Dienstag, 19. April 2011

Für das Osterfrühstück

Da wir das Osterfest in diesem Jahr nicht zu Hause feiern, habe ich gar nichts vorbereitet und sehr wenig geschmückt. Aber diese schönen Hefenester für den Osterfrühstückstisch wollte ich Euch trotzdem zeigen.
Aus 400g Mehl, 1 Tüte Hefe, 50g Zucker, 250ml Wasser, 1 Prise Salz einen Hefeteig anrühren und gehen lassen. Dann durchkneten und aus drei Strängen kleine Zöpfe flechten und zu einem Nest zusammenfügen. Ergibt ca. 8 Nester. In die Mitte ein rohes Ei setzen.
Das kommt alles zusammen in den Backofen. Bei 180° ca. 15- 20 Minuten backen. Die Eier sind danach sozusagen hartgekocht. Konnte ich erst nicht glauben, aber ich zeige Euch den Beweis: mein Eibrot ;-) Viel Spaß beim Nachmachen!



Kommentare:

  1. Tolle Idee! Kommt ganz sicher auf meine das-will-ich-auch-mal-machen-Liste.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht toll und einfach aus. Für wieviele Nester reicht das Rezept?

    AntwortenLöschen
  3. Denise, ca. 8 Nester dürften rauskommen. Gutes Gelingen!

    AntwortenLöschen
  4. Sehen ja toll aus, aber kann man die wirklich ohne Butter oder irgendein anderes Fett backen?

    AntwortenLöschen
  5. fff, das ist mein Allzweckhefeteig. Wird fluffig. Muß nur lange genug gehen. Butter kann bestimmt auch rein ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Deine Rezepte klingen immer sehr toll und ich habe mir schon einige zum Nachmachen gespeichert.
    Dieses Wochenende war es dann so weit.
    Ich habe den Teig für die Hefenester Sonntag Abend vorbereitet und dann über Nacht gehen lassen. Montag Morgen gab es dann leckere Hefenester zum Frühstück. Wir haben sie vor dem Backen noch mit etwas Milch eingepinselt und zusätzlich die Hälfte der Nester mit Hagelzucker bestreut. Sehr lecker!
    Deinen Auftragskuchen aus einem älteren Post (mit Sahne+Mascarpone und Beeren) habe ich am Sonntag nachgebacken. Ebenfalls einfach und sehr sehr lecker! Meine Oma war so begeistert: "so einen leckeren Kuchen habe ich schon lange nicht mehr gegessen!" Danke für die vielen tollen Rezepte!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...