Samstag, 27. März 2010

Zeitumstellung

Am Wochenende beginnt die Sommerzeit. Die Uhren werden verstellt. Vor oder zurück? Ich wußte es jahrelang nicht. Bis ich mal diese Eselsbrücke gehört habe:

"Im Frühling stellt man die Gartenmöbel vor das Haus,
im Herbst holt man sie zurück ins Haus." 


Also, gut aufgepasst? Können wir nun länger oder kürzer schlafen? Ist doch sowieso egal, da der kleine Bruder im Moment eh mit dem Morgengrauen aufwacht. (Mensch, was sind die Vögel laut!)

Kommentare:

  1. Lieben Dank für die Eselsbrücke!
    Denn auch ich stehe 2 mal im Jahr vor der selben Frage ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Die Eselsbrücke ist wirklich gut, ich werde versuchen, mir sie zu merken.

    Und wir können uns ja damit trösten, dass wir die eine Stunde im Herbst wieder geschenkt bekommen.

    In diesem Sinne ein schönes Wochenende, auch wenn`s ´ne Stunde kürzer ist,

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Im gestrigen Frühstücksfernsehen konnte ich mir diese Eselsbrücke auch abschauen.
    Ich glaube, ich hab's jetzt endlich kapiert *hihi*!
    Schönes Wochenende und viele liebe Grüße
    Petra ;o)

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben mit unserer Jüngsten auch einen natürlichen Wecker, der zuverlässig bei Morgendämmerung die Äuglein öffnet ... (meine Augen machen da mehr Schwierigkeiten ;-) ) ... - insofern ist mir die reale Zeit eigentlich auch egal ...

    AntwortenLöschen
  5. Stimmt, mit kleinen Kindern ist es eigentlich eh egal. Aber beim Blick auf die Uhr könnten wir uns fühlen, als hätten wir länger geschlafen ;-) Alles klar...

    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe im Fernsehen gehört, dass die Vögel immer früher und lauter trällern, weil die Umwelt um sie herum immer lauter wird. Eigentlich eine traurige Geschichte, oder?
    Ein schönes Wochenende für Euch!! ♥

    AntwortenLöschen
  7. Die Eselsbrücke ist nicht schlecht, Frau Frische Brise!

    Ausgerechnet morgen habe ich mir für das erste Reitturnier des Jahres ausgesucht - Prüfungsbeginn um acht Uhr - was bedeutet um sieben vor Ort sein und um sechs das Pferd auf den Hänger führen und losfahren *grusel*

    AntwortenLöschen
  8. Ist ja lustig, mit dem Spruch hab ich es mir auch merken können. Ich habe ihn im letzten Jahr irgendwo aufgeschnappt. Manchmal helfen solche Eselsbrücken.
    LG Micha

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...