Donnerstag, 4. Februar 2010

Erkenntnisse einer Hausfrau 16

Ich bin reif für eine Küchenschürze.

Ich wollte nie eine haben! Alle meine Omas und Uromas kenne ich nur in Kittelschürze  Auch die Nachbarinnen hatten solche Dinger. Sie trugen die Schürze den ganzen Tag. Es gab im Haushalt viel zu tun. Die Schürzen waren wie Kittel. Vorne durchgeknöpft, meist ohne Ärmel. In der Schürzentasche war immer ein Taschentuch und Bonbons. Die Schürzen waren einfach praktisch. Das schrille Muster schluckte Flecken wunderbar, der Stoff aus Poly- irgendwas knitterte nicht und trocknete schnell. Besonders schick war das nicht.
Aber praktisch.

Und nun merke ich, so als Hausfrau, daß da wohl was dran ist. Gestern beim Brutzeln von Bratlingen und pürieren von Suppe hätte ich gerne eine Schürze gehabt. Wenn ich mir eine Schürze kaufe, soll sie aber schick sein. Und immer öfter schiele ich hierhin zu diesen hübschen Schürzen von GreenGate.
Was meint Ihr? Solche Schürzen kann man doch wohl mal tragen, oder?

Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Jaaa, die sind absolut tragbar. Ich würde mir zwar wohl selbst eine nähen, aber schööööön sind die allemal! Gefallen mir sehr gut!

    Ok, ich nähe meine Schürzen selbst und brauche (weil ich die Königin von Kleckerei und Sauerei bin) auch unbedingt eine. Aber die GreenGate lachen mich jetzt auch an... Macht sich bestimmt gut neben der braunen Poletto an der Küchentür *hihi*

    übrigens: das was du über Omas Kittel beschreibst gibts auch im tiefsten Ruhrpott - genauuuu so!

    Liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
  2. Au ja, find ich toll-wenn schon, dann stylish!
    LG Claudi

    AntwortenLöschen
  3. stimmt, da kann ich Stephi nur Recht geben! Bin auch ein Kind aus dem Ruhrpott und in meiner Jugend hatte jede Frau eine Schürze um/einen Kittel an! Mit dem besagten Taschentuch und Trösterlis.
    Ich habe mir auch schon vor Jahren eine Schürze zugelegt, die ist handgenäht, zwar nicht von mir, stammt aber von einem Kirchenbasar!
    Ich denke besondere Situationen (Braten!) erfordern besondere Maßnahmen (Schürze!)!
    schönen Tag noch und liebe Grüße aus dem "Schürzenland"
    schickt Petra ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Doch, die sind absolut tragbar *zustimmendnick*

    Wir haben ja auch eine Küchenschürze, ich finde so was unerläßlich, wenn mal Fett oder anderes rumspritzt ;) Ich neige sehr dazu, meine Tomatensoßen zu wild kochen zu lassen...

    Meine Mutter hat uns eine ganz tolle aus den USA mitgebracht, richtig schick in Karo. Die zieht man dann sogar gerne an.

    Eine Kittelschürze von anno dunnemals muss es ja nicht gleich sein...

    AntwortenLöschen
  5. Nach ein bißchen Stöbern muss ich sagen: Das ist ein toller Link, Frau Frische Brise! Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, die sind schön!
    Und ja. ich erinnere mich auch gut and die Mama und die Oma in gute alte Dederon-Schürzen gekleidet *schüttel*
    Schöne Schürzen gabs auch mal bei "Fadenlauf" als die noch im Rahlstedt-Center waren (die sind jetzt gegenüber vom Tonndorf Center, falls du sie noch nicht entdeckt hast). So als Stoffladen vor Ort.

    AntwortenLöschen
  7. Aus Dederon! Dederon! So dick wie Elefantenhaut, glänzend und künstlicher als jeder andere Stoff, allein schon der Geruch! Perfekt mit einem Hauch 4711... Hier waren die vorzugsweise blau-grün-lila gemustert (ja - blau und grün!) und sie schluckten kiloweise Taschentücher!

