Montag, 26. März 2012

Müde

Hier in Hamburg war am Wochenende allerschönstes Sonnenwetter. Nur leider waren wir die ganze Zeit drinnen, auf dem Sofa oder in den Betten. Die beiden Kleinen haben wirklich sehr hohes Fieber gehabt. Zeitweise sogar über 40°C. Mit glasigen Augen und knallroten Wangen hingen sie apathisch in den Seilen. Alle beide! Schon ungewöhnlich. Irgendwann wirkte auch der Fiebersaft nicht mehr. Beim kleinen Bruder haben wir dann Wadenwickel gemacht. Er mochte es überhaupt nicht. Diese Maßnahme brachte auch nur kurzzeitig Linderung. Der Große war gesund und machte es sich auf der Terrasse bequem und hat fast zwei Bücher auf seinem Kindle gelesen. Ich kuriere immernoch meine Nebenhöhlenentzündung aus. Der Liebste hält sich wacker. Der Tag endete mit einer Großputzaktion, weil das Mutzelchen auf den Tisch gespuckt hatte. Glück im Unglück: sie hatte sich den ganzen Tag nur von Wasser ernährt.
Heute sind die Kleinen wieder gesprächiger und wollen essen. Ich bin erstmal krankgeschrieben und habe mir zum Inhalieren Kamillenblüten geholt.





Kommentare:

  1. Ich weiß ja nicht, ob Ihr Homöopathie-aufgeschlossen seid... Doch wenn das Fieber trotz Fiebersaft bleibt, dann hat es für den Körper eine wirklich wichtige Funktion, nämlich gegen einen Virus anzukämpfen. Bei roten Wangen und glasigen Augen hilft Belladonna. Eigentlich egal in welcher Potenz, unsere Homöopathin arbeitet mit C 30. Und gegen zähen, gummiartigen Schleim in den Nasennebenhöhlen hilft Kalium bichromicum, gerne auch in D Potenz. Kamillenblüten helfen, trocknen die Schleimhäute aber auch aus. Ich empfehle lokal Weleda Nasenöl.

    Wir behandeln seit einem Jahrzehnt schwerpunktmäßig homöopathisch und sind im großen und ganzen eine sehr gesunde Familie. Unsere vier Kinder (0-9 Jahre) hatten alle noch nie ein Antibiotikum, das ich aber auf jeden Fall verabreichen würde, wenn angesagt...Ich bin da nicht mit Scheuklappen unterwegs...

    Liebe Grüße und gute Besserung!

    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Info.
      Wir haben das Fieber ja so lange wie möglich gelassen. Aber über 40°C war dann doch ein bißchen viel.
      Heute geht es ja zum Glück schon besser.

      Löschen
  2. Oh man, die Bilder sehen so schön nach Frühling aus und gar nicht nach Bazillen.
    Dann gute Besserung! Damit ihr das kommende, hoffentlich immer noch sonnige Wochenende genießen könnt.

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung den Kranken und dir noch viel Kraft dazu !

    Viele Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. ich wünsche euch einfach nur gute besserung, werdet schnell wieder gesund!!

    lg bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Auch von mir ein kräftiger Daumendruck für eine baldige Besserung!!! Hast Du es in Bezug auf die Nebenhöhlen schon mal mit Gelomyrtol Forte Kapseln probiert? Hat bei mir früher immer bombig geholfen, obwohl ich es immer etwas eklig fand, so einen Eukalyptuskopf zu haben (man glaubt, man hätte überall Eukalyptus, weil Hauptbestandteil des Produkts). Liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  6. Ach du je, das hört sich ja gar nicht gut an. Ich wünsche euch weiterhin gute Besserung!!
    Für die Nebenhöhlen kann ich Sinupret empfehlen - löst sehr gut das, was festsitzt, und ist (wenn mich nicht alles täuscht) pflanzlich.
    Und viel, viel, viel Wasser trinken!! Ganz wichtig, damit das sich alles lösen kann.

    Viele liebe Wünsche für euch und dass ihr bald wieder dieses traumhafte Wetter genießen könnt.

    Cornelia

    AntwortenLöschen
  7. Bei mir hat sich früher jede Erkältung zu einer Nebenhöhlenentzündung ausgeweitet. Womit ich das inzwischen verhindern kann: Kartoffelwickel. Dazu Kartoffeln kochen, in einem Tuch zerdrücken und im Tuch auf die Nebenhöhlen legen (aufpassen, dass es nicht ZU heiß ist). Ich habe diesen Tipp von einer Bekannten bekommen, die bei einer Ärztin für Naturheilverfahren arbeitet, und ich weiß nicht, warum es hilft, aber es hilft. Bei meinen Kindern hat es auch schon bei beginnender Bronchitis geholfen, indem ich die Umschläge auf die Brust gemacht habe.
    Gute Besserung!
    Ilsa

    AntwortenLöschen
  8. Oh man, ihr jetzt auch!!! Gute Besserung Euch allen! Meine Nebenhöhlenentzündung war ja so hartnäckig dass ich mir erst ein drittes Antibiotikum geholfen hat, das auch anaerobe Bakterien abtötet...mit der Einnahme hab ich mich innerhalb 2 Tagem gefühlt wie schon lange nicht mehr. Clindamycin heißt es glaub ich. Sinupret etc hat nicht geholfen, es wurde immer schlimmer. Jetzt genießen wir das gesund sein wie verrückt, das ist der Vorteil vom langen Kranksein!!! Grüße an Euch.

    AntwortenLöschen
  9. euch geht es so wie uns,mein Kleiner fiebert auch und ich hänge hier mit furchtbaren Nebenhöhlen rum, fühle mich matt und zerschlagen. Trotz allem kann freu ich mich über das schöne Wetter, würde es allerdings noch schöner finden, wenn wir es auch richtig nutzen könnten. Euch also gute Besserung und bleibende Sonne!!

    AntwortenLöschen
  10. Oh nein. Wenn es alle / mehrere auf einmal erwischt, ist es wirklich hart. Gute Besserung Euch. Vermutlich seid ihr bei dem doofen Wetter, was hier zumindest herrscht, sicher gesund, aber man mag nicht rausgehen. :(

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...