Sonntag, 26. August 2012

Alter Meister: Bill Fay

Heute auf meinem, von der ersten Minute vor 15 Jahren gehörten, Berliner Lieblingssender RadioEins entdeckt: Bill Fay.
Kennt Ihr das? Alles wuselt und schnattert um Euch herum, im Hintergrund läuft Musik. Und plötzlich erklingen da Töne, die Innehalten lassen, die vom Ohr direkt in den Bauch gehen. Genau an den Ort, wo es kribbelt, wenn man verliebt ist. So ging es mir heute, als ich diesen Song gehört habe:



Sogar die Kinder waren ganz still und lauschten andächtig. Eine kurze Recherche ergab: Bill Fay ist ein Phänomen. In den 70ern brachte er interessante Werke heraus, seitdem war es ruhig um ihn. Bis jetzt. Die Süddeutsche hat einen wunderbaren Artikel über ihn geschrieben. Wir haben uns sein neues Album sofort gekauft. Und damit praktisch für "Ärzte ohne Grenzen" gespendet, denn Bill Fay ist halt ein Phänomen, er gibt das Geld sofort weiter.
Ich liebe solche Geschichten! Wunderbar!


Kommentare:

  1. Danke für den tollen Tipp! Gehört und gleich gekauft

    AntwortenLöschen
  2. Super Tipp! Gehört, gekauft und ganz begeistert!!! Danke :-))

    AntwortenLöschen
  3. Die Stimme find ich ok, gefällt mir selber nicht sooo sehr, aber dass das Lied nur mit Klavier und am Ende Cello (?) auskommt, finde ich wunderschön!

    AntwortenLöschen
  4. Wow *Gänsehaut* Danke für die Empfehlung!

    AntwortenLöschen
  5. Und ich dachte ich wäre die einzige, die hier oben im Norden diesen wirklich großartigen Radiosender hört!
    Ich habs auch im Radio gehört und gleich gegoogelt! Ist wirklich wunderbare Musik°

    AntwortenLöschen
  6. Ich sitze hier und habe Gänsehaut an den Armen und den Beinen und kann die Tränen kaum zurück halten. Gerade heute haben wir erfahren, dass ein Freund nicht mehr lange unter uns sein wird. Irgendwie sah ich beim Hören der Musik schon die Trauerfeier vor mir. Trotzdem danke für den schönen Tipp und eine schöne Woche - Gruss Elke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...