    Die auf Deinem Link sind aber auch ganz schön ;)

    AntwortenLöschen
  8. Also hier auf dem Land werden die guten alten Kittelschürzen noch immer gern getragen. Kommen wir vielleicht auch noch in dieses Alter?
    Ohne Schürze stelle ich mich nicht mehr in die Küche! Auf Dauer bekommen die Oberteile, die man trägt,unschönene Fettränder oder Flecken, die nie wieder rauszuwaschen sind.
    Ich bevorzuge Modelle vom Kaffeeröster oder Feinkost Al.., die haben immer hübsche Motive.

    AntwortenLöschen
  9. Scheinbar haben wir alle die gleichen Modelle vorgeführt bekommen, damals. Meine Oma zog das Ding zu Hause auch sofort an...

    Diese Schürzen da hinter dem Link, die sind sehr sehr schön. Würde ich auch tragen. :-)

    Lieben Gruß
    SSL

    AntwortenLöschen
  10. also die schürzen sind freilich nett, aber das kannste doch genauso gut oder etwa nicht?

    ich selber habe immer noch keine, steht aber schon seit zwei jahren auf meiner liste und liegt seit einem jahr zugeschnitten bei mir in der nähecke.

    dafür habe ich aber schon ganz viele genäht und verschenkt....

    probier es doch erst mal aus mit dem nähen, bestellen kannst doch immer noch...

    claudia

    AntwortenLöschen
  11. Ja ich kenne meine Lieblingsoma auch nur in Kittelschürze...da gab es ein "Gute", für nachmittags und sogar eine "Schwarze", wenn eine Trauerfall in der Familie oder Bekantschaft war!!! Für mich gehörte Kittelschürze und eine liebe schnuckelige Oma immer zusammen!!!
    Für mich selber kam aber auch nie eine Schürze in Frage, irgendwann vor 2 Jahren, habe ich aber beim Kaffeeröster meines Vertrauens zugeschlagen und wenn es in der Pfanne extrem heiß und spritzig zugeht und ich dann auch noch daran denke, das das gute Stück am Haken hängt , benutze ich sie auch. Praktisch das...;-)

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  12. Die kannst Du auf jeden Fall tragen, aber die sind so schön, dass es eigentlich schade ist, wenn sie dreckig werden, oder?

    AntwortenLöschen
  13. Hach ja! Damals in meiner Kindheit trug jede "alte" Frau solche Kittel. Natürlich auch meine beiden Omas.
    Meine Mutter trägt maximal eine halbe Schürze, wenn sie kocht.
    Und ich habe mich bisher verweigert. Und schon viele unauslöschbare Flecken. ;-)
    Die Schürzen von GreenGate würden dir auf jeden Fall stehen. Passt bestimmt gut zu deinem Typ.
    Bekommen wir dann mal ein Schürzenfoto? ;-)

    AntwortenLöschen
  14. Ach herrje.
    Bei uns war die Omanachbarin eine von der Sorte, und ir wollten nie rüber weil wir dann auf dem unbequemen hocker in der küche der alten tüdeligen frau erstmal "gefangen" waren... heute finde ich mich da sehr undankbar, es gab schließlich immer das ein oder andere bonbon ;)
    GreenGate ist fies und gemein, in jeder hinsicht, tausend schöne sachen die man eigentlich ALLE SOFORT besitzen muss ;)aber ob man die dreckig machen will?!
    hach, ich bin gespannt auf ihre entscheidung, frau brise!
    lieben gruß,
    lena

    AntwortenLöschen
  15. Darf ich dir ganz dringend empfehlen, dir das Schnittmuster emmeline apron anzugucken? Das ist wirklich leicht zu nähen und aus meiner Sicht das Hübscheste, was man aus einer Schürze rausholen kann. Gibt es glaub ich bei Quiltzauberi.
    Liebe Grüße aus der alten Heimat, Catherine

    AntwortenLöschen
  16. Hallo,

    naklar kann man das tragen, ehrlich gesagt finde ich die Schürze (Naomi) sogar richtig gut, das hat Stil.

    Das Model Elisa finde ich nicht sooo schön, etwas zu verspielt... Auf Schuerzenland.de gibt es noch schöne Kochschürzen mit lustigen Motiven.


    Herzliche Grüße

    Enrico

    AntwortenLöschen
  17. Ich als junge hausfrau trage auch noch immer kittel die hinten im rucken su schliessen sind es schuzt meine kleidung!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...