durch ihre Rückmeldungen selbst inspiriert zu werden?
    So lange lese ich noch nicht bei dir und denke schon, in letzter Zeit kreisen deine Gedanken etwas enger ums Familienleben und das Muttersein. Kein Wunder, in der Schwangerschaft - und völlig legitim.
    Dass du damit übertreibst, finde ich auf keinen Fall.
    Ein wenig genieße ich es, mit deinen (2 kleinen) Kindern in leiser Wehmut zurück schauen zu dürfen, denn meine Söhne sind ja schon älter. Ein wenig freue ich mich, nicht mehr so sehr in der unmittelbaren Pflicht zu stehen, wenn ich z. B. über wenig Schlaf und Kranksein lese.
    Du schreibst über Ausflüge, Reisen. Du "nimmst uns mit einkaufen und in deine Küche".
    All das mag ich sehr.

    Vor allem mag ich auch die Fotos und deine Freude an kleinen Dingen.
    Jeden Tag kleine Freuden sind etwas Urlaub im Alltag. Das ist wichtig.
    In einem Lied von Michy Reincke heißt es: "Einfach so welken deine Tage, hell und golden oder achtlos leer und grau".
    Und so ist es. Die Zeit vergeht und nur man selbst ist dafür verantwortlich, wie man seinen Tag erlebt.
    Dein Blog beschreibt eine gute Sicht auf die Dinge, auch wenn nicht alle Dinge jefen Tag gut sind.

    Was ich in letzter Zeit etwas vermisse, sind Blicke in den Garten und - nähst und bastelst du nicht mehr?
    Alles hat seine Zeit, ich weiß...

    Immer wieder schaue ich gern bei dir vorbei - Mamablog oder nicht - und werde das sicher auch in Zukunft weiterhin tun!
    Viele
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  4. Zweiteres ;-)

    Stimmt, den Garten habe ich wenig gezeigt. Und nähen tue ich noch, doch, doch! Gute Idee für weitere Einträge!

    Und bei dem Zitat hab ich ja glatt ein Tränchen im Auge. Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  5. Ich könnt's nicht besser sagen, als Claudia Holunder.
    3.000 Klicks, Wahnsinn! Da sollte man schon auf seine Rechtschreibung achten :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!

      Und huch? Jetzt verwirrst Du mich aber, hab ich etwa was falsch geschrieben?

      Löschen
  6. Liebe Frau Frische Brise,

    auch ich möchte mich meinen Vorschreiberinnen anschließen.

    Ich empfinde deinen Blog nicht als reinen Muttiblog, denn du zeigst vielmehr, was dich als Mensch ausmacht, und dazu zählt eine ungemein liebenswerte Portion Fürsorge in jegliche Richtung!

    Ich selbst durfte nie Mutter werden, auch wenn mir mein Schwesterkind wie eine eigene Tochter ist, liegt mir ein Alltag aus der Sicht einer Mutter leider fern. Darum lese ich auch deine "Mutti-Passagen" so gerne, weil einem als Nichtmutti so manche Perspektive leider entgeht.

    Mache weiter so!
    Herzliche Grüße aus Südhessen
    Anette

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...