Donnerstag, 4. Februar 2010

Es schneit, es schneit!

Mutzelchen guckt aus dem Fenster und freut sich und trällert: "Es schneit, es schneit, kommt alle aus dem Haus...."
Ich: "Nein, laß uns lieber ein Frühlingslied singen."
Mutzelchen: "Schneeflöckchen, Weißröckchen, waahann kommst Du geschneit..."
Ich: "Ruhe!"

Schneefall. Mal wieder.

Kommentare:

  1. Kinder sollten aber in ihrer künstlerischen Entfaltung nicht eingeschränkt werden. ;-)

    Bring dem süßen Mutzelchen doch mal "Komm doch lieber Frühling" bei. Oder haben nicht Zuckowski und Jöcker auch Frühlingslieder im Repertoire?

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich ein Phänomen, daß der Winter in Hamburg diesmal so hartnäckig ist. Aber sei froh, daß es weiss und nicht dauergrau ist. Wir haben heute +8° und Sonnenschein. Von Schnee keine Spur mehr. Lediglich die Berge sehen noch gepudert aus.

    AntwortenLöschen
  3. Ah, Mutzelchen ist also schuld! ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns ist Tauwetter angesagt. So richtig nass und matschig. Man kann nicht mehr vor die Tür. Dann lieber Schneefall und kalt.

    Liebe grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ha, ha ich lach mich weg.
    das arme Mutzelchen wir unterdrückt ! so geht es nun wirklich nicht, Mütter sind gemein ( Ich weiß das bin auch eine!)
    Wie soll das Kind den was anderes singen, mein Mann singt das doofe Lied auch jedesmal wenn es schneit! Und der mag den singenden Zuckerbäcker überhaupt nicht.
    Übrigens hat es ja jetzt auch wieder bei uns aufgehört ( Hamburg)
    Tschüss
    Doris

    AntwortenLöschen
  6. Ich wurde gerade korrigiert. Nicht ZUckerbäcker sondern ZUckerwatte nennen sie ZUkowski.
    Doris

    AntwortenLöschen
  7. bei uns ist es wärmer geworden und der Schnee taut langsam. Ich bin froh.
    Ich wünsche Euch noch nachträglich alles Gute zum Hochzeitstag.
    Ab und zu trage ich beim Kochen auch eine Schürze, aber die ist nicht so schön.
    LG Micha

    AntwortenLöschen
  8. Das Lied war jahrelang das Lieblingslied meines Sohnes, ist jetzt schon etwas länger her. Es wurde nur etwas unangenehm, wenn er es mitten im Sommer in der Öffentlichkeit anstimte. Ja, er kannte auch andere Lieder.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...