Dienstag, 5. Juni 2012

Euphorisch

Warum ich in diesem Jahr geradezu euphorisch auf Erdbeeren reagiere? Weil ich eben nicht mehr auf die leckeren Früchte reagiere!
Wir erinnern uns: eigentlich leide ich unter Fruktoseintoleranz. (Hier mein Archiv dazu.) Eigentlich. Denn seit ich schwanger bin, vertrage ich plötzlich wieder Obst und Gemüse, das ich vorher gemieden habe, weil es mir nach dem Essen schlecht ging. Wie interessant! Da wird die Natur sich aber etwas bei gedacht haben, denn gerade in der Schwangerschaft braucht der Körper viele Vitamine und Mineralstoffe.  Und deshalb schwelge ich gerade in meiner neugewonnenen Freiheit und esse Erdbeeren, sooft ich kann. Und Äpfel und Birnen und Käuterquark und, und, und... Hurra!


Kommentare:

  1. Mensch, da guck ich mal ne Woche nicht überall rein und du lässt hier ne Bombe platzen!! Ich freu mich ganz doll für dich und drück die Daumen, dass in deiner Schwangerschaft alles gut verläuft. Geniess das Obst!! :-))
    LG aus Berlin
    Ute

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich doch großartig an :-)) Freut mich sehr zu lesen - dann genieß mal all die leckeren Sachen :-)

    Liebe Grüße,
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbar ist das doch. Genieß die Zeit. ich drück dir die daumen das es mutter natur gut mit dir meint und du vielleicht die Verträglichkeit auch weiterhin behälst.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  4. Haha,
    aber nicht Erdbeeren mit Käuterquark...

    OlsenHH

    AntwortenLöschen
  5. Das kenn ich auch! Zwar nicht mit Fruktoseintoleranz, aber irgendwie waren in der Schwangerschaft viele Probleme kleiner oder weg. Leider sind sie bei mir alle wiedergekommen;-)
    Genieß die schöne Schlemmerzeit!
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  6. Hach, das ist doch schön. Das mit den Erdbeeren und vor allem das mit der Schwangerschaft. Alles Gute wünsche ich!

    AntwortenLöschen
  7. Das ist doch mal eine wirklich angenehme Nebenwirkung, oder? Ich gratuliere Dir hier an dieser Stelle auch noch mal.

    LG,
    Mattes

    AntwortenLöschen
  8. ... und ich habe letztens schon überlegt, als ich das Ultraschallbild auf einem Foto mit dem kleinen Bruder gesehen habe, ob ich was verpasst habe. Weil aber nichts dazu stand, dachte ich, dass das Bild nur zufällig dort liegt. Na dann, herzlichen Glückwunsch! Und genieß die Erdbeeren!

    lg Finem

    AntwortenLöschen
  9. Ich genieße diese Zustand gerade auch :-) Ich reagiere eigentlich auf Nuss und Schokolade total allergisch. Gerade ist das aber überhaupt nicht der Fall. Und ebenso ist es auch mit Erdbeeren und Himbeeren. Gehen eigentlich gar nicht, jetzt aber sehr wohl.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe in Schwangerschaften auch ganz ungewöhnliche Dinge bei mir beobachtet. Das beste: ich habe KEINE Kopfschmerzen. Volle 40 Wochen lang nicht sozusagen plus die ersten Wochen des Stillens :)
    Genieß die Erdbeeren!!!!! Alles Liebe. maria

    AntwortenLöschen
  11. Ja, ist das nicht eine tolle Nebenwirkung!? Ich liebe frisch gepressten O-saft, in meinen Schwangerschaften konnte ich Literweise davon trinken, wäre sonst mein Untergang. Ich wünsch dir eine wunderschöne Schwangerschaft, genieße die Erdbeeren ;)
    hach, wie gern wäre ich nochmal schwanger (natürlich nicht wegen dem O-saft :) )
    Alles Liebe
    Steffi

    AntwortenLöschen
  12. Mensch, das ist doch toll! Mir ging es ja in anderer Hinsicht ganz ähnlich: Seit der Schwangerschaft bin ich meinen ollen Heuschnupfen so gut wie los! Das ist ja nun schon zwei Jahre plus... her, und seitdem reagiere ich kaum noch auf Birken-, Haselpollen & Co., die mir früher sogar allergisches Asthma bescherten. Zufall?

    Genieße es jedenfalls und laß' Dir diese wunderbaren Erdbeeren schmecken. :)

    AntwortenLöschen
  13. Die Natur ist wirklich toll :o) Sogar chronische Krankheiten machen dadurch eine Pause. Eine Freundin hat Morbus Crom und ihr ging es in der Schwangerschaft so gut wie nie. :o)
    Genieße die Erdbeerzeit und alles was du noch essen kannst. :o)))

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  14. Ich kann bestätigen, dass das durchaus möglich ist. Bei mir war es umgekehrt: kaum schwanger, litt ich plötzlich an Heuschnupfen! In der zweiten Schwangerschaft, als ich wenige Tage nach *der* Nacht am morgen das Fenster öffnete und mir der Duft der frisch gemähten Wiese in die Nase stieg und ich heftig zu niesen begann, wusste ich, dass es geklappt hatte. :)) Da war es sogar noch zu früh für den Schwangerschaftstest, der dies dann bestätigt hat. So musste ich leider die ganze Zeit hindurch Wiesen meiden, was vor allem am Anfang (Juni-September) echt schwierig war! :) Genieß die Erdbeerzeit!

    AntwortenLöschen
  15. Herzlichen Glückwunsch auch endlich von mir zum kleinen Bauchbewohner (und natürlich auch zur nicht mehr vorhandenen Fructose-Intoleranz :-)) ...

    AntwortenLöschen
  16. Hallo liebe Frische Brise,
    das ist genau der richtige Post, um dir zur vierten Schwangerschaft zu gratulieren. Ich freue mich sehr fuer euch 5 1/2! Lass dir die ganzen Erdbeeren schmecken. Meine Schwangerschaft letztes Jahr war auch von Erbeeren gepraegt, ich erinnere mich gerade dieser Tage sehr gerne daran.
    Alles Liebe und alles Gute,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  17. in meinem geburtsvorbereitungskurs war auch eine schwangere, der es so ging - wunderbar!
    linnea

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...