Sonntag, 22. April 2012

Bilder aus Frankreich

Unser Großer ist vom Schüleraustausch zurück! Mit vielen neuen Eindrücken und Fotos im Gepäck. Die Fotos hat er extra für mich gemacht und ich darf Euch welche zeigen. Schaut mal, sind die nicht toll geworden? Und in drei Wochen kommt der französische Schüler zu uns. Sehr spannende Sache!














Kommentare:

  1. Sehr toll! Man erahnt die vielen, vielen Erlebnisse dahinter. Und er hat Deinen Blick fürs Motiv :)
    Lebende Schnecken musste er aber nicht essen, oder? ;)
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neiiiiiin, er hat sie nur auf dem Markt fotografiert. Zu essen gibt es sie später in anderer Form ;-)

      Löschen
  2. ja das fotografiergen hat er von der muter geerbt

    AntwortenLöschen
  3. Ganz wunderbare Fotos, die ein Stück Paris/Versailles wiedergeben. Toller Blick fürs Typische und für Details. Kompliment an den Sohn,
    April

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sind tolle Aufnhamen :-) Und man merkt, dass er dein Sohn ist - ihr fotografiert sehr ähnlich, mit feinem Blick für Schönes :-)
    Toll, dass dein Großer wieder zurück ist und alles toll und gut gelaufen ist. Danke fürs Telhabenlassen an den schönen Bildern - grüß mal unbekannterweise ganz lieb.

    Cornelia

    AntwortenLöschen
  5. Das sind ja tolle Bilder. Respekt.
    Besonders freue ich mich über die Abdeckung des Lüftungsschachtes. Wer guckt und knipst schon nach unten ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Oh! Versailles! :) Und dort an der Küste - genau da - war ich auch schon. :)

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Bilder von Paris und Versailles......
    Den Moment-Blick scheint er von der Mama geerbt zu haben....Zwinker!
    Das goldene Tor ist übrigens Hammer fotografiert!

    LG Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-)
      Das Tor muß frisch poliert sein.

      Löschen
  8. Tolle Fotos, und nur eine Stunde von zuhause entfernt von mir, seltsam das ich trotzdem Landweh bekomme.... Dein Sohn kann schön gucken!

    Aber euh nur zur Info, in Frnkreich essen wir keine LEBENDEN Schnecken. Diese endlosen Klischees, da fragt man sich wozu Auslandsklassenfahrten nützen wenn die Klischees trotzdem überleben... *seufz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich hatte das zwar nicht gepostet, aber auch nie gedacht, dass in Frankreich die Schnecken lebend gegessen werden. Wie sollte das auch gehen? ;-)
      War aber sicherlich nur als Spaß gemeint, an dem Zwinker-Smiley zu erkennen.
      Aber ich gebe zu - Schnecken stehen bei mir genauso wenig auf dem Speiseplan wie Froschschenkel, Austern oder so, weils mir einfach zu speziell ist. Ich glaub, dazu würde ich mich nie überwinden können. Aber so hat ja zum Glück jeder seine Geschmacksvorlieben :-)

      Ganz herzliche Grüße,
      Cornelia

      Löschen
    2. Ist doch klar, die Schnecken werden nur lebend verkauft, gegessen werden sie später in anderer Form, das hat der Große auch gelernt in Frankreich ;-)

      Löschen
  9. Da hat aber jemand ein gutes Händchen für Perspektive. Schöne Bilder! Über die Schnecken denk ich lieber nicht länger nach *schauder*...
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  10. Wirklich klasse Fotos, da hat der "Große" aber ein wunderbares Auge für das Fotografieren - das macht Spaß! Und sicher hat er ganz viele schöne Eindrücke mitgenommen, toll, dass er an einem Austausch mitmacht - ich hatte meinen ersten Schüleraustausch auch nach Frankreich, aber in den Süden... Viele Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  11. Supie-tolle Fotos!!!

    ...von wem hat dein Sohnemann nur dieses Talent geerbt *smile*?

    Liebe Grüße, sandschnecke

    AntwortenLöschen
  12. Wow, da ist er aber ganz schön rumgekommen! Toller Bilder - manche davon habe ich an selber Stelle auch schon mal gemacht :-) Und freue mich gerade ganz arg auf den Sommerurlaub, danke dafür an Deinen Sohn!

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  13. Kompliment für diese tollen Bilder!
    Da spürt man die Liebe Deines Sohnes zu Dir.
    Einfach schön!

    Viele Grüße
    Susanne
    mit Sehnsucht nach Paris ;-)

    AntwortenLöschen
  14. Huch, so schnell vergehen 10 Tage! Und er ist bestimmt eine Spur erwachsener zurück gekommen, oder ;-)

    AntwortenLöschen
  15. Sehr talentiert der Herr Sohnemann - wirklich tolle Bilder! Ich bin ja gespannt, wie die Zeit wird mit Eurem Austauschschüler.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...