Mittwoch, 23. September 2009

Heimweh?

Nun ist unser Umzug schon fast 4 Wochen her. Wie schnell die Zeit vergeht! Und wie viel in so kurzer Zeit passieren kann! Ich wurde gefragt, ob ich schon Heimweh habe.
Hm, ehrlich gesagt, hatte ich noch gar keine Zeit groß darüber nachzudenken. Durch meine OP hatte ich viel mit mir selbst zu tun und gar keinen Kopf für so etwas wie Heimweh. Ich telefoniere öfters mit "Berlin" und bin noch am Geschehen dort dran. Manche Freunde habe ich in Berlin auch nur alle paar Wochen gesehen, deshalb fällt es bis jetzt noch nicht auf, daß wir nicht mehr in derselben Stadt wohnen.
Und es gibt ja auch ein gutes Gegenmittel, das habe ich mir schon besorgt: siehe unten.
Ende Oktober fahre ich einen Tag nach Berlin. Meine beste und älteste Freundin hat nämlich ein Baby bekommen, das muß ich mir anschauen.
An diese Fahrkarten zu kommen, war gar nicht so einfach. Das Dauer- Spezial für 29 Euro pro Fahrt gibt die Bahn nicht so leicht her. Wenn man im Internet eine Hin- und Rückfahrt eingibt, bekommt man nur für eine Fahrt das günstige Ticket. Die Rückfahrt ist viel teurer. Irgendwann habe ich mal ausprobiert, was passiert, wenn ich nur ein Ticket am Abend von Berlin nach Hamburg buchen will. Tadaaa! 29 Euro! Aha! Also buchte ich zwei einzelne Fahrkarten. Einen Warenkorb gibt es bei der Bahn im Internet nicht, also mußte ich nun zwei einzelne abgeschlossene Vorgänge, und die Portokosten natürlich, bezahlen. Aber ich habe nun zweimal das Dauer- Spezial. Unbedingt merken!

Kommentare:

  1. Oh, ich liiieeebe die Bahn und ihre kundenfreundlichen Tricks :-( Bloß nicht drüber aufregen ...
    Aber Berlin liebe ich wirklich, ein bisschen jedenfalls, ist nämlich meine Heimatstadt. Und auch wir sind vor 6 Jahren dort weggezogen, etwas weiter weg, in den Südwesten - das war anfangs gewöhnungsbedürftig und ein bisschen schwer. Aber dafür sind Berlin-Besuche seitdem weit aufregender als unser damaliger Alltag dort, finde ich. Wir haben seither wohl mehr Museen und Orte besucht als in den Jahren, in denen wir dort gelebt haben.
    Lieben Gruß von Exberlinerin zu Exberlinerin
    Uta

    AntwortenLöschen
  2. Ah, toller Trick! Ich kann noch einen verraten, das hat der Liebste kürzlich von einer Bahnmitarbeiterin erfahren: Für diese ganzen günstigen Angebote gibt es völlig voneinander unabhängige Kontingente im Internet, am Automaten (und am Schalter, falls das ein Angebot ist, das man auch dort kaufen kann). Das heißt es ist gut möglich dass so ein Angebot im Internet schon ausverkauft ist, dass man es am Automaten aber noch kaufen kann oder umgekehrt. Der Weg zum Bahnhof lohnt sich also möglicherweise. (Aber ich hasse es: Man muss sich Stunden mit einem Fahrkartenkauf beschäftigen und kommt sich immer irgendwie über den Tisch gezogen vor.)
    viele Grüße aus Berlin in die (ganz) alte Heimat!
    Lucy

    AntwortenLöschen
  3. Raffiniert, die da von der Bahn. Aber gemein finde ich das schon. Da muß man eben ein wenig tricky sein. Ich wünsche dir viel Spaß beim Baby-Gucken :-)

    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Augenzwinker!!!
    Viel Spass daheim in der alten Heimat.....
    LG Claudi

    AntwortenLöschen
  5. Also, da muss ich mal einen Lanze für die Bahn brechen. Mir ist es zwischen Chemnitz und München schon mehrmals gelungen auch bei Hin- und Rückfahrt den 29,- € Preis zu ergattern.
    Aber wenn es natürlich bei den gleichen Zügen bleibt und man den Spezialpreis nur bekommt wenn man einzeln bucht, ist es schon ein starkes Stück. Also doch mal im Hinterkopf behalten für die nächste Fahrt nach München.

    Sigrid

    AntwortenLöschen
  6. Clever gelöst von Dir, würd ich sagen ;-)

    Das werde ich auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
    Katja

    AntwortenLöschen
  7. Gute gelöst das Bahnproblem. Ich wünsche Dir dann jetzt schon mal viel Spaß beim Baby -und Berlinbesuch. Ich würde auch gerne wieder nach Berlin, es hat mir sehr gut gefallen.
    LG Micha

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...