Mittwoch, 26. September 2012

Alles gut!

Danke für all Eure guten Wünsche für den heutigen Tag!
Gestern Abend stand vor unserem Fenster ein riesengroßer Regenbogen. Doppelt! Ein schönes Zeichen für mich für die bevorstehende Operation des kleinen Bruders.
Kurz vorher habe ich noch einen dollen Schreck bekommen: ich hätte am Vormittag zur Terminbestätigung im Krankenhaus anrufen sollen!!! Anscheinend hatte ich die Gedanken an die Operation sehr erfolgreich verdrängt. Wenn wir jetzt nicht drankämen! Das wäre sehr unschön, da der nächste Termin erst Ende Oktober frei wäre. Ein kurzer Anruf im Krankenhaus trug zur Beruhigung bei: wir waren eingeplant.
Heute haben wir um 7 Uhr auf der Station geklingelt. Der kleine Bruder bekam ein Gitterbettchen, ein Krankenhaushemd mit Teddys drauf und kurz darauf auch den tollen rosa Beruhigungssaft. Er wurde immer ruhiger, bis wir um 8 Uhr mit dem Bettchen schließlich gen OP rollerten. Ich verabschiedete mich von meinem Kleinen und ging einen Kaffee trinken. Kurz und schmerzlos. Nur nicht zuviel drüber nachdenken. 20 Minuten später wurde ich schon in den Aufwachraum geholt. Der Anblick des eigenen Kindes in stabiler Seitenlage mit einem Stück Beatmungsschlauch im Mund, aus dem Blut läuft, ist nicht besonders schön. Eine Weile hat der Kleine noch geschlafen. Als er aufwachte, setzte er sich gleich auf und war sofort ganz wach. Hunger hatte er. Zurück auf der Station bekam er endlich sein Frühstück: Salzstangen und Butterkekse. Und ein Eis. Auf Rezept sozusagen.
6 Kinder wurden heute insgesamt operiert. Unser kleiner Bruder war fast der Kleinste und hat sich super gemacht. Nach der Kontrolle durch den Arzt und die Narkoseärztin durften wir gegen 14 Uhr endlich nach Hause fahren. Der kleine Bruder war mopsfidel. Ich war nach dem langen Sitzen und Warten auf harten Stühlen etwas fertig.
Später sagte der kleine Bruder: "Mama, Du wolltest mir doch vor der Operation "Tschüß!" sagen!" Nix gemerkt hat er :-)


Kommentare:

  1. Schön, dass alles gut gegangen ist und der kleine Bruder alles prima überstanden hat.

    Ich habe einige positive Gedanken und Wünsche in Richtung Norden geschickt :-)

    Liebe Grüße aus dem Süden!

    AntwortenLöschen
  2. Na, Gott sei Dank und schön, dass ihr den Kleinen gleich mit nach
    Hause nehmen durftet. Dann erholt euch schön.

    Liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass das alles so fix erledigt war. Da hat er sich das Eis doch auch echt verdient!
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dass alles gut verlaufen ist. Ich habe heute immer an euch denken müssen. Dann wünsche ich euch noch eine schöne Erholung und gute Besserung.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  5. Ach wie schön, ich hab gestern auch "unseren" Regenbogen gepostet... Ein tolles Zeichen nicht wahr?
    Und super, dass alles gut gegangen ist mit dem kleinen Bruder!
    Liebe Grüße, Subs

    AntwortenLöschen
  6. Schön, wenn alles gut ging!
    Da errinnere ich mich immer wieder an meine Grosse, die hat nach Operationen immer alles "zusammengeschlagen"....kaum war sie aufgewacht, wollte sie unbedingt die Infusionen los haben und als man ihr erklärte, dass sie noch warten soll, hat sie immer ihre Hand an den Bettpfosten gehauen, bis die Krankenschwestern sie früher raus nahmen....mit einem bösen Blick und gedroht haben, dass man sie evtl. halt nochmals stechen müsse...
    Einen wunderschönen "Eistag" nach Hamburg!
    Sara

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Frische Brise,
    wie schoen, dass alles gut lief! Weiterhin gute Erholung und dann wuensche ich euch jetzt schon mal ein schoenes Wochenende!
    Liebe Gruesse,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Toll, das alles gut verlief!
    Man weiß, es geht gut, die Ärzte machen das zig mal am Tag und doch fällt einem der Abschied am Gitterbettchen schwer und ein großer Stein vom Herzen, wenn das Kind die Augen aufmacht und Mama sagt.

    Gute Erholung ohne Komplikationen und großen Eishunger wünscht

    Helena

    AntwortenLöschen
  9. Super da es so gut verlief!
    Unsere kleine Tochter wurde auch gerade operiert, irgendwie glaube ich
    wir waren im gleichen Krankenhaus. Wilhelmstift?
    Wir waren von vorne bis hinten zurfrieden dort.

    Liebe Grüße von einer bisher stillen Leserin
    Miri :-)

    AntwortenLöschen
  10. Super, ich freu mich sehr :-) Ich wünsche dem kleinen Bruder weiterhin gute Besserung und dass alles schön verheilt.

    Liebe Grüße,
    Cornelia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...