Dienstag, 8. Mai 2012

Schüleraustausch 2.Teil

Neulich, das war der 1. Teil. Heute erwarten wir unseren Schüler aus Frankreich. Die Wohnung ist gewienert, das Willkommensgeschenk steht bereit und Muttern ist aufgeregter als der Teenie. Auf dem Plan für den Gastschüler stehen Besichtigungen von Hamburg mit Picknick am Elbstrand, Lübeck, Travemünde und eine Fahrt nach Berlin. Wir werden es ruhig angehen lassen und ihm einfach unseren Alltag zeigen. Inklusive Biobauernhof. Jetzt fehlt nur noch ein bißchen Sonnenschein, dann wird der Junge Deutschland von seiner besten Seite kennenlernen. Wir geben uns alle Mühe ;-)


Kommentare:

  1. Ich wünsche Euch ganz viel Spaß und natürlich schönes Wetter.

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaub der Junge hätte in keine bessere "Austauschfamilie" kommen können! Der hat echt Glück. :-)
    Auch das, was ihr unternehmen wollt mit ihm, finde ich toll. Eine richtig gute Mischung aus "Land und Stadt".

    Lieben Gruß,
    Inga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!
      Der große Ausflugsplan ist von seiner Schule organisiert. Wir lassen es ruhig angehen mit ihm ;-)

      Löschen
  3. ... es fehlt nur noch ein Tag an "eurem Strand" :-D

    Lieben Gruß,
    Emely N

    PS: danke für prompte Antwort bezgl. Kühlungsborn. Wollte eigentlich mein Rad mitnehmen, aber im Bus ist dann doch eher schlecht :-D Aber ich werde dort noch hin ....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das wäre schön. Dann brauchen wir allerdings einen Kleinbus ;-)

      Fahrräder gibt's auch in Kühlungsborn.

      Löschen
  4. Oh, das klingt ja wunderbar :-)
    Ich wünsch euch eine ganz, ganz tolle Zeit zusammen - das wird sicher sehr schön werden.

    Ich drück euch die Daumen für gutes Wetter!! Aber egal, wie das Wetter draußen ist - wenn er bei euch ist, scheint doch immer die Sonne ;-) Er wird sich sicher sehr wohlfühlen. Die Willkommensgeschenke find ich übrigens ganz, ganz toll - so als kleiner Hamburg-/Norden-/Küsten-Fan find ich das richtig chic :-)

    Liebe Grüße und genießt die Zeit,
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  5. Oh, mit den netten Geschenken wäre ich auch gerne Austauschschülerin bei Euch :-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich erinnere mich gerne an meinem Frankreichaustausch! Ich habe viel gelernt und einen großartigen Einblick in den französischen Alltag erhalten.
    Als mein Austauschpartner bei uns war, bestand für meine Mutter die größte Aufgabe darin, wie sie einen sportlichen 17jährigen satt bekommt. Als Mutter von drei Töchtern, war sie immer wieder aufs Neue verblüfft, welche Mengen der Junge verdrückte!
    Ich wünsche eine gute gemeinsame Zeit.
    Viele Grüße aus dem Südwesten,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Viel Spaß mit euerm Austauschschüler. Unser Großer kommt nach einem Jahr Schüleraustausch in estland endlich am 03.Juli wieder heim. ich freu mich schon ganz dolle auf oihn und bin total gespannt, was er zu berichten hat.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  8. Na der Wein ist doch schonmal eine gute Basis ^^.

    AntwortenLöschen
  9. Und unsere Austauschschülerin kommt heute! Das Haus ist noch nicht ganz gewienert (wurde gerade für eine Blogrunde unterbrochen) und ich bin auch total aufgeregt. Das Töchterchen meinte, sie würde damit heute Nachmittag anfangen (mit aufgeregt-sein).
    Der Ausflug nach Lübeck steht am Freitag Vormittag auf'm Programm und der Tagesausflug nach Travemünde am Montag. Zufälle gibt's...
    Über das Wochenend-Programm machen wir uns dann Gedanken ;-)

    Viel Spaß Euch!
    LG Andrea

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...