Donnerstag, 13. September 2012

Im Zirkus

Der Zirkus ist hier! Die beiden Kleinen waren ziemlich aufgeregt, als sie das bunte Zelt und die vielen Plakate in unserer Gegend entdeckten. Wir taten ihnen den Gefallen und bestellten Karten, die gar nicht besonders günstig waren. Das Zelt war das kleinste, das ich je gesehen habe. Die Manege war der blanke Boden. Die Akteure waren 3 Erwachsene und 3 Kinder. Dazu gab es noch 2 Ponys, 2 Esel, Tauben, 1 Dackel und 1 Ziege. Im Streichelzoo stand noch 1 Alpaka. Immerhin kamen mit einer Pause fast 2 Stunden Programm zusammen. Die Kinder waren begeistert von den Lichtern, der Musik und den Tieren. Doch der Liebste und ich schwankten zwischen Mitleid und Bewunderung für die kleine Zirkusfamilie. Die Vorstellung war eher mau. Uns ist klar, dass es in der heutigen Zeit schwer ist, mit einem Zirkusbetrieb zu überleben. Aber so schnell werden wir wohl nicht mehr in einen Zirkus gehen. Aber Hauptsache, den Kindern hat's gefallen. Das Mutzelchen hat Tage danach viel gemalt und gebastelt. Schaut mal ihr Zirkuszelt in 3D an ;-)

Und wie geht es mir sonst so?


Kommentare:

  1. Ich habe auch immer sehr gemischte Gefühle in Bezug auf Zirkus (oft besonders wegen der Tiere, wobei der bei euch da ja auch eher harmlos ist.). Deshalb spare ich mir immer das Geld für die, wo man bezahlen muss. Einmal im Jahr ist für ein paar Wochen ein Umsonst-Zirkus in Planten un Blomen, der muss dann für die kindlichen Gelüste reichen und das hat er bisher auch mit ein paar Artisten, Clowns, einem Feuerspucker (manchmal) und ein paar Ponys und Ziegen. Wenn die Kinder ein wenig größer sind, können die da auch allein zusehen und man selber setzt sich draußen in die Sonne auf eine Picknickdecke;-)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, ist das im Ham... Park? Das wurde mir auch als Besuchsmöglichkeit genannt.. wir fahren nämlich sehr bald gern Norden, die alte Heimat besuchen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, das war ein fahrender Zirkus, der ist schon wieder weg.

      Löschen
  3. Wir waren auch letzte Woche in einem kleinen Wanderzirkus. Mir tun die Zirkusleute irgendwie auch leid, da finde ich es schon o.k., wenn die EIntrittskarten nicht gar so günstig sind. Sie kämpfen alle ums Überleben. Aber gerade das ist ein Grund, hinzugehen. Für mich zumindest...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich gesagt, habe ich mich noch zurückgehalten. Die Darbietungen waren sehr schlecht, es hat uns schon ein bißchen geärgert.

      Löschen
    2. @Kathrin: Prinzipiell hast du recht. Ich würde nur, wenn es etwas kostet, ohnehin nicht hingehen, weil ich das Konzept Zirkus eben kritisch finde. Und dieser Umsonst-Zirkus wird soweit ich weiß für die paar Wochen von der Stadt bezahlt. Und das ist dann eben auch für Kinder von Eltern, die Zirkus nicht so toll finden (oder die sich den Eintritt eben nicht leisten können), zumindest eine Möglichkeit sich das mal anzusehen. Dann können die Kinder sich eine eigene Meinung bilden.

      Löschen
  4. Bei dem Zirkus, der hier vor einigen Tagen gastierte fand die Vorstellung gar nicht erst statt. Wir waren 24 Personen und unter 30 gaebe es keine Vorstellung. Das gab traurige Kinder und wuetende Erwachsene. Und mich hat es wahnsinnig irritiert. Vwarum lieber einen kapitalen Totalausfall anstatt den Eintritt von 24 Personen nehmen? Iffensichtlich geht es dem fahrenden Volk dann doch nicht so schlecht...
    Schade, dass ihr auch keine guten Erfahrungen habg machen koennen

    AntwortenLöschen
  5. Wir waren im Urlaub an der Ostsee in einem größeren Zirkus, auf Wunsch der Kinder. Die waren begeistert und wir Erwachsenen haben gestaunt bzw. waren überrascht, dass es doch so schön war. Vielleicht solltet Ihr es noch einmal in einem der größeren Zirkusse (huch, wie heißt denn da die Mehrzahl?) versuchen. Günstig war es natürlich auch nicht, aber wir haben uns nicht geärgert über die Vorstellung, die Tiere machten einen guten Eindruck und hatten vor der Vorstellung viel Platz auf den Wiesen hinter dem Zirkuszelt. Wahrscheinlich war es nicht viel teurer als bei solch einem kleinen Zirkus.
    Viele Grüße Friederike

    AntwortenLöschen
  6. Wir gehen im Winter regelmäßig mit den Kindern in den Circus Krone. Das geht aber natürlich nur in München, da er da sein Winterquartier hat. Aber unsere Erfahrungen mit kleinen Circi ist nahezu deckungsgleich...

    AntwortenLöschen
  7. Oh, das kann sehr depremierend sein... Wir haben inzwischen das Glück, jedes Jahr "Roncalli" um die Ecke zu haben; mit echtem Orchester, toller Ausstattung und fast ohne Tiere ein (auch für mich) positives Zirkuserlebnis.. Und in der Schweiz durfte ich einige Male Circus Monti erleben. Der ist sehr empfehlenswert.

    AntwortenLöschen
  8. Also ich glaube, diesen Zirkus haben wir auch genießen dürfen... Den Kindern hat es gefallen. Aber Oma tat mir schon Leid...bei 6 Enkelkindern und meiner Wenigkeit war es ein absolut teurer Spaß, der gemischte Gefühle hinterlassen hat. 100 EUR waren weg. LG Nicole

    AntwortenLöschen
  9. In diesem Zirkus waren wir im Sommer auch. Sehr teuer und die Darbietungen waren wirklich schlecht. Außerdem hatte ich ständig angst eins der Tiere könnte ausrücken, denn es war ja alles offen.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